Fraport AG

Erich Becker gestorben: Flughafen Frankfurt trauert um seinen langjährigen Vorstandsvorsitzenden

    Frankfurt am Main (ots) - Belegschaft, Betriebsrat und Vorstand
der Fraport AG trauern um den langjährigen Vorstandsvorsitzenden der
früheren Flughafen Frankfurt/Main AG (FAG), Erich Becker. Dieser
starb im Alter von 82 Jahren nach langer und schwerer Krankheit.
    
    Erich Becker hat sich große Verdienste um die termingerechte
Inbetriebnahme des Terminals 1 im Frühjahr 1972 erworben, das für den
Flughafen seinerzeit einen enormen Entwicklungssprung bedeutete. Mit
der Startbahn 18 West, die seit 1984 genutzt wird, sicherte Becker
zusätzlich die Zukunftsfähigkeit des größten deutschen Flughafens. In
Jahren stürmischen Verkehrswachstums machte er mit viel Energie FRA
zu einer Drehscheibe des interkontinentalen Luftverkehrs, die heute
zu den Top Ten im weltweiten Airportvergleich gehört.
    
    Fraport-Vorstandsvorsitzender Dr. Wilhelm Bender würdigte den
Verstorbenen: "Erich Beckers Wirken ist heute noch gut sichtbar. Ohne
seine bewundernswerte und engagierte Aufbauleistung wäre unser
Flughafen längst nicht das, was er heute darstellt. Die
Flughafenbeschäftigten haben - ebenso wie die Region Rhein-Main und
das gesamte Land Hessen - dieser großen Persönlichkeit sehr viel zu
verdanken."
    
    Erich Becker, 1920 in Grünstadt/Pfalz geboren, hatte zunächst eine
Ausbildung zum Bauingenieur absolviert. Später war er u.a.
verantwortlicher Bauleiter für das neue VW-Werk in Kassel-Baunatal.
Zum Januar 1969 wurde er vom Aufsichtsrat als Vorstandsmitglied der
FAG berufen, wo er zunächst für Bauplanung und -leitung
verantwortlich war; später kam die gesamte Airporttechnik hinzu. 1972
wurde Becker Vorstandsvorsitzender der Flughafengesellschaft. Diese
Tätigkeit übte er ununterbrochen bis 1988 aus. Gute persönliche
Kontakte zu politisch Verant-wortlichen im Flughafenumland und zum
Führungsstab der Air Base waren ihm immer ein wichtiges Anliegen.
    
    Im August 1980 wurde Erich Becker das Große Verdienst-kreuz des
Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. In seiner
Zeit als FAG-Vorstandsvorsitzender hatte er zahlreiche hohe
Positionen in nationalen und internationalen Verbänden bzw.
Institutionen der Luftfahrtbranche inne.
    
ots Originaltext: Fraport AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
Fraport AG
Presse und Publikationen  (VSP)
60547 Frankfurt am Main

Telefon: (0 69) 6 90 - 7 05 55
Telefax: (0 69) 6 90 - 5 50 71

Original-Content von: Fraport AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Fraport AG

Das könnte Sie auch interessieren: