ImmobilienScout24

Zehn Jahre Immobilienpreisindex IMX: Starke Preissteigerungen auf dem Hamburger Immobilienmarkt

Berlin/Hamburg, 21.08.2017 - Hafen, Alster und Szeneviertel machen Hamburg zu einer attraktiven Stadt. Da die hohe Lebensqualität viele Menschen in die Stadt zieht, ist die Wohnsituation in der "Perle an der Elbe" schwierig. Zentral gelegene Wohnungen sind kaum zu finden, geschweige denn bezahlbar. Wie sich die Preise für Eigentums- und Mietwohnungen in den letzten zehn Jahren entwickelt haben, zeigt der Immobilienpreisindex IMX von ImmobilienScout24.

Starker Preisanstieg bei Eigentumswohnungen

Wer in Hamburg Eigentum erwerben möchte, sollte sich vorher gut überlegen, ob sich das ohne Risiko finanzieren lässt. Der höchste Preisanstieg innerhalb der letzten zehn Jahre ist bei Bestandswohnungen zu sehen. Konnten Käufer im Jahr 2007 noch eine Wohnung für 1.663 Euro pro Quadratmeter erwerben, so müssen sie jetzt mit 3.454 Euro pro Quadratmeter deutlich mehr zahlen. Das entspricht einer Preissteigerung um 107 Prozent. Mit einem stadtweiten Durchschnitt von rund 90 Prozent ist die Preissteigerung bei Neubauwohnungen nicht ganz so extrem. Doch mit rund 4.800 Euro pro Quadratmeter können auch in diesem Segment die eigenen vier Wände zu einem teuren Vergnügen werden.

Die Zeiten, in den in Hamburg eine Mietwohnung für etwas mehr als 7 Euro pro Quadratmeter zu haben war, sind vorbei. Wer statt einen Kredit abzuzahlen lieber auf eine monatliche Mietzahlung setzt, muss heute rund 10 Euro für den Quadratmeter einplanen. Das entspricht einer Mietpreissteigerung von rund 42 Prozent von 2007 zu 2017.

"Auch in Hamburg sind vor allem Bestandswohnungen stark nachgefragt und die Preise haben sich in den vergangenen Jahren mehr als verdoppelt. Die durchschnittlichen Mieten sind in den vergangenen 10 Jahren hingegen nicht so stark gestiegen wie in anderen deutschen Metropolen", so Jan Hebecker, Leiter Märkte und Daten bei ImmobilienScout24.

Über den IMX

Der hedonische Immobilienpreisindex IMX wurde gemeinsam von ImmobilienScout24 und dem Rheinisch-Westfälischen Wirtschaftsinstitut (RWI) entwickelt. Der IMX wertet die Preisentwicklung von Eigentumswohnungen, Mietwohnungen und Häusern seit dem Jahr 2007 aus. Er berücksichtigt neben der Preisentwicklung, auch die geographische Lage einer Immobilie sowie die Größe, das Alter und die Ausstattung des Objekts.

Die dem IMX-10-Jahresvergleich zugrundeliegenden Daten können Sie gerne bei uns anfordern: presse@immobilienscout24.de

Über ImmobilienScout24:

ImmobilienScout24 ist der führende Online-Marktplatz für Wohn- und Gewerbeimmobilien in Deutschland. Das Portal ermöglicht Menschen, ihre Immobilienträume einfach, effizient und stressfrei zu verwirklichen. ImmobilienScout24 führt gewerbliche Immobilienanbieter, Eigentümer sowie potenzielle Mieter und Käufer erfolgreich zusammen. Jeden Monat besuchen über 12 Millionen Nutzer das Portal (Unique Visitors Desktop/Mobile; laut comScore Media Metrix). Deutschlandweit erreicht ImmobilienScout24 eine gestützte Markenbekanntheit von 85 Prozent innerhalb der relevanten Zielgruppe. ImmobilienScout24 gehört zur Scout24-Gruppe, die führende digitale Marktplätze im Immobilien- und Automobilbereich in Deutschland und anderen ausgewählten europäischen Ländern betreibt. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.immobilienscout24.de/.

Pressekontakt

Sonja May

Immobilien Scout GmbH

Fon 030 / 24 301 - 1966

E-Mail: presse@immobilienscout24.de

Presseservice auf der Website: http://www.immobilienscout24.de/presse



Weitere Meldungen: ImmobilienScout24

Das könnte Sie auch interessieren: