Statistisches Bundesamt

Umsatz im Ausbaugewerbe im 4. Quartal 2017: + 2,5 % zum Vorjahresquartal
Jahresumsatz + 2,7 % gegenüber Vorjahr

Wiesbaden (ots) - Im vierten Quartal 2017 stiegen die Umsätze im Ausbaugewerbe um 2,5 % gegenüber dem vierten Quartal 2016. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren zugleich im vierten Quartal 2017 1,7 % mehr Beschäftige tätig als im entsprechenden Vorjahreszeitraum.

In der Bauinstallation stiegen die Umsätze im vierten Quartal 2017 um 2,8 % gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum. Innerhalb der Bauinstallation gab es im Wirtschaftszweig Elektroinstallation mit + 4,0 % das stärkste Umsatzwachstum.

Im sonstigen Ausbau nahm der Umsatz im vierten Quartal 2017 gegenüber dem vierten Quartal 2016 um 2,0 % zu. Innerhalb der umsatzmäßig wichtigsten Wirtschaftszweige des sonstigen Ausbaus gab es mit + 2,5 % den stärksten Umsatzzuwachs im Gewerk der Malerei und Glaserei.

Mit einem Anstieg von 2,7 % gegenüber 2016 hat sich im Jahr 2017 der Jahresumsatz im Ausbaugewerbe zum vierten Mal in Folge erhöht. Hierbei verbuchten alle Wirtschaftszweige des Ausbaugewerbes Umsatzzuwächse im Vorjahresvergleich. Die Zahl der Beschäftigten stieg im Jahr 2017 um 1,9 % gegenüber dem Jahr 2016.

Die vollständige Pressemitteilung mit Tabelle sowie weitere Informationen und Funktionen sind im Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter http://www.destatis.de/presseaktuell zu finden.

Weitere Auskünfte gibt:
Benjamin Deißroth, 
Telefon: +49 (0) 611 / 75 43 06, 
www.destatis.de/kontakt 

Pressekontakt:

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:
Statistisches Bundesamt
Pressestelle
E-Mail: presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: