Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Statistisches Bundesamt mehr verpassen.

05.12.2008 – 07:55

Statistisches Bundesamt

Dienstleistungsbereich: Beschäftigung im 3. Quartal 2008 stabil

    Wiesbaden (ots)

Nach ersten Berechnungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) hat die Anzahl der Beschäftigten in ausgewählten Dienstleistungsbereichen im dritten Quartal 2008 im Vergleich zum Vorjahresquartal um 3,2% zugenommen. Gegenüber dem Vorquartal blieb die Anzahl der Beschäftigten im dritten Quartal 2008 in ausgewählten Dienstleistungsbereichen saisonbereinigt annähernd unverändert (+0,1%).

    Während die Beschäftigung im Vergleich zum Vorquartal im Bereich Datenverarbeitung und Datenbanken um 1,8% anstieg, war im Bereich Nachrichtenübermittlung ein Minus von 0,9% zu verzeichnen. In den anderen betrachteten Bereichen blieb die Anzahl der Beschäftigten nahezu unverändert.

    Die Umsätze in den betrachteten Wirtschaftsbereichen stiegen im dritten Quartal 2008 im Vergleich zum Vorjahresquartal nominal um 7,9%. Im Vergleich zum Vorquartal sanken die Umsätze in ausgewählten Dienstleistungsbereichen saison- und kalenderbereinigt leicht um 0,2%.

    Ein Minus im Vergleich zum zweiten Quartal 2008 war in den Bereichen Verkehr (- 1,3%) und Nachrichtenübermittlung (- 1,1%) zu verzeichnen. In den Bereichen Datenverarbeitung und Datenbanken sowie Wirtschaftliche Dienstleistungen stieg der Umsatz leicht um 0,1% beziehungsweise 0,5%.

    Eine Tabelle bietet die Online-Fassung dieser Pressemitteilung unter www.destatis.de.

    Weitere Ergebnisse und methodische Hinweise finden Sie im Internet unter: http://www.destatis.de, Pfad: Weitere Themen --> Dienstleistungen, Finanzdienstleistungen --> Dienstleistungen sowie in der Fachserie 9, Reihe 3, die kostenlos im Publikationsservice des Statistischen Bundesamtes unter http://www.destatis.de/publikationen, Suchwort "Konjunktur", abrufbar ist.

    Weitere Auskünfte gibt: Zweigstelle Bonn, Hanna Fischer, Telefon: (0228) 99 643-8555, E-Mail: dienstleistungen@destatis.de

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an: Statistisches Bundesamt Telefon: (0611) 75-3444 E-Mail: presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Statistisches Bundesamt
Weitere Storys: Statistisches Bundesamt