IKEA Deutschland GmbH & Co. KG

IKEA Konzern erzielt große Fortschritte in diesem wichtigen Jahr für den Klimaschutz

/ IKEA Konzern erzielt große Fortschritte in diesem wichtigen Jahr für den Klimaschutz / Nachhaltigkeitsbericht des IKEA Konzerns / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/29291 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe:... mehr

Leiden (ots) - Der Nachhaltigkeitsbericht des IKEA Konzerns für das Geschäftsjahr (GJ) 2016 belegt große Fortschritte des Konzerns in seiner Strategie People & Planet Positive und seinen langfristigen Investitionen in Nachhaltigkeit. Ein neues Budget in Höhe von 1 Milliarde Euro, das heute angekündigt wurde, erhöht die Nachhaltigkeitsbemühungen von IKEA auf insgesamt über 3 Milliarden Euro.

Das große Ziel des IKEA Konzerns ist, bis 2020 genauso viel Energie zu erzeugen, wie intern verbraucht wird. In diesem wichtigen Jahr für den Klimaschutz ist das Unternehmen diesem Ziel einen großen Schritt nähergekommen. Dank der Inbetriebnahme neuer Windparks in Polen und den USA konnte der IKEA Konzern im laufenden Geschäftsjahr eine Menge an erneuerbaren Energien erzeugen, die 71 % seines Energieverbrauchs im GJ16 entspricht1.

"Für vorausschauende Unternehmen hält die Zukunft viele Möglichkeiten bereit, die Entwicklung einer kohlenstoffarmen Wirtschaft zu fördern und von ihr zu profitieren. Geleitet von der IKEA Vision, einen besseren Alltag für die vielen Menschen zu schaffen, sind wir entschlossen, einen positiven Beitrag für Mensch und Umwelt zu leisten," so Peter Agnefjäll, IKEA Konzernchef

Der IKEA Konzern hat bis heute bereits mehr als 3 Milliarden Euro in Nachhaltigkeit investiert. In dieser Summe enthalten ist auch ein neues Budget in Höhe von 1 Milliarde Euro, das heute angekündigt wurde und die langfristige Versorgung mit nachhaltigen Materialien sicherstellen soll, etwa durch Investitionen in die Forstwirtschaft und Unternehmen aus den Bereichen Recycling, erneuerbare Energien und Entwicklung von Biomaterialien. Ein weiterer Posten der Investitionsbilanz sind 1,5 Milliarden Euro, die seit 2009 in Wind- und Solarprojekte geflossen sind, sowie 600 Millionen Euro für weitere Investitionen in erneuerbare Energien.

Der IKEA Konzern will seine vielen Kunden inspirieren und befähigen, ein nachhaltigeres Leben zu Hause zu führen. Das Unternehmen hat mittlerweile sein gesamtes Beleuchtungssortiment auf LED-Technologie umgestellt und in GJ16 rund 80 Millionen LED-Leuchten verkauft. Wenn all diese Leuchten herkömmliche Glühlampen ersetzen, entspricht die Energieeinsparung dem Jahresenergiebedarf von rund 650.000 Haushalten2.

Weitere Nachhaltigkeits-Highlights im GJ16:

   - Einführung eines neuen Heim-Solarsortiments in drei Ländern. 

   - Beschaffung des gesamten Baumwollbedarfs und von 61 % des für 
     IKEA Produkte verwendeten Holzes aus nachhaltigen Quellen3. 
   - Einstellung der Verwendung von ölbasiertem Styropor in den 
     flachen Paketen von IKEA und Ersatz durch vollständig 
     recycelbare Fasermaterialien. 
   - Weiterführung der Bemühungen um ein integratives Arbeitsumfeld, 
     in dem alle Mitarbeiter, Mitglieder der LGTB-Community 
     eingeschlossen, sich frei entfalten können. 
   - Teilhabe der Mitarbeiter am Geschäftserfolg: 108 Millionen Euro 
     wurden über das Mitarbeiter-Loyalitätsprogramm Tack! und 335 
     Millionen Euro über das interne "One IKEA Bonusprogramm" an die 
     Mitarbeiter weitergegeben. Das entspricht einer Summe von 443 
     Millionen Euro allein in diesem Jahr. 
   - 48% aller Führungskräfte sind Frauen. 

"Wir haben in Bezug auf unsere Ziele für People & Planet Positive erhebliche Fortschritte gemacht, aber es bleibt noch viel zu tun. Wir wollen mit Leidenschaft und Entschlossenheit weiter darauf hinarbeiten, dass Nachhaltigkeit und Gleichbehandlung als selbstverständlich angesehen werden," kündigte Steve Howard, Chief Sustainability Officer des IKEA Konzerns, an.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.ikea-unternehmensblog.de/article/2016/ein-gutes-jahr

Fußnoten: 
1. Ausgenommen IKEA Centres, das Shopping-Center-Geschäft des IKEA
Konzerns. 

2. Kalkulation basierend auf dem Energieverbrauch eines 
europäischen Durchschnittshaushalts. 

3. Beinhaltet nach dem Better-Cotton-Standard angebaute Baumwolle;
Anbau durch Farmer, die nach Better Cotton Standards arbeiten; 
recycelte Baumwolle und nachhaltige Baumwolle aus den USA (z. B. e3 
Cotton Program). Holz aus nachhaltigen Quellen ist derzeit definiert 
als FSC®-zertifiziertes oder recyceltes Holz. 

Pressekontakt:

Isolde Debus-Spangenberg, Public Relations Manager
Corporate Communications IKES Deutschland GmbH Co. KG
Phone: ++49 (0)6122-585-4482
E-Mail: Deutschland.presse@ikea.com

Caroline Freudenthal, International Media Manager
Corporate Communications, IKEA Konzern
Mobil: +46 (0)72 886 57 81
E-Mail: corporate.communications.gl@ikea.com

Original-Content von: IKEA Deutschland GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: IKEA Deutschland GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: