BRITA GmbH

Innovationskraft von BRITA ausgezeichnet
BRITA-Produktfamilie mypure pro gewinnt den German Innovation Award

Innovationskraft von BRITA ausgezeichnet / BRITA-Produktfamilie mypure pro gewinnt den German Innovation Award / Jochen Zöller (r.), Senior Manager Pressurized Filter Products von BRITA, und Tim Storti (l.), Produktdesigner von mypure pro von der Agentur PEARL CREATIVE, nehmen den German Innovation Award entgegen. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/29333 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/BRITA GmbH/Stefanie Loos | gretchen"
Innovationskraft von BRITA ausgezeichnet / BRITA-Produktfamilie mypure pro gewinnt den German Innovation Award / Jochen Zöller (r.), Senior Manager Pressurized Filter Products von BRITA, und Tim Storti (l.), Produktdesigner von mypure pro von der Agentur PEARL CREATIVE, nehmen den German Innovation Award... mehr

Taunusstein (ots) - BRITA, eines der weltweit führenden Unternehmen in der Trinkwasseroptimierung und -individualisierung, hat am Abend des 6. Juni den German Innovation Award für die Produktfamilie BRITA mypure pro erhalten. Die Produktreihe mit 4-Stufen-Filtration, die auch Bakterien und Viren filtert, ist mit Gold prämiert. Der Award wurde dieses Jahr erstmalig durch den Deutschen Rat für Formgebung verliehen.

Die BRITA mypure pro Produktfamilie belegt in der Kategorie "Kitchen" des German Innovation Award den ersten Platz. Dazu wurden Design, Marke und Innovation des Produkts bewertet. Die Kriterien dafür sind so anspruchsvoll wie einfach: Das Gesamtkonzept muss funktional und nachhaltig sein - und außerdem zu einer besseren Zukunft beitragen. Der Wettbewerb wurde erstmals durch den Deutschen Rat für Formgebung veranstaltet, der zu den international führenden Kompetenzzentren für Design zählt. Initiiert vom deutschen Bundesrat, unterstützt er seit über 60 Jahren Unternehmen bei ihrer Marken- und Designentwicklung und stärkt deutsches Design als Wirtschaftsfaktor.

BRITA-Meilenstein in der Trinkwasseroptimierung ausgezeichnet

"Durch innovative Filtrationstechniken kann die BRITA mypure pro Filterfamilie diverse Schadstoffe im Leitungswasser reduzieren. Modernste Filtermedien, ein klares Design und eine intuitive Handhabung schaffen ein praktisches System, das Sicherheit beim Trinkwasser gibt", begründet die Jury die Entscheidung, das BRITA-Produkt auszuzeichnen. "mypure pro ist die erste Produktfamilie von BRITA, die sowohl Bakterien als auch Viren reduziert. Daher sind ihre Entwicklung und Markteinführung im Frühjahr 2018 in Taiwan wichtige Meilensteine für BRITA. Die Auszeichnung mit dem German Innovation Award ist eine große Anerkennung für die Innovationskraft unseres Unternehmens und freut uns sehr", sagt Dr. Ing. Hilmar Walde, Chief Technical Officer von BRITA.

Wasserfiltersystem mit Bakterien- und Virenreduktion

Das Wasserfiltersystem ist modular aufgebaut, sodass Kunden die zu ihren Bedürfnissen passende Variante auswählen können. mypure pro kann Partikel, Viren, Bakterien und weitere Schadstoffe filtern, belässt aber im Gegenzug einen Großteil der Mineralien im Wasser. Basis jeder Produktvariante ist ein Modul für die Filtration von Partikeln und zur Optimierung des Geschmacks von Trinkwasser auf Basis von Aktivkohle. Für Gegenden mit hartem Wasser wird zusätzlich die Reduktion der Wasserhärte mithilfe eines Ionenaustauschers angeboten. Denn weiches Wasser ist entscheidend für die Aromaentfaltung von Kaffee und Tee und den Schutz von Haushaltsgeräten vor Kalkablagerungen. Für Menschen in Regionen, die ein Bedürfnis nach sichererem Trinkwasser haben, bietet BRITA auch zusätzlich das Filtern von Bakterien an, das 99,9999 % der Bakterien nach DIN 58536 reduziert. Das Highlight der Produktfamilie ist die Variante, die Bakterien und Viren filtert. Die Premiummodelle mypure pro X9 (für hartes Wasser) und V9 (für weiches Wasser) reduzieren zuverlässig Viren zu 99,99 %, was durch einen Test nach dem Mikrobiologie-Standard NSF P231 für Trinkwasserspender von der internationalen Prüforganisation NSF International bestätigt wird.

"Wir bei BRITA sind stolz auf unsere innovativen Lösungen zur Optimierung von Trinkwasser. Ein klarer Beleg dafür ist zum Beispiel, dass wir über 330 Patente halten und jetzt auch bei der Entwicklung von mypure pro fünf neue Patentfamilien in verschiedenen Ländern registrieren konnten", erklärt Dr. Ing. Hilmar Walde, Chief Technical Officer der BRITA Gruppe. Die Produktfamilie mypure pro ist die neueste Entwicklung aus dem Hause BRITA und reiht sich ein in eine lange Historie von Innovationen. 1970 wurde der Tisch-Wasserfilter durch Firmengründer Heinz Hankammer erfunden. Heute, fast 50 Jahre später, sind am Hauptsitz von BRITA in Taunusstein über 100 Mitarbeiter in der Abteilung für Forschung und Entwicklung tätig, in die jährlich fünf Prozent des Umsatzes fließen.

Zur BRITA Gruppe:

Mit einem Gesamtumsatz von 494 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2017 und 1.827 Mitarbeitern weltweit (davon 942 in Deutschland) ist die BRITA Gruppe eines der führenden Unternehmen in der Trinkwasseroptimierung, und ihre Traditionsmarke BRITA hält eine Spitzenposition im globalen Wasserfiltermarkt. Das Familienunternehmen mit Hauptsitz in Taunusstein bei Wiesbaden ist durch 28 nationale und internationale Tochtergesellschaften bzw. Betriebsstätten sowie Beteiligungen, Vertriebs- und Industriepartner in 66 Ländern auf allen fünf Kontinenten vertreten. Es betreibt Produktionsstätten in Deutschland, Großbritannien, der Schweiz, Italien und China. Gegründet 1966, entwickelt, produziert und vertreibt der Erfinder des Tisch-Wasserfilters für den Haushalt heute ein breites Spektrum innovativer Lösungen für die Trinkwasseroptimierung, für den privaten (Tisch-Wasserfilter, leitungsgebundene Systeme sowie die BRITA Integrated Solutions für Elektroklein- und -großgeräte namhafter Hersteller) und den gewerblichen Gebrauch (Lösungen für Hotellerie, Gastronomie, Catering und Vending) sowie leitungsgebundene Wasserspender für Büros, Schulen, die Gastronomie und den hygienesensiblen Care-Bereich (Krankenhäuser, Pflegeheime). Seit 2016 setzt sich BRITA gemeinsam mit Whale und Dolphin Conservation (WDC) für den Schutz der Ozeane vor Plastikmüll und damit den Schutz von Walen und Delfinen ein. Weitere Informationen: www.brita.de.

Pressekontakt:

Dr. Sabine Rohlff, Director Corporate Communications/
Pressesprecherin
BRITA GmbH
Heinrich-Hertz-Str. 4
65232 Taunusstein
Tel. +49 (0)6128 746-5743
E-Mail: srohlff@brita.net

Original-Content von: BRITA GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BRITA GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: