Das könnte Sie auch interessieren:

Discovery startet neue Marke in Deutschland: HOME & GARDEN TV, ab 06. Juni 2019 im Free-TV und auf digitalen Verbreitungswegen

München (ots) - - HOME & GARDEN TV ist die erste Adresse im TV für alle Themen rund um Häuser, ...

Die Liebe siegt: Klaas Heufer-Umlauf gewinnt am Samstagabend, "DIE BESTE SHOW DER WELT" gewinnt Zuschauer

Unterföhring (ots) - Die Liebe macht Klaas Heufer-Umlauf zum neuen Show-Master! Mit seiner neuartig ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Statistisches Bundesamt

14.01.2013 – 08:00

Statistisches Bundesamt

Großhandelspreise 2012: + 2,8 % gegenüber 2011

Wiesbaden (ots)

Die Großhandelsverkaufspreise lagen im Jahresdurchschnitt 2012 um 2,8 % über dem Stand des Jahres 2011. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, hatten die Preissteigerungen im Großhandel mit festen Brennstoffen und Mineralölerzeugnissen (+ 6,4 % gegenüber 2011) den höchsten Einfluss auf die Jahresveränderungsrate 2012.

Auch die Preiserhöhungen im Großhandel mit Getreide, Rohtabak, Saaten und Futtermitteln (+ 6,5 %) sowie im Großhandel mit Fleischwaren (+ 7,0 %) haben erheblich zum Anstieg des Gesamtindex gegenüber dem Vorjahr 2011 beigetragen.

Dagegen waren die Großhandelspreise für Erze, Metalle und Metallhalbzeug im Durchschnitt 2012 um 4,0 % niedriger als im Jahresdurchschnitt 2011.

Veränderungen im Dezember 2012

Im Dezember 2012 war der Index der Großhandelsverkaufspreise - wie auch im November 2012 - um 3,2 % höher als im vergleichbaren Vorjahresmonat. Im Oktober 2012 hatte die Jahresveränderungsrate + 4,6 % betragen. Gegenüber November 2012 veränderten sich die Großhandelspreise im Dezember 2012 nicht.

Einen wesentlichen Einfluss auf den Anstieg des Gesamtindex gegenüber dem Vorjahresmonat hatten die im Vergleich zum Dezember 2011 um 31,3 % höheren Preise im Großhandel mit Getreide, Rohtabak, Saatgut und Futtermitteln. Gegenüber November 2012 erhöhten sich die Preise hier um 3,1 %.

Der Preisindex im Großhandel mit festen Brennstoffen und Mineralölerzeugnissen lag im Dezember 2012 nur um 0,6 % über dem Stand von Dezember 2011. Gegenüber dem Vormonat gingen die Preise in diesem Bereich mit - 1,6 % zum dritten Mal in Folge zurück.

Im Großhandel mit Erzen, Metallen und Metallhalbzeug lag der Preisindex im Dezember 2012 um 1,4 % unter dem Stand von Dezember 2011, gegenüber November 2012 war er 0,3% höher.

Weitere Informationen zum Index der Großhandelspreise bietet die Fachserie 17, Reihe 6, die unter www.destatis.de -> Publikationen -> Thematische Veröffentlichungen -> Preise erhältlich ist. Detaillierte Daten und lange Zeitreihen zu den Großhandelspreisen können außerdem über die Tabelle 61281-0002 in der Datenbank GENESIS-Online abgerufen werden.

Die vollständige Pressemitteilung (inklusive PDF-Version) mit Tabelle sowie weiteren Zusatzinformationen und -funktionen, ist im Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter www.destatis.de/presseaktuell zu finden.

Weitere Auskünfte erhalten Sie über:

Marion Knauer, Telefon: (0611) 75-2302, www.destatis.de/kontakt

Pressekontakt:

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:
Statistisches Bundesamt
Telefon: (0611) 75-3444
E-Mail: presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Statistisches Bundesamt
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt