Statistisches Bundesamt

Leben in Deutschland - Statistisches Jahrbuch 2008 neu erschienen

    Wiesbaden (ots) - Der Präsident des Statistischen Bundesamtes (Destatis), Roderich Egeler, hat heute im Rahmen einer Pressekonferenz in Berlin das Statistische Jahrbuch für die Bundesrepublik Deutschland 2008 vorgestellt. Unter dem Titel "Leben in Deutschland" wurden dabei ausgewählte Ergebnisse aus dem größten statistischen Nachschlagewerk für Deutschland präsentiert:

    Die beliebtesten Kindernamen 2007 waren wie im Vorjahr "Marie" und "Leon". Das Durchschnittsalter der Mütter lag 2006 bei 31 Jahren und damit vier Jahre über dem der vorherigen Generation (1976: 27 Jahre). Während 2006 fast jedes dritte Kind (30%) unehelich zur Welt kam, war es vor 30 Jahren nur knapp jedes zehnte (9%).

    "Leben in Deutschland" heißt auch Zusammenleben mit anderen Nationalitäten und Kulturen: Knapp jeder fünfte Einwohner (18,4%) in Deutschland hatte 2006 einen Migrationshintergrund, neun Prozent aller Einwohner/-innen Deutschlands hatten 2006 eine andere Nationalität.

    Frauen in Deutschland haben noch immer ein geringeres Einkommen als Männer. Gründe dafür sind unter anderem die hohen Anteile von Frauen an Minijobs (68%) und Teilzeitarbeit (82%). Auch lag ihr durchschnittlicher Bruttostundenlohn 2007 rund ein Viertel (24%) unter dem der Männer.

    Die Deutschen verbringen ihren Urlaub am liebsten im eigenen Land. Rund zwei Drittel (65%) aller privaten Reisen führten 2007 in deutsche Regionen, jede neunte nach Bayern (11%). An der Spitze der Auslandsreiseziele lag Österreich mit fünf Prozent aller Reisen.

    Die Bedeutung umweltfreundlicher Energie steigt: Erneuerbare Energiequellen ? dazu gehören neben Wasser, Wind und Sonne auch Müll und Biomasse ? hatten 2006 einen Anteil von über acht Prozent am Primärenergieverbrauch, 2004 waren es noch sechs Prozent.

    Neugierig geworden?

    Das Statistische Jahrbuch kann zum Preis von 71,- Euro sowohl im Buchhandel als auch über den Publikationsservice des Statistischen Bundesamtes unter www.destatis.de/publikationen erworben werden (Bestellnummer: 1010110-08700-1, ISBN: 978-3-8246-0822-5). Daneben steht es wieder vollständig und kostenfrei zum Download unter www.destatis.de zur Verfügung. Ein umfangreicher Teil zur internationalen Statistik informiert über die wichtigsten Strukturen und Entwicklungen in nahezu allen Ländern der Welt.

    Journalistinnen und Journalisten erhalten Rezensionsexemplare des Statistischen Jahrbuchs 2008 bei der Pressestelle des Statistischen Bundesamtes (Telefon: (0611) 75-3444, www.destatis.de/kontakt).

    Weitere Auskünfte gibt: Kerstin Hänsel, Telefon: (0611) 75-2899, E-Mail: redaktion@destatis.de

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an: Statistisches Bundesamt Telefon: (0611) 75-3444 E-Mail: presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: