BRITA GmbH

Experte für Trinkwasseroptimierung feiert 50 Jahre BRITA: "A New Idea of Water"

Markus Hankammer (rechts), CEO BRITA Group, empfängt den Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier zum Festakt im Wiesbadener Kurhaus. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/29333 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/BRITA GmbH/Fotograf Stefan Effner"
Markus Hankammer (rechts), CEO BRITA Group, empfängt den Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier zum Festakt im Wiesbadener Kurhaus. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/29333 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter... mehr

Taunusstein (ots) - Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier würdigt das Vorzeige-Familienunternehmen aus Taunusstein

Unter dem Motto "A New Idea of Water" feierte die BRITA Gruppe am 24. April mit rund 1.000 Gästen aus aller Welt ihr 50-jähriges Jubiläum. Innovationsstärke, Internationalität, Zukunftsfähigkeit, unternehmerische Verantwortung, der BRITA-typische Spirit und die Vision, die Art und Weise, wie Menschen Wasser trinken, nachhaltig zu verändern - das waren die Kernthemen des offiziellen Festakts im Wiesbadener Kurhaus.

Mit einem Festakt feierte der Taunussteiner Hidden Champion zusammen mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus Deutschland, Vertretern seiner internationalen Tochtergesellschaften sowie Wegbegleitern aus Politik, Wirtschaft, Industrie und Gesellschaft sein 50-jähriges Bestehen. Mehr als 1.000 Gäste nahmen an der Veranstaltung im Kurhaus Wiesbaden teil und begaben sich gemeinsam auf eine Reise durch BRITAs Historie und in die Zukunft der einzigen globalen Marke in der Trinkwasseroptimierung und -individualisierung.

Als hochrangiger Festredner gratulierte der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier. "Familienunternehmen wie BRITA sind das Rückgrat unserer Wirtschaft. Sie stützen und stabilisieren unsere Wirtschaft und sorgen seit Generationen für Arbeitsplätze und Wohlstand in unserem Land. Die hessischen Wurzeln von BRITA sind stark, tief und weit verzweigt, denn das Unternehmen ist weltoffen und international erfolgreich", sagte Volker Bouffier. Dabei stehe der Name BRITA für eine ganze Marktnische und sei das Synonym für Wasserfilter. "BRITA verkörpert generationen- und grenzübergreifend Tugenden, die typisch für Hessen sind: ambitioniert und visionär, geprägt von Pionier- und Erfindergeist, gleichzeitig bodenständig, pragmatisch und nah an den Menschen." Der Ministerpräsident hob zudem das außerordentliche Engagement von BRITA, vor allem für die Region, aber auch für die Umwelt hervor.

"Unübersehbar steht Wasser bei BRITA im Mittelpunkt. Wasser ist für uns alle viel mehr als ein Beruf, eher Berufung, manchmal schon Besessenheit", sagte CEO Markus Hankammer. "Bei BRITA arbeiten wir jeden Tag an Wegen, den Menschen diesen einzigartigen Stoff auf smarte und ökologisch sinnvolle Art und Weise anzubieten. Denn nur so können wir unsere Zukunftsvision realisieren, die Art und Weise wie Menschen Wasser trinken, nachhaltig zu verändern. Und das ist, ganz ehrlich, schon ein besonders inspirierender Daseinszweck für unser Unternehmen mit seinen Mitarbeitern auf allen fünf Kontinenten."

Fünf Prozent des Umsatzes investiert BRITA jährlich in Forschung und Entwicklung, über 100 Mitarbeiter arbeiten allein in diesem Bereich. Im Vordergrund stehen die Suche nach Werkstoffen, die sich besonders für den Kontakt mit dem Lebensmittel Wasser eignen, sowie die Entwicklung von Technologien und Produkten für die Optimierung und Individualisierung von Trinkwasser. Im Vorfeld des Jubiläums hat BRITA eine neue Markenkampagne konzipiert und ausgerollt, die unter dem Claim "Think your water" die Verbraucher dazu anregen soll, ihren Umgang mit der lebenswichtigen Ressource und der Natur zu überdenken. "Warum denn nicht einfach hygienisch einwandfreies Leitungswasser optimieren, statt Plastikwasserflaschen hin- und her zu transportieren? Vor allem, wenn die unsachgemäße Entsorgung des Plastikmülls mit beängstigenden Folgen für unseren gesamten Planeten und vor allem unsere Ozeane einhergeht", so Hankammer.

Um das Augenmerk der Öffentlichkeit noch stärker auf dieses Problem zu lenken, kooperiert BRITA seit Sommer 2016 mit der Non-Profit-Organisation Whale and Dolphine Conservation (WDC). Gemeinsam mit WDC hat BRITA unter anderem in der Vorwoche des Jubiläums eine breit angelegte Plakataktion "Weniger Plastik ist Meer" in München, Frankfurt, Berlin und Wiesbaden durchgeführt; ein Großteil der BRITA-Tochtergesellschaften hat zudem Patenschaften für Meeressäuger übernommen.

