Verband öffentlicher Versicherer

"Riester-Förderung" online berechnen

    Düsseldorf (ots) - Unter www.meine-vorsorge.de bieten öffentliche
Versicherer  interaktiven Riester-Fördermittel-Rechner.
    
    Am 1. Januar 2002 soll sie kommen, die staatlich geförderte
Privatrente. Die Bundesregierung wird die private Altersvorsorge mit
Zulagen und Steuervorteilen unterstützen. Doch wie hoch wird diese
Förderung sein?
      
    Hier gibt das Rechentool der öffentlichen Versicherer auf der
gemeinsamen Internetseite "www.meine-vorsorge.de" Auskunft.
Unverbindlich können sich Besucher der Website unter dem Punkt
"Rentenreform" berechnen lassen, wieviel sie im Rahmen der
"Riester-Rente" vom Staat zu erwarten haben.
    
    Der Fördermittelrechner prognostiziert anhand des jährlichen
Vorsorgebetrags die zu erwartenden Zulagen, die Steuerersparnis und
die staatliche Gesamtförderung für die Jahre 2002 bis 2008. Die Höhe
des jährlichen Eigenanteils wird ebenfalls ermittelt. Die
Einkommenshöhe und die Familiensituation dienen dabei als
Berechnungsgrundlage. Berechnet wird nicht nur der "Mindestbeitrag
zur optimalen Förderung". Auch lässt sich auf der Basis des
eingegebenen "Wunschbeitrages" die Höhe der staatlichen Förderung
individuell ermitteln. So kann sich jeder seine persönliche Förderung
ausrechnen, die sich durch die neue Gesetzessituation ergibt.
    
    Mehr über das entsprechende "Riester-Produkt" erfährt der
Interessierte auf den Websites der öffentlichen Versicherer.
Weitergehende Fragen zum Thema können per E-Mail an einen Berater vor
Ort gestellt werden. Und wer sich nicht sicher ist, ob er zum
geförderten Personenkreis gehört und mehr über das Förderkonzept und
die "Riester-Rente" wissen möchte, findet unter www.meine-vorsorge.de
ausführliche Informationen rund um das Thema Altersvorsorge.
    
    Darüber hinaus kann der Vorsorge-Interessierte auf der
Internetseite seine monatliche Rente im Alter schätzen lassen, die
bisherige Berufs- und Erbwerbsunfähigkeitsrente mit der neuen
Regelung der Erwerbsminderungsrenten vergleichen und seine
individuelle Versorgungslücke berechnen.
    
    
    
ots Originaltext: Öffentliche Versicherer
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Pressekontakt:
Primamedia
Petra Steffen
Feldmannstr. 61
66119 Saarbrücken
Tel.: 06 81 / 59 59 02 84
Fax: 06 81 / 59 59 02 85
E-Mail: steffen@primamedia.de
Mobil: 0172-6 80 82 93

Original-Content von: Verband öffentlicher Versicherer, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Verband öffentlicher Versicherer

Das könnte Sie auch interessieren: