Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von IKEA Deutschland GmbH & Co. KG mehr verpassen.

05.03.2020 – 10:07

IKEA Deutschland GmbH & Co. KG

Weltfrauentag: IKEA setzt auf Gleichberechtigung als Menschenrecht

Weltfrauentag: IKEA setzt auf Gleichberechtigung als Menschenrecht
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Am 8. März ist Weltfrauentag. Für IKEA ist Gleichberechtigung ist zentrales Menschenrecht. Aktuell arbeiten 50 Prozent Frauen in Führungspositionen. Ein gleichberechtigtes Miteinander gehört fest zur Unternehmenskultur.

Hej und guten Tag,

zum Weltfrauentag am 8. März haben wir eine aktuelle Pressemitteilung für Sie.

Gleichberechtigung:

Jede zweite Führungskraft bei IKEA ist weiblich

- Ziel erreicht: 50 % aller Führungspositionen bei IKEA in
  Deutschland sind mit Frauen besetzt
- Fast kein Gehaltsunterschied zwischen Frauen und Männern
- Erfolgsfaktoren: Flexible Lösungen und Rekrutierung nach Werten 

Hofheim-Wallau, 5. März 2020 – Gleichberechtigung ist ein großes Thema in Familien, Unternehmen und in der Gesellschaft, und das nicht nur am internationalen Frauentag am 8. März. Bei IKEA Deutschland arbeiten 50,7 Prozent (Stand: 31. Dezember 2019) Frauen in Führungspositionen – ob als Teamleiterin, Logistik-Managerin oder Einrichtungshauschefin.

„Als humanistisches Unternehmen sehen wir die Gleichberechtigung der Geschlechter als zentrales Menschenrecht“, sagt Teresia Palm, HR Managerin IKEA Deutschland, „Eines unserer wichtigsten Prinzipien ist das Recht aller Mitarbeitenden, fair behandelt zu werden und gleiche Chancen zu erhalten.“

Seit dem Beginn des aktuellen Geschäftsjahres (1. September 2019) hat IKEA Deutschland das 50-Prozent-Ziel bei weiblichen Führungskräften erreicht und ist damit auch Vorreiter in der Einzelhandelsbranche, wo der Anteil aktuell bei 38 Prozent liegt (Quelle: IAB).

„Wir erreichen dies mit unserer einzigartigen Unternehmenskultur“, so Teresia Palm. „Wir fördern jeden einzelnen Menschen individuell nach seinen Stärken und Potenzialen, unabhängig von Geschlecht und anderen Dimensionen.“ Darüber hinaus rekrutiert IKEA nach Werten und nicht nach „geraden“ Lebensläufen - längere Auszeiten, etwa für die Familie sind hier kein Karriere-Killer. „Wir glauben an die Menschen, ermutigen sie zum nächsten Schritt und fördern sie in ihrer individuellen Lebenssituation. Dabei helfen uns auch unsere flachen Hierarchien.“

Daneben hat IKEA das 50/50-Ziel auch strategisch auf allen Ebenen verankert. „Im Arbeitsalltag setzen wir auf pragmatische Lösungen“, ergänzt Teresia Palm. „Wir schauen auf die Bedürfnisse der Kolleginnen und Kollegen und versuchen es, so gut es geht, passend zu machen – ob es um Meetingzeiten geht, die an Öffnungszeiten von Kindergärten orientiert sind, oder die Möglichkeit, die Kinder bei fehlender Betreuung auch einfach mal mit zur Arbeit zu bringen. Die Option, Führungsjobs in Teilzeit zu erledigen, bieten wir allen Mitarbeitenden an, unabhängig von der familiären Situation.“ Darüber hinaus setzt sich IKEA für die Gleichberechtigung der Geschlechter in sämtlichen Führungsebenen und Fachbereichen ein.

„Auch gleiche Bezahlung für gleiche Arbeit ist uns ein großes Anliegen“, sagt die HR-Managerin. „Wir setzen uns dafür ein, die Gehälter unabhängig von Geschlecht, Alter oder sonstiger Lebenssituation festzulegen.“ IKEA Deutschland ist dabei kurz vor der Zielgeraden: Der Gehaltsunterschied zwischen Frauen und Männern beträgt gerade einmal 0,9 Prozent, wenn man alle vergleichbaren Jobgruppen betrachtet. „Wir arbeiten intensiv daran, die null Prozent zu erreichen und auch langfristig zu halten.“

Simone Settergren
IKEA Deutschland GmbH & Co. KG
Am Wandersmann 2-4
65719 Hofheim-Wallau
Tel.: +49 (0)6122 – 585 6173
Email: Simone.Settergren@ingka.IKEA.com
Web: www.IKEA.de
WEEE: DE 69061567
Sitz München HRA 67108, Amtsgericht München
phG: IKEA Deutschland Verkaufs-GmbH
Sitz München HRB 66738, Amtsgericht München
Geschäftsführer: Dennis Balslev