PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von ImmoScout24 mehr verpassen.

18.08.2020 – 08:03

ImmoScout24

Miet-Map für Köln: 70 Quadratmeter-Wohnung im Zentrum über der 1.000 Euro-Grenze

Miet-Map für Köln: 70 Quadratmeter-Wohnung im Zentrum über der 1.000 Euro-Grenze
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Miet-Map für Köln: 70 Quadratmeter-Wohnung im Zentrum über der 1.000 Euro-Grenze

Bunter Wohnungsmarkt in Deutschlands Karnevalshochburg

Köln ist bunt, weltoffen und schrill. Mit knapp einer Million Einwohnern ist die viertgrößte Stadt Deutschlands nicht nur für ihr Wahrzeichen, den Kölner Dom, bekannt. Vielmehr ist die Rheinmetropole eine der führenden Wirtschaftsregionen Europas, Messestadt und wichtiger Handelsstandort. Doch wie spiegelt sich diese Vielfalt auf dem Wohnungsmarkt wider? ImmoScout24 hat die durchschnittlichen Mietpreise in Köln exemplarisch für eine 70 Quadratmeter große Wohnung entlang des öffentlichen Nahverkehrsnetzes betrachtet. Die Ergebnisse zeigen: Die Mietlandschaft in Köln zeigt ein differenziertes Bild. Je zentraler man wohnt, desto höher fallen die Mieten aus. Teuer wird es auch dort, wo eine gute Anbindung an den ÖPVN gegeben ist. Günstiger wohnen Mieter hingegen am Stadtrand. Entlang der S6 liegen die Mietpreise in der Neuvermietung teils weit unter dem Durchschnitt von knapp 800 Euro - so beispielsweise an den Stationen Dormagen, Chorweiler und Leverkusen Rheindorf.

Zentrales Wohnen ist teuer

Unmittelbar am Rhein gelegen besticht die Kölner Altstadt durch historisches Flair und die einzigartige Mischung aus Restaurants, Geschäften und reizvollen Plätzen. Die Attraktivität der Lage zeigt sich auch in den Mietpreisen. Im Norden der Altstadt an der zentralen Station Heumarkt liegen Mieten in der Neuvermietung bei 939 Euro für eine 70 Quadratmeter große Wohnung mit dem Baujahr 2013 oder älter. Nahe des Universitätscampus an der Haltestelle Universitätsstraße werden auf Deutschlands größtem Online-Marktplatz für Immobilien mit 903 Euro ähnlich hohe Preise aufgerufen. Noch teurer wird es im Belgischen Viertel, einem der populärsten Viertel der Stadt. Am Friesenplatz sind die Mietpreise im Vergleich zum Vorjahr um rund 5 Prozent gestiegen. Hier müssen Mieter bei Neueinzug für eine 70 Quadratmeter-Wohnung im Schnitt 1.002 Euro aufbringen. Am teuersten lebt es sich mit einer durchschnittlichen Miete von 1.080 Euro an der Haltestelle Christophstraße/Mediapark. Auch in der Südstadt rund um den Ubierring liegen die Angebotspreise mit 1.030 Euro oberhalb der 1.000-Euro-Grenze.

Mietanstieg quer durch Köln

Vergleicht man die Mieten mit denen aus dem zweiten Quartal 2019, zeigt sich eine deutliche Mietsteigerung in der gesamten Stadt. Insbesondere Gegenden, in denen eine gute Anbindung an den ÖPVN gegeben ist, weisen tendenziell höhere Mieten und durchweg einen Anstieg im Vergleich zu den letzten Jahren auf. So zahlt man am Neumarkt, einem der zentralen Knotenpunkte des öffentlichen Nahverkehrs, mit 974 Euro für die 70-Quadratmeter-Wohnung im Schnitt vier Prozent mehr als im Vorjahr. Wenig überraschend sind auch die Mietpreise rund um den Bahnhof Rodenkirchen stark angestiegen. Im südlichsten Viertel der Stadt vereint sich nobles und zentrumnahes Wohnen. Lagen hier die Mieten im letzten Jahr noch unter 800 Euro, sind es heute im Schnitt 827 Euro. Das sind rund 3,6 Prozent mehr. Ein ähnlicher Preistrend liegt auch im Kölner Westen vor. Am Bahnhof Ehrenfeld stiegen die Preise für eine Neuvermietung von 834 Euro im zweiten Quartal 2019 auf nun durchschnittlich 863 Euro an.

Erschwingliche Mieten rechtsrheinisch

Wie die Stadt selbst, ist auch der Kölner Mietmarkt vielfältig. Trotz steigender Mieten lassen sich rechts des Rheins und am Stadtrand noch deutlich günstigere Mieten finden, auch wenn die Mieten dort in den letzten Jahren ebenfalls angezogen haben. Entlang der S6 finden man vor allem an den Endstationen noch preiswertere Wohnungen. So wird eine Wohnung an der Station Dormagen auf ImmoScout24 für durchschnittlich 582 Euro nettokalt angeboten. Am anderen Ende in Leverkusen-Rheindorf liegt die Miete mit rund 570 Euro noch darunter. Deutlich günstiger wird es auch dort, wo die Anbindung an den ÖPVN nicht so gut ist. So können Mieter an der Haltestelle Worringen für 585 Euro einziehen. Am niedrigsten liegen die Mieten im Umkreis des Bahnhofs Chorweiler. Hier zahlen Mieter für eine 70-Quadratmeter-Wohnung bei der Neuvermietung noch unter 500 Euro.

Durchschnittlich sind die Mietpreise in Köln für eine 70-Quadratmeter-Bestandswohnung im Vergleich zum Vorjahr um 4,4 Prozent gestiegen. Eine Verringerung der Mietpreise konnte für keine Station entlang des öffentlichen Nahverkehrsnetzes verzeichnet werden.

Hier finden Sie die Kölner Miet-Map:

https://www.immobilienscout24.de/immobilienbewertung/ratgeber/mietpreise-und-kaufpreise/mietspiegel/miet-map-koeln.html

Über ImmoScout24

ImmoScout24 ist die führende Online-Plattform für Wohn- und Gewerbeimmobilien in Deutschland. Seit über 20 Jahren revolutioniert ImmoScout24 den Immobilienmarkt und unterstützt jeden Monat 14,8 Millionen Nutzer auf dem Weg ins neue Zuhause oder in die passende Gewerbefläche. Deshalb kennen 96 Prozent der Zielgruppe ImmoScout24. Mit seinen digitalen Lösungen schafft der Online-Marktplatz Orientierung und bringt Eigentümer, Makler und Suchende erfolgreich zusammen. ImmoScout24 arbeitet an dem Ziel, Transaktionen rund um die Immobilie digital abzuwickeln und dadurch komplexe Entscheidungen für seine Nutzer einfacher zu machen. Seit 2012 ist ImmoScout24 auch auf dem österreichischen Wohn- und Gewerbemarkt aktiv und erreicht monatlich rund 3 Millionen Suchende.

Medienkontakt

Silke Birkholz

Senior PR & Corporate Communications Manager

Telefon: +49 30 24301 1270

E-Mail: presse@immobilienscout24.de

-----------------------------------------------------------------
ImmobilienScout GmbH - Ein Unternehmen der Scout24-Gruppe
Geschäftsführer: Dr. Thomas Schroeter, Ralf Weitz
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Tobias Hartmann
Handelsregister: Amtsgericht Charlottenburg, HRB 69108
Sitz der Gesellschaft: Berlin
-----------------------------------------------------------------
Der Marktführer: Die Nr. 1 rund um Immobilien
http://www.immobilienscout24.de