Roland Berger

Roland Berger lädt ein zu einem klassischem Konzert von Weltrang: Zweite HighLight Classics am Dienstag, den 19. Oktober 2010, in den HighLight Towers München

München (ots) -

   - HighLight Classics in Europas "höchstem Konzertsaal" in den 
     Münchner Highlight Towers 
   - Klassik-Konzert in Kooperation mit dem Bayerischen Rundfunk und 
     Sebastian Hess, Bratschistin Veronika Hagen sowie Benjamin 
     Schmid an der Violine 
   - Vortrag zur Architektur der HighLight Towers mit Dipl. Ing. (FH)
     Nicolai Baehr 

Roland Berger Strategy Consultants lädt ausgewählte Gäste am Dienstag, den 19. Oktober 2010 um 18:30 Uhr ein in die HighLight Towers München, Mies-van-der-Rohe-Str. 6, zu den HighLight Classics. Auf dem Programm steht ein einzigartiges Konzert, mitgeschnitten und koproduziert vom Bayerischen Rundfunk mit einem eigens in den Highlight Towers installierten Tonstudio. Zu hören sind Johann Sebastian Bachs Goldberg-Variationen. Nach dem Konzert erwartet die Gäste ein Vortrag zur Architektur des Gebäudes.

"Klassische Musik inspiriert und erweitert den Horizont - die Räume unserer Unternehmenszentrale bilden deshalb einen passenden Rahmen für dieses exklusive Musikereignis hoch über den Dächern Münchens", sagt Dirk Reiter, Leiter des Münchner Büros der internationalen Strategieberatung. Nach der erfolgreichen Premiere im März erwartet die Gäste im Anschluss an das Klassik-Konzert in Europas höchstem Konzertsaal im 31. Stock der Highlight Towers auch eine (Ein-)Führung in die herausragende Architektur des von Stararchitekt Helmut Jahn entworfenen Gebäudes.

Bachs Goldberg-Variationen über Münchens Dächern

Auf dem Programm stehen Johann Sebastian Bachs Goldberg-Variationen, mitgeschnitten und koproduziert vom Bayerischen Rundfunk mit einem eigens in den Highlight Towers installierten Tonstudio. Die Solisten sind Benjamin Schmid (Violine), Veronika Hagen (Viola) und Sebastian Hess (Violoncello). Der gebürtige Wiener Benjamin Schmid studierte in Salzburg, Wien und am Curtis Institute in Philadelphia. Engagements mit führenden Orchestern umfassen unter anderem das Gewandhausorchester Leipzig, das National Symphony Orchestra in Washington und die Wiener Philharmoniker. Schmid spielt auf einer Stradivari aus dem Jahr 1731. Die aus Salzburg stammende Bratschistin Veronika Hagen erhielt ihren ersten Musikunterricht im Alter von sechs Jahren von ihrem Vater, dem ehemaligen Solobratschisten des Mozarteum Orchesters. Sie studierte in Salzburg und Hannover. Hagen ist Gründungsmitglied des Hagen Quartettes, mit dem sie seit Jahren in der ganzen Welt auftritt. Die Musikerin spielt auf einer Viola, erbaut von Giovanni Paolo Maggini. Sebastian Hess aus München studierte in Würzburg, München und London. Seine Bandbreite reicht von historischer Aufführungspraxis auf dem Barockvioloncello und der Interpretation der großen klassisch-romantischen Werke bis hin zur intensiven Auseinandersetzung mit Musik unserer Zeit. Seit dem Jahr 2000 tritt Hess vermehrt auch als Komponist, Produzent und Programmgestalter auf.

Vortrag über die Architektur der HighLight Towers

Nach dem Konzert erläutert Dipl. Ing. (FH) Nicolai Baehr in einem Vortrag die Architektur der HighLight Towers. Weil der Raum begrenzt ist, sind Presse-Akkreditierungen ausschließlich für schreibende Journalisten und nach vorheriger Anmeldung möglich.

Anmelden können Sie sich bis zum 15. Oktober unter der Telefonnummer +49 89 9230 8220 oder unter der e-Mail-Adresse sofie_bauer@de.rolandberger.com

Roland Berger Strategy Consultants, 1967 gegründet, ist eine der weltweit führenden Strategieberatungen. Mit 36 Büros in 25 Ländern ist das Unternehmen erfolgreich auf dem Weltmarkt aktiv. 2.000 Mitarbeiter haben im Jahr 2009 einen Honorarumsatz von 616 Mio. Euro erwirtschaftet. Die Strategieberatung ist eine unabhängige Partnerschaft im ausschließlichen Eigentum von rund 180 Partnern.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Sebastian Deck
Tel. +49 89 9230-8190, Fax +49 89 9230-8599
E-Mail: sebastian_deck@de.rolandberger.com
www.rolandberger.com

Original-Content von: Roland Berger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Roland Berger

Das könnte Sie auch interessieren: