SimCorp GmbH

Branchenführer DWS rüstet auf: Straight Through Processing optimiert das Fondsgeschäft

    Bad Homburg (ots) -
    
    DWS setzt europaweit auf die durchgängige IT-Plattform des
Software-Anbieters SimCorp
    
    Die DWS, Deutschlands führende Investment-Gesellschaft und Teil
der Deutschen Asset Management, setzt europaweit auf eine neue,
einheitliche IT-Plattform des dänischen Anbieters SimCorp. Im
europäischen Fondsgeschäft, in dem die DWS-Gruppe mit einem
Fondsvermögen von mehr als 125 Milliarden Euro zweitgrößter Anbieter
ist, bereitet sie sich auf weiteres Wachstum vor. Das Projekt mit der
DWS umfasst zunächst die Nutzung der IT-Plattform in Deutschland und
Luxemburg. In Folge soll das integrierte Investment-Management-System
TMS2000 europaweit eingesetzt werden.
    
    Mit dieser Software-Lösung wird die gesamte Geschäftsentwicklung
und -kontrolle automatisiert. Im Rahmen der durchgängigen
Geschäftsverarbeitung von TMS2000 werden alle Funktionalitäten, von
der Order-Eingabe, dem automatischen Order-Routing bis hin zur
Fondsbuchhaltung, abgedeckt. Das Prinzip des Straight Through
Processing gewährleistet einen hohen Durchsatz auch bei großem
Transaktionsvolumen.
    
    Ziel der DWS war eine Standardsoftware, die alle Geschäftsbereiche
vollständig abbildet und den bisherigen Verwaltungsaufwand
signifikant verringert. Außerdem sollten die Zukunftspläne der DWS
hinsichtlich der Nutzung moderner Finanzinstrumente ebenfalls
berücksichtigt werden. Nach einer weltweit durchgeführten Prüfung
qualifizierte sich SimCorp als beste Lösung.
    
    Mit der Entscheidung für SimCorp ist die DWS nicht nur Vorreiter
bei der Nutzung einer integrierten Lösung für
Kapitalanlagegesellschaften, die insbesondere auch für den
internationalen Marktauftritt und das weitere Wachstum von Bedeutung
ist. Sie ermöglicht vielmehr noch anderen
Kapitalanlagegesellschaften, künftig entsprechende IT-Lösungen für
ihre Expansion zu nutzen.
    
    Kurzportrait:
    Mit Niederlassungen in Europa, den USA und Australien ist die 1971
gegründete SimCorp A/S heute ein internationales, börsennotiertes
Unternehmen. SimCorp hat sich auf Systemlösungen für
Finanzdienstleister und Unternehmen in den Bereichen Treasury,
Investment-Banking, Asset-Management und Fonds-Management,
einschließlich Fonds-Buchhaltung, spezialisiert. Die Lösungen des
1971 in Kopenhagen gegründeten Unternehmens sind weltweit bei mehr
als 500 Kunden im Einsatz. TMS2000, das operative System für das
Management von Wertpapieren, Geld/Devisen, Fonds und Derivaten, wird
bei über 80 Kunden eingesetzt.
    
    Im Geschäftsjahr 1999 erzielte SimCorp weltweit einen Umsatz in
Höhe von über 70 Millionen DM und damit ein Plus von gut 50 Prozent
gegenüber dem Vorjahreswert. Im ersten Halbjahr 2000 wurden ca. 47
Mio. DM erreicht, was einem Anstieg von 57 Prozent im Vergleich zur
selben Periode des Vorjahres entspricht.
    Seit April 2000 werden die Aktien der SimCorp A/S an der
Kopenhagener Börse notiert.
    
    Das Unternehmen beschäftigt heute weltweit über 520 Mitarbeiter.
    Niederlassungen befinden sich in Bad Homburg, Brüssel, London, New
York, Oslo, Stockholm, Sydney und Zürich. Die deutsche SimCorp GmbH
hat ihren Sitz in Bad Homburg und darüber hinaus eine zweite
Geschäftsstelle in München.
    
ots Originaltext: SimCorp GmbH
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Nähere Informationen finden Sie im Internet unter www.simcorp.com.

Pressekontakte:
SimCorp GmbH
Oliver Widmann
Tel.: +49 (0) 6172 9240-0
Fax:  +49 (0) 6172 9240-40
oliver.widmann@simcorp.com

Dripke. Wolf. Weissenbach.
Christoph Ludwig
Tel.: +49 (0)89 374 289 13
Fax:  +49 (0)89 374 289 19
christoph@euromarcom.com

Original-Content von: SimCorp GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SimCorp GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: