TÜV Rheinland AG

Proficheck: Mehr Sicherheit für Fahranfänger
TÜV Rheinland bietet kostenlosen Service für Führerschein-Neulinge
Kfz-Experten überprüfen erstes Auto
Wichtige Entscheidungshilfe beim Kauf

Köln (ots) - Mit der "Aktion Proficheck", die sich speziell an Fahranfänger richtet, leistet TÜV Rheinland einen wichtigen Beitrag zur Verkehrssicherheit. Junge Autofahrer erhalten nach bestandener Fahrprüfung bei TÜV Rheinland einen Gutschein für die kostenlose Überprüfung ihres ersten Wagens. "Dabei kontrollieren und bewerten unsere Fachleute über 30 sicherheitsrelevante Bauteile - von den Reifen über Motor, Bremsen und Lenkung bis hin zu Beleuchtung und Sicherheitsgurten", sagt Hans-Ulrich Sander, Kraftfahrt-Experte bei TÜV Rheinland. "Wer also die Probefahrt zu einem Besuch bei den TÜV Rheinland-Prüfstellen nutzt, geht auf Nummer sicher." Ohne Gutschein kostet der Proficheck 14,90 Euro. Der Gutschein ist im Internet unter www.tuv.com/proficheck auch als Download erhältlich.

Gerade junge Menschen suchen meist einen kostengünstigen fahrbaren Untersatz auf dem Gebrauchtwagenmarkt. Doch nicht immer sind solche vermeintlichen "Schnäppchen" auch technisch einwandfrei. Untersuchungen zeigen, dass bei der Unfallbeteiligung von Pkw, die älter als acht Jahre sind, im Vergleich zu neueren Fahrzeugen doppelt so häufig technische Mängel als Ursachen festegestellt wurden. "Ein Auto muss nicht teuer, aber sicher sein", betont Sander. "Mit dem Proficheck helfen wir, technische Mängel rechtzeitig zu erkennen und das überproportional hohe Unfallrisiko junger Fahrer zu minimieren." Die Berliner Senatorin für Stadtentwicklung Ingeborg Junge-Reyer und der rheinland-pfälzische Verkehrsminister Hendrik Hering unterstützen das Projekt.

Laut Statistischem Bundesamt kamen im Jahr 2008 auf deutschen Straßen 887 junge Menschen im Alter von 18 bis 24 Jahren ums Leben. 2007 verzeichnete die Behörde noch 991 Todesopfer. Auch insgesamt sank die Zahl der Todesopfer im Straßenverkehr vergangenes Jahr bundesweit um 472 auf den historischen Tiefstand von 4.477. Trotz dieser positiven Entwicklung gilt: Jedes Opfer ist eines zu viel.

Die EU hat sich zum Ziel gesetzt, die Zahl der Unfalltoten bis zum Jahr 2010 um 50 Prozent zu senken. Der TÜV Rheinland-Proficheck ist ein Schritt auf dem Weg dorthin - zumindest was das Risiko durch technische Mängel am Pkw betrifft.

Ihr Ansprechpartner für redaktionelle Fragen:

Wolfgang Partz, Pressesprecher Mobilität, Tel.: 0221/806-2290
Die aktuellen Presseinformationen erhalten Sie auch per E-Mail über
presse@de.tuv.com

Original-Content von: TÜV Rheinland AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: TÜV Rheinland AG

Das könnte Sie auch interessieren: