TÜV Rheinland AG

Nur keinen Stress - Weihnachtszeit bewusst gestalten
TÜV Rheinland: Rechtzeitiges Planen schützt vor Überlastung
Ablauf der Festtage offen besprechen

Köln (ots) - "Besinnliche Weihnachten" lautet einer der beliebtesten Wünsche zu den Festtagen. Um sie zu genießen, ist eine gute Vorbereitung hilfreich. "Nehmen Sie sich nicht zu viel auf einmal vor und teilen Sie sich Ihre Aufgaben gut ein", empfiehlt die Psychologin Kristina Soldo von TÜV Rheinland. Geschenke, Dekoration, Christbaum und nicht verderbliche Lebensmittel sowie Getränke am besten schon zwei Wochen vor dem Heiligen Abend besorgen. So entstehen Freiräume zum Plätzchenbacken oder für einen Bummel mit Freunden oder der Familie über den Weihnachtsmarkt. Sinnvoll ist zudem, Last-Minute-Aktionen in Geschäften und genervte Menschen zu meiden. Denn man hat in einer aktuellen Studie herausgefunden, dass bereits der Anblick von fremden gestressten Menschen den eigenen Stresspegel steigen lässt. Je näher einem die Menschen stehen, umso mehr.

Wer kommt wann zu wem und wie lange?

Absprachen für die Weihnachtstage tragen zur Entspannung bei. "Wichtig ist, die eigenen Bedürfnisse und die Erwartungen der anderen zu überprüfen", sagt die TÜV Rheinland-Expertin. Mit etwas Mut zur Veränderung ließen sich beispielsweise die Ansprüche an das Festmahl herunterschrauben oder Besuche zeitlich eingrenzen: "Wer von vornherein klare Zeiträume vereinbart, vermeidet Enttäuschungen." Zudem sei es clever, nicht von einem Programmpunkt zum nächsten zu hetzen, sondern Ruhephasen einzuplanen.

Kartoffelsalat von der Oma

Wer für die Vorbereitung und Organisation des Weihnachtsfestes verantwortlich ist, kann sich selbst entlasten, indem er Aufgaben verteilt. Gerade ungeduldige Kinder sind froh, wenn sie anpacken können. Zum Beispiel beim Schmücken des Weihnachtsbaumes. Auch Verwandte können mithelfen: Die Oma bringt ihren berühmten Kartoffelsalat mit, Geschwister sorgen für die Nachspeise und Kinder helfen beim Abräumen. Wer dann noch Konfliktthemen unter dem Weihnachtsbaum vermeidet, leistet einen wichtigen Beitrag zu stressfreien Festtagen.

Ihr Ansprechpartner für redaktionelle Fragen:

Jörg Meyer zu Altenschildesche, Presse, Tel.: 0221/806-2255
Die aktuellen Presseinformationen erhalten Sie auch per E-Mail über
presse@de.tuv.com sowie im Internet: www.tuv.com/presse und
www.twitter.com/tuvcom_presse

Original-Content von: TÜV Rheinland AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: TÜV Rheinland AG

Das könnte Sie auch interessieren: