TÜV Rheinland AG

TÜV Rheinland: Auf Qualität bei Nachhilfe achten
Vor Wahl des Anbieters genau beraten lassen
"Qualitätsstandard Nachhilfe" erleichtert Auswahl

Köln (ots) - Mit den Halbjahreszeugnissen stellt sich für viele Eltern und Schüler aktuell auch die Frage, ob in bestimmten Fächern eine zusätzliche Nachhilfe sinnvoll ist. Immerhin hat ein Viertel aller Schülerinnen und Schüler bereits einmal professionelle Nachhilfe in Anspruch genommen. Entsprechend breit gefächert ist das Angebot von Nachhilfeunterricht in Deutschland. Doch ganz gleich ob große Nachhilfeinstitute oder lokale Anbieter: Eltern sollten sich bei der Auswahl des geeigneten Unterrichts genau informieren. Wie groß sind die Lerngruppen? Ist das Personal qualifiziert? Finden regelmäßige Elterngespräche statt? Wie sieht die Vertragsgestaltung aus?

Wertvolle Orientierung geben Qualitätssiegel, wie sie die Fachleute von TÜV Rheinland als neutraler Prüfdienstleister vergeben: Bereits 670 Nachhilfeschulen in ganz Deutschland tragen das Siegel nach dem "Qualitätsstandard Nachhilfe", z.B. Standorte des Studienkreis oder der Interessengemeinschaft freier Lerneinrichtungen. Natalie Engst, Expertin von TÜV Rheinland: "Wir prüfen die Einrichtungen auf ihre Seriosität, Leistungsfähigkeit und Qualität. Diese freiwillige Kontrolle von Nachhilfeinstituten stellt für Eltern und Schüler deshalb eine gute Entscheidungshilfe bei der Auswahl des richtigen Anbieters dar."

Wichtige Kriterien des "Qualitätsstandards Nachhilfe" von TÜV Rheinland sind unter anderem kleine Unterrichtsgruppen mit maximal fünf Schülern sowie eine gute technische und räumliche Ausstattung und der Einsatz geeigneter Lernmittel. Auch sollten innerhalb der Gruppen alle Schüler im selben Fach unterrichtet werden. Gute Nachhilfeschulen können die Qualifikation der Lehrkräfte belegen und es findet ein regelmäßiger Austausch mit den Eltern statt. Die Nachhilfeschule sollte den Eltern auch anbieten, den Kontakt zur öffentlichen Schule aufzunehmen. Insgesamt werden von den Kontrolleuren des TÜV Rheinland rund 90 verschiedene Punkte überprüft.

Die genauen Prüfkriterien und weitere Informationen zum Qualitätsstandard Nachhilfe von TÜV Rheinland finden sich im Internet unter www.tuv.com (ID-Nr. 7170).

Ihre Ansprechpartner für redaktionelle Fragen:

TÜV Rheinland, Jörg Meyer zu Altenschildesche, Presse, Tel.:
0221/806-2255
Die aktuellen Presseinformationen erhalten Sie auch per E-Mail über
presse@de.tuv.com sowie im Internet: www.tuv.com/presse

Original-Content von: TÜV Rheinland AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: TÜV Rheinland AG

Das könnte Sie auch interessieren: