Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von IKEA Deutschland GmbH & Co. KG

25.09.2019 – 12:05

IKEA Deutschland GmbH & Co. KG

Ingka Gruppe meldet Anstieg ihrer Einzelhandelsumsätze um 5,0 Prozent

Ingka Gruppe meldet Anstieg ihrer Einzelhandelsumsätze um 5,0 Prozent
  • Bild-Infos
  • Download

Pressemitteilung der Ingka Gruppe:

Die Ingka Gruppe [1] gab heute bekannt, dass IKEA im Geschäftsjahr 2019 einen Einzelhandelsumsatz in Höhe von 36,7 Milliarden Euro [2] erzielt hat [3] (34,8 Milliarden Euro im GJ18). Dies entspricht einem Anstieg um 5,0 % gegenüber dem Vorjahr bei konstanten Wechselkursen. Das Geschäftsjahr war geprägt von zahlreichen Investitionen, darunter die Eröffnung von IKEA Einrichtungshäusern in Innenstädten, der Ausbau des Liefernetzwerks und die Beschleunigung der Investitionen in erneuerbare Energien und digitale Entwicklung - dies alles im Zuge der Bemühungen der Gruppe, noch erschwinglicher, komfortabler und nachhaltiger zu werden.

Die Ingka Gruppe konnte trotz des sich schnell verändernden Einzelhandelsumfelds ihr Wachstum weiter beschleunigen. Die Besucherzahlen der IKEA Einrichtungshäuser blieben mit 839 Millionen auf einem hohen Niveau, die Besuche auf IKEA.com stiegen um 10 % auf rund 2,6 Milliarden. Darüber hinaus verzeichnete der Onlineverkauf einen Zuwachs von 46 % - das entspricht rund 11 % des Gesamtumsatzes. Das Unternehmen ist bestrebt, sein Wachstum zu nutzen, um positive Veränderungen anzustoßen, und hat Nachhaltigkeit zu einer Priorität in seiner täglichen Arbeit gemacht.

"Wir können auf ein wirklich positives Jahr zurückblicken. Es ist uns gelungen, unser starkes Leistungsniveau weiterhin beizubehalten. Dies verdanken wir in erster Linie unseren tollen Kollegen in der IKEA Welt, die jeden Tag Eigeninitiative und unternehmerisches Denken zeigen. Wir verfolgen die einfache, aber bedeutungsvolle Vision, einen besseren Alltag für die vielen Menschen zu schaffen. Diese Vision wollen wir leben, und in diesem Jahr ist uns das wieder gelungen", sagt Jesper Brodin, CEO der Ingka Gruppe.

Die Ingka Gruppe hat sich zum Ziel gesetzt, das IKEA Erlebnis durch Innovation ständig zu verbessern. Im Jahresverlauf hat das Unternehmen sieben traditionelle Einrichtungshäuser sowie elf kleinere IKEA Einrichtungshäuser und Planungsstudios in Metropolen wie Moskau, New York, Paris und London eröffnet. Weitere Neueröffnungen in Kopenhagen, Schanghai und Tokio sind derzeit in Planung. Darüber hinaus hat das Unternehmen die neue IKEA App entwickelt, mit der Kunden immer und überall noch einfacher IKEA Produkte suchen und kaufen können.

Die Ingka Gruppe investiert unter anderem in Lösungen zur Verbesserung des Kundenerlebnisses. So hat das Unternehmen 49 % der Anteile am Küchenmontageunternehmen Traemand erworben. Außerdem hat die Investitionssparte des Unternehmens, Ingka Investments, in diesem Jahr mehrere Minderheitsbeteiligungen an Unternehmen wie Optoro, Ori, LivSpace und RetourMatras erworben.

Kürzlich gab das Unternehmen bekannt, dass es seine Investitionen in erneuerbare Energien beschleunigt hat und genauso viel Energie erzeugen wird, wie es in seinen Betrieben verbraucht. Das selbst gesteckte Ziel für 2020 wird damit übertroffen. Das Unternehmen hat Nachhaltigkeit zu einem Kernanliegen seines Einzelhandelsgeschäfts gemacht und vor Kurzem angekündigt, dass die jeweiligen IKEA Landeschefs in ihren Ländern zusätzlich die Funktion des CSO (Chief Sustainability Officer) übernehmen werden. Sie werden die Aktivitäten von IKEA in wichtigen Bereichen wie nachhaltiges Leben, erneuerbare Energien und Gleichberechtigung in allen 30 Ländern vorantreiben.

"Wir müssen verantwortungsbewusst wachsen und noch deutlicher zeigen, dass wir Geschäftserfolge durch langfristiges, nachhaltiges Wachstum erzielen. Dies ist die größte Verantwortung unserer Generation, und wir wissen, dass unser zukünftiger Erfolg von unserer Fähigkeit abhängt, Positives für die Menschen und den Planeten zu bewirken. Darum haben wir Nachhaltigkeit in jeden Aspekt unseres Einzelhandelsgeschäfts integriert", so Jesper Brodin.

Inter IKEA Systems B.V., Eigentümerin des IKEA Konzepts und weltweite IKEA Franchisegeberin, gab heute außerdem bekannt, dass der IKEA Einzelhandelsumsatz aller 12 Franchisenehmer 41,3 Milliarden Euro betrug.

[1] Die Ingka Gruppe ist ein IKEA Franchisenehmer und strategischer Partner im Franchisesystem, der IKEA Einzelhandel in 30 Ländern betreibt.

[1] Die in dieser Pressemitteilung genannten finanziellen Informationen sind noch ungeprüft. Der geprüfte Konzernabschluss der Ingka Holding wird durch die niederländische Handelskammer bereitgestellt.

[1] Geschäftsjahr: 1. September 2018 - 31. August 2019

Über die Ingka Gruppe

Die Ingka Gruppe (Ingka Holding B.V. und kontrollierte Einheiten) ist eine von elf verschiedenen Unternehmensgruppen, die im Rahmen von Franchiseverträgen mit Inter IKEA Systems B.V. das IKEA Einzelhandelsgeschäft betreiben und in ihrem Eigentum halten. Die Ingka Gruppe ist in drei Geschäftsbereiche untergliedert: IKEA Retail, Ingka Investments und Ingka Centres. Die Ingka Gruppe ist ein strategischer Partner im IKEA Franchisesystem, der 374 IKEA Einrichtungshäuser in 30 Ländern betreibt. Im GJ19 besuchten insgesamt 839 Millionen Menschen die IKEA Einrichtungshäuser und 2,6 Milliarden Nutzer die Internetseite IKEA.com www.ikea.com. Die Ingka Gruppe folgt der IKEA Vision, einen besseren Alltag für die vielen Menschen zu schaffen und ein breites Sortiment an schönen, funktionalen Einrichtungsprodukten zum niedrigen Preis anzubieten, den sich möglichst viele Menschen leisten können.

Weitere Informationen erteilt: IKEA Group Media Relations: + 46 70 9936376 oder press.office@ingka.com

Herzliche Grüße

Ihr IKEA Corporate Communications Team