SimCorp GmbH

Straight Through Processing im Devisenhandel auf dem Vormarsch
Currenex schließt Partnerschaft mit SimCorp

    Bad Homburg (ots) - SimCorp und Currenex (TM), Inc. sind eine Partnerschaft eingegangen, um ihren gemeinsamen Firmenkunden aus dem Treasury-Bereich eine Kombination aus Online-FX-Handel und Straight Through Processing zu bieten. Im Rahmen dieser Partnerschaft wird Currenex' marktführender, Internet-basierter FX Handels-Service in SimCorps mächtiges und hochmodulares Produkt IT/2 integriert.          Bei IT/2 handelt es sich um ein führendes Treasury-Management-System für Industrieunternehmen, das integriertes Cash-, Transaktions- und Risikomanagement bietet.          Currenex stellt den ersten funktionsfähigen globalen Handelsplatz für Devisen bereit, der institutionellen Käufern und Verkäufern offen steht. Der internet-basierte Service FXtrades ist ein Echtzeit-Devisenmarkt, der eine komplette Handelslösung bietet, von der Anbahnung und dem Abschluss bis zu Zahlung und Berichtswesen.          "Die Integration unserer Handels- und Abwicklungsplattformen ist entscheidend dafür, dass wir unseren Kunden effektive Lösungen anbieten können." sagte Lori Mirek, President und Chief Executive Officer von Currenex. "Straight Through Processing gibt Kassenwarten und Vermögensverwaltern eine größere Effektivität im Devisenhandel und stellt gleichzeitig Genauigkeit und Nachverfolgbarkeit sicher."          "Die aus dieser Partnerschaft resultierende Möglichkeit zum FX-Handel wird unser System bedeutend voranbringen. Unsere Kunden haben bereits beachtliches Interesse geäußert und der gesamte Markt entwickelt sich in diese Richtung." sagt Kjell Nordgaard, Managing Director von SimCorp Limited. "Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Currenex, die sowohl unabhängig als auch führender Anbieter auf diesem Gebiet sind."          Kurzportrait:

    Mit Niederlassungen in Europa, den USA und Australien ist die 1971
gegründete SimCorp A/S heute ein internationales, börsennotiertes
Unternehmen. SimCorp hat sich auf Systemlösungen für
Finanzdienstleister und Unternehmen in den Bereichen Treasury,
Investment-Banking, Asset-Management und Fonds-Management,
einschließlich Fonds-Buchhaltung, spezialisiert. Die Lösungen des
1971 in Kopenhagen gegründeten Unternehmens sind weltweit bei mehr
als 500 Kunden im Einsatz. TMS2000, das operative System für das
Management von Wertpapieren, Geld/Devisen, Fonds und Derivaten, wird
bei über 80 Kunden eingesetzt.
    
    Im Geschäftsjahr 1999 erzielte SimCorp weltweit einen Umsatz in
Höhe von über 70 Mio. DM und damit ein Plus von gut 50 Prozent
gegenüber dem Vorjahreswert. Für das Jahr 2000 werden 100 bis 105
Mio. DM erwartet, was wiederum einem Anstieg von 50 Prozent
entsprechen würde. Seit April 2000 werden die Aktien der SimCorp A/S
(Kürzel: SIM) an der Kopenhagener Börse (CSE) notiert.
    
    Das Unternehmen beschäftigt heute weltweit über 550 Mitarbeiter.
Niederlassungen befinden sich in Bad Homburg, Brüssel, London, New
York, Oslo, Stockholm, Sydney und Zürich. Die deutsche SimCorp GmbH
hat ihren Sitz in Bad Homburg und darüber hinaus eine zweite
Geschäftsstelle in München.
    
    Nähere Informationen finden Sie im Internet unter www.simcorp.com.
    
ots Originaltext: SimCorp GmbH
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Pressekontakte:
SimCorp GmbH
Oliver Widmann
Tel.: +49 (0) 6172 9240-0
Fax:  +49 (0) 6172 9240-40
E-Mail: oliver.widmann@simcorp.com

Dripke Wolf & Weissenbach
Christoph Ludwig
Tel.: +49 (0)89 374 289 13
Fax:  +49 (0)89 374 289 19
E-Mail: christoph@euromarcom.com

Original-Content von: SimCorp GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SimCorp GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: