PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von ImmoScout24 mehr verpassen.

18.09.2020 – 10:41

ImmoScout24

Immobilienpreise in Stadionnähe im Vergleich

Immobilienpreise in Stadionnähe im Vergleich
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Immobilienpreise in Stadionnähe im Vergleich

Hamburger Stadion-Liebe kostet Anhänger am meisten - Rote Bullen-Fans wohnen in Heimspielnähe am günstigsten

Ab heute rollt der Ball wieder über den grünen Rasen: Die Bundesliga startet Corona-bedingt verzögert - statt wie geplant schon im August. ImmoScout24 hat hierfür die Kauf- und Mietpreise der Wohnungen rund um die Fußball-Stadien von Berlin, Bremen, Hamburg und Leipzig untersucht. Diese Städte gelten als die Nord- und Ostperlen von Deutschland und stehen im Fokus der aktuellen Media-Kampagne für verkaufende Eigentümer von ImmoScout24.* Die Auswertung zeigt: Hamburger St- Pauli-Fans müssen am meisten, RB-Leipzig-Fans am wenigsten Geld für das Wohnen in Stadionnähe bezahlen.

Hamburger Fans zahlen am meisten für die eigene Wohnung am Stadion ihrer Lieblingsmannschaft

Mit durchschnittlich 5.969 Euro pro Quadratmeter ist eine Eigentumswohnung am Hamburger Millerntor-Stadion im Vergleich der vier Städte am teuersten. Die Heimspielstätte von St. Pauli liegt zentral im Bezirk Hamburg-Mitte. Innerhalb von fünf Jahren stiegen die Kaufpreise hier im Durchschnitt um 54 Prozent. Auch die Hamburger HSV-Fans müssen mittlerweile über 5.000 Euro den Quadratmeter für den Kauf einer Wohnung und die Nähe zum Heim-Stadion zahlen, obwohl es deutlich weiter draußen gelegen ist, im nord-westlichen Bezirk Altona. Damit Berliner Hertha-Fans möglichst nah am Olympiastadion ihre eigenen vier Wände genießen können, müssen sie mit durchschnittlich 4.231 Euro pro Quadratmeter Kaufpreis kalkulieren. Für Derby-Fans sind die Kaufpreise An der Alten Försterei noch interessant. Hier liegen die Durchschnittspreise mit 3.228 Euro pro Quadratmeter auf dem vorletzten Platz im Ranking.

Günstiger ist nur eine Eigentumswohnung für Fußball-Fans am Weserstadion in Bremen mit 3.631 Euro pro Quadratmeter oder an der Red Bull Arena in Leipzig mit 3.199 Euro pro Quadratmeter.

Für "Bullen-Fans" lebt es sich am günstigsten in Stadion-Nähe, St. Pauli Fans zahlen am meisten Miete

Rasen-Ballsport-Fans in Leipzig wohnen mit 8,97 Euro pro Quadratmeter am günstigsten zur Miete in der Nähe der Red Bull Arena. Gefolgt von den Berliner Union-Fans. Die Kaltmiete liegt An der Alten Försterei bei 9,51 Euro pro Quadratmeter. Die Mietpreise sind dort seit 2015 um 27 Prozent gestiegen. Den größten Miet-Preisanstieg gab es ebenfalls in Berlin. Rund um das Olympiastadion ist der Mietzins um 32 Prozent auf 13,46 Euro pro Quadratmeter angestiegen.

Hamburg führt das Ranking der teuersten Wohnungen auch im Mietmarkt an. Die Nähe zum Millerntor-Stadion kostet die Fußballanhänger im Durchschnitt 14,69 Euro pro Quadratmeter.

https://www.immobilienscout24.de/wissen/verkaufen/immobilienpreise-in-stadionnaehe-im-vergleich.html

* Mit der aktuellen Kampagne zeigt ImmoScout24, dass verkaufende Eigentümer:innen mit der Unterstützung durch eine:n Makler:innen einfacher und besser verkaufen. Die Kampagne und der TV-Spot machen erlebbar, welche Bedürfnisse private Eigentümer:innen haben und wie ImmoScout24 ihnen im Verkaufsprozess zur Seite steht. Viele Menschen wagen den großen Schritt, eine Immobilie zu kaufen oder zu verkaufen - und benötigen für eine der wichtigsten Entscheidungen in ihrem Leben professionelle Unterstützung. Beim Finden des passenden Immobilienprofis hilft ImmoScout24 mit dem Maklervergleich und sorgt so für einen emotionalen Make-it-happen-Moment. Die breit angelegte Kampagne nimmt diesen bisher öffentlich wenig sichtbaren, aber wichtigen Bereich der Immobilienwirtschaft in den Fokus und stellt die wichtige Vermittlerrolle von Makler:innen im Verkaufsprozess heraus. http://www.immoscout24.de/besser-verkaufen

Methodik

Die durchschnittlichen Quadratmeterpreise für Eigentumswohnungen beziehen sich auf eine 80 Quadratmeter große 3-Zimmer-Wohnung, mit mittlerer Ausstattungsqualität, in mittlerer Wohnlage, Baualter 30 Jahre. Die durchschnittlichen Quadratmeterpreise für Mietwohnungen beziehen sich auf eine Zwei-Zimmer-Bestandswohnung, 70 Quadratmeter, 30 Jahre alt mit mittlerer Ausstattungsqualität in mittlerer Wohnlage. Die Werte für 2015 beziehen sich auf das gesamte Jahr. Die aktuellen Immobilienpreise fußen auf der hedonischen Berechnungsmethode für das zweite Quartal in 2020.

Über ImmoScout24

ImmoScout24 ist die führende Online-Plattform für Wohn- und Gewerbeimmobilien in Deutschland. Seit über 20 Jahren revolutioniert ImmoScout24 den Immobilienmarkt und unterstützt jeden Monat 14,8 Millionen Nutzer auf dem Weg ins neue Zuhause oder in die passende Gewerbefläche. Deshalb kennen 96 Prozent der Zielgruppe ImmoScout24. Mit seinen digitalen Lösungen schafft der Online-Marktplatz Orientierung und bringt Eigentümer, Makler und Suchende erfolgreich zusammen. ImmoScout24 arbeitet an dem Ziel, Transaktionen rund um die Immobilie digital abzuwickeln und dadurch komplexe Entscheidungen für seine Nutzer einfacher zu machen. Seit 2012 ist ImmoScout24 auch auf dem österreichischen Wohn- und Gewerbemarkt aktiv und erreicht monatlich rund 3 Millionen Suchende.

Medienkontakt

Jessica Kühnel

Senior PR & Corporate Communications Managerin

Telefon: +49 30 24301 1270

E-Mail: presse@immobilienscout24.de

-----------------------------------------------------------------
ImmobilienScout GmbH - Ein Unternehmen der Scout24-Gruppe
Geschäftsführer: Dr. Thomas Schroeter, Ralf Weitz
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Tobias Hartmann
Handelsregister: Amtsgericht Charlottenburg, HRB 69108
Sitz der Gesellschaft: Berlin
-----------------------------------------------------------------
Der Marktführer: Die Nr. 1 rund um Immobilien
http://www.immobilienscout24.de