Nicht nur das "Wasser-Gen" sei es, was alle bei BRITA verbinde, sondern auch die Werte, die das Familienunternehmen seit der Gründung 1966 auszeichnen: Eigenverantwortung, Freiraum, Vertrauen, Respekt, Offenheit, Diskussionsfreude, Ehrgeiz, zu den Besten gehören zu wollen, Engagement und Kollegialität. "Unsere Werte werden von allen BRITA-Mitarbeitern überall auf der Welt geschätzt und immer weiter mit Leben gefüllt. Und das, obwohl wir ja eigentlich längst eine Art Vereinte Nationen sind", sagte Markus Hankammer. "60 Länder auf 5 Kontinenten; allein am Stammsitz arbeiten über 40 Nationalitäten zusammen. Und ich kann sagen: Das funktioniert, das ist produktiv, und das macht Spaß. Daraus speisen wir einen großen Teil unserer Energie und unserer Innovationskraft. Diesen Spirit, diese Werte wollen wir uns bewahren - und gleichzeitig aber auch Neuem aufgeschlossen gegenüberstehen."

Durch die Festveranstaltung führte Markus Hankammer persönlich, umrahmt wurde das Programm von dem Hamburger Pianisten Joja Wendt, der zu dem Thema Wasser improvisierte, teils mit Unterstützung des Publikums.

Meilensteine der BRITA Gruppe

Die BRITA-Geschichte beginnt 1966 mit der weitblickenden Idee des Firmengründers Heinz Hankammer, Leitungswasser praktisch und einfach zu optimieren. Seither hat sich BRITA von einem Einmannbetrieb zu einem international agierenden Unternehmen entwickelt. Der erste Wasserfilter für den Haushalt wurde 1970 patentiert. Anfangs war in diesem frühen Start-up die gesamte Familie an der Produktion beteiligt, in den folgenden Jahren gelang es Heinz Hankammer, die von ihm entdeckte Marktnische zu entwickeln und das Unternehmen BRITA - benannt nach seiner Tochter - als Innovationsführer im Bereich der Trinkwasseroptimierung zu etablieren. Als der Firmengründer 1999 in den Aufsichtsrat wechselte, übernahm sein Sohn Markus Hankammer die alleinige Geschäftsführung. Heinz Hankammer verstarb im September 2016.

BRITA ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen und hat seine Produktpalette stetig den wachsenden und immer individuelleren Bedürfnissen seiner Nutzer und Kunden angepasst. Heute gibt es neben Wasserfiltern für den Haushalt Filterlösungen für den Einsatz in Großgeräten der Gastronomie und Hotellerie sowie Getränkeautomaten sowie integrierte Filtersysteme für die Haushaltsgeräte namhafter Partner. 2010 ist BRITA in das Marktsegment der leitungsgebundenen Wasserspender eingestiegen und hat dies durch eine Reihe von Akquisitionen ausgebaut; 2016 wurde das Segment unter der Tochtergesellschaft BRITA Yource GmbH auf so genannte Wasserbars für Haushalte ausgeweitet.

Zur BRITA Gruppe:

Mit einem Gesamtumsatz von 429 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2015 und 1.480 Mitarbeitern weltweit (davon 785 in Deutschland) ist die BRITA Gruppe eines der führenden Unternehmen in der Trinkwasseroptimierung. Ihre Traditionsmarke BRITA - in vielen Ländern ein Synonym für den Tisch-Wasserfilter - hat eine Spitzenposition im globalen Wasserfiltermarkt. Das Familienunternehmen mit Hauptsitz in Taunusstein bei Wiesbaden ist durch 23 nationale und internationale Tochtergesellschaften bzw. Betriebsstätten sowie Beteiligungen, Vertriebs- und Industriepartner in über 60 Ländern auf allen fünf Kontinenten vertreten. Es betreibt Produktionsstätten in Deutschland, Großbritannien, der Schweiz, Italien und China. Gegründet 1966, entwickelt, produziert und vertreibt der Erfinder des Tisch-Wasserfilters für den Haushalt heute ein breites Spektrum innovativer Lösungen für die Trinkwasseroptimierung, für den privaten (Tisch-Wasserfilter, leitungsgebundene Systeme sowie die BRITA Integrated Solutions für Elektroklein- und -großgeräte namhafter Hersteller) und den gewerblichen Gebrauch (Lösungen für Hotellerie, Gastronomie, Catering und Vending) sowie leitungsgebundene Wasserspender für Büros, Schulen, die Gastronomie und den hygienesensiblen Care-Bereich (Krankenhäuser, Pflegeheime). Weitere Informationen: www.brita.de.

Pressekontakt:

Dr. Sabine Rohlff, Director Corporate Communications/
Pressesprecherin
BRITA GmbH
Heinrich-Hertz-Str. 4
65232 Taunusstein
Tel. +49 (0)6128 746-5743
E-Mail: srohlff@brita.net

Original-Content von: BRITA GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BRITA GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: