TÜV Rheinland AG

Fahrsicherheitstraining auch im Winter: Auf Extremsituationen vorbereitet
TÜV Rheinland: Regelmäßige Teilnahme erhöht Verkehrssicherheit für alle
Schulung mit dem eigenen Fahrzeug

Köln (ots) - Auch wenn die deutschen Verkehrsunfallzahlen im Vergleich zu anderen Ländern weltweit äußerst niedrig sind, ist jeder einzelne Unfall noch viel. Denn die Unfälle verursachen im Einzelfall großes Leid. Jeder einzelne Verkehrsteilnehmer kann durch vorausschauendes Verhalten persönlich dazu beitragen, Unfälle zu vermeiden. Regelmäßige Fahrsicherheitstrainings, wie sie TÜV Rheinland anbietet, fördern zudem die Kompetenz am Steuer und erhöhen die eigene Sicherheit - ein Vorteil auch für Andere.

Bei erfahrenen Moderatoren lernen die Teilnehmer, ihr Fahrzeug auch in Gefahrensituationen und bei ungewöhnlichen Fahrbahnzuständen zu beherrschen. Dazu gehört das sichere Bremsen sowie das Ausweichen bei Aquaplaning oder vereister Straße. Grundsätzlich trainieren die Teilnehmer mit dem eigenen Fahrzeug. TÜV Rheinland bietet Trainings zum Beispiel auf Verkehrsübungsplätzen in Bornheim zwischen Köln und Bonn, auf dem EuroSpeedway in der Lausitz in Brandenburg sowie im Fahrsicherheitszentrum Lehnitz bei Oranienburg nahe Berlin an.

Das umfangreiche Angebot von TÜV Rheinland richtet sich an alle Berufs- und Privatfahrer von zwei- und vierrädrigen Fahrzeugen und umfasst unter anderem auch Sicherheits- und Wirtschaftlichkeitstrainings. Die Kosten für ein eintägiges Sicherheitstraining betragen 99 Euro. Für die Teilnehmer lohnt es sich nachzufragen, ob die Berufsgenossenschaft die Kosten teilweise oder ganz übernimmt. Einige Versicherungen gewähren nach Vorlage der Teilnahmebescheinigung übrigens auch Rabatte beim Versicherungstarif. Trifft das alles nicht zu, ist ein Gutschein für die Teilnahme an einem Fahrsicherheitstraining zum bevorstehenden Fest mal eine ganz andere Geschenkidee.

Berufskraftfahrer erfüllen mit den Schulungen übrigens ihre Pflicht, sich regelmäßig weiterzubilden. Bei TÜV Rheinland erhalten sie eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung, die zur Verlängerung der Fahrerlaubnis alle fünf Jahre erforderlich ist.

Ihr Ansprechpartner für redaktionelle Fragen:

Jörg Meyer zu Altenschildesche, Presse, Tel.: 0221/806-2255
Die aktuellen Presseinformationen erhalten Sie auch per E-Mail über
presse@de.tuv.com sowie im Internet: www.tuv.com/presse

Original-Content von: TÜV Rheinland AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: TÜV Rheinland AG

Das könnte Sie auch interessieren: