IKEA Deutschland GmbH & Co. KG

Kurze Wege für IKEA Kunden in Wetzlar
IKEA feiert Grundsteinlegung

Grundsteinlegung IKEA Wetzlar. Von links nach rechts: Udo Volck (Stadtverordnetenvorsteher), Dr. Christoph Ullrich (Regierungspräsident Regierungsbezirk Gießen), Harald Semler (Bürgermeister), Johannes Ferber (Expansionschef IKEA Deutschland), Detlef Boje (Einrichtungshauschef IKEA Wetzlar), Kai Fuhlrott... mehr

Wetzlar (ots) - Heute haben Bürgermeister Harald Semler, Johannes Ferber, Expansionschef IKEA Deutschland, sowie der künftige Einrichtungshauschef Detlef Boje den Grundstein für das 52. deutsche IKEA Einrichtungshaus in Wetzlar gelegt.

"Mit der Realisierung eines IKEA Einrichtungshauses hier in Wetzlar werden gleichzeitig mehrere Herausforderungen unserer Stadt gelöst. Die Industriebrache des ehemaligen Zementwerks erhält eine optimale Nachnutzung und wir bekommen 150 neue Arbeitsplätze. Außerdem werden das Stadtbild und damit ein weiterer Stadteingang deutlich freundlicher. Aber auch das Miteinander in Mittelhessen ist im Rahmen des Genehmigungsverfahrens offenkundig geworden, wofür ich allen Beteiligten danken möchte. Die Ansiedlung von IKEA ist ein Gewinn für Wetzlar und für die Region", so Harald Semler.

Neues Leben für eine Industriebrache

"Wir möchten näher bei den Menschen sein und unser Ziel ist, dass möglichst viele Kunden ihr nächstes IKEA Einrichtungshaus innerhalb von 20 bis 40 Minuten erreichen können. Wir freuen uns deshalb sehr, dass wir mit unserem neuen Standort in Wetzlar den Weg für unsere Besucher aus Mittelhessen in Zukunft deutlich kürzer machen", sagt Johannes Ferber. "Mit dem Einrichtungshaus schließen wir die Lücke zwischen unseren bestehenden Häusern in Frankfurt-Niedereschbach, Siegen und Wallau."

Neben der verkehrsgünstigen Lage von Wetzlar war auch der Umweltaspekt mit ausschlaggebend für die Wahl des Standorts an der Hermannsteiner Straße: Da das Grundstück des früheren Wetzlarer Zementwerks genutzt wird, muss für den Bau des Einrichtungshauses keine zusätzliche Fläche versiegelt werden.

Kurze Wege, ein begrünter Innenhof und viel Inspiration

Für das neue Einrichtungshaus in Wetzlar hat IKEA ein besonderes Konzept der Wegeführung entwickelt. "Wir setzen auf offene, kurze Wege, mit denen wir das Einkaufserlebnis für unsere Kunden weiter verbessern möchten. Durch die eingeschossige Bauweise des Hauses kommt man vom Eingangsbereich besonders schnell in die Möbelausstellung, die SB-Halle oder das Restaurant. So bieten wir unseren Kunden noch mehr Flexibilität, egal, ob sie ihren Besuch bei uns mit einem Essen beginnen, sich Inspiration in der Ausstellung holen oder ihren neuen PAX Schrank kaufen möchten", erläutert Einrichtungshauschef Detlef Boje.

Das Restaurant wird dank seiner zentralen Lage das Herzstück des Einrichtungshauses sein. Es ist außerdem direkt an einen begrünten Innenhof angebunden. Dieser lädt nicht nur bei schönem Wetter zum Verweilen und Entspannen ein, sondern dient auch als zusätzlicher Ausstellungsbereich für saisonale Möbel und Einrichtungslösungen.

Nachhaltiges Energiekonzept und kostenlose E-Tankstellen

Auch der Einsatz von erneuerbaren Energien steht bei dem neuen Einrichtungshaus im Vordergrund: Zur Stromversorgung wird es auf dem Dach des Hauses eine Photovoltaik-Anlage geben, für die nötige Wärme im Winter sorgt eine Pellet-Heizung. "Außerdem werden wir E-Tankstellen anbieten, mit denen unsere Kunden ihre Elektroautos oder E-Bikes kostenlos laden können", sagt Detlef Boje.

Für die Besucher werden über 800 Parkplätze zur Verfügung stehen. Mit insgesamt drei Bushaltestellen in der näheren Umgebung ist das Einrichtungshaus auch per ÖPNV hervorragend angebunden. "Ein großer Vorteil unseres Standorts in Wetzlar ist seine zentrale Lage. Sowohl von der Innenstadt als auch vom Bahnhof erreichen uns unsere Kunden sogar bequem zu Fuß", so der Einrichtungshauschef.

IKEA investiert in das neue Einrichtungshaus in Wetzlar rund 50 Millionen Euro. Die Eröffnung ist im kommenden Frühjahr geplant.

Pressekontakt:

Chantal Gilsdorf
Corporate Communications

IKEA Deutschland GmbH & Co. KG
Am Wandersmann 2-4
65719 Hofheim-Wallau
Telefon +49-6122-585-4480
Fax +49-6122-585-4121
E-Mail chantal.gilsdorf@IKEA.com

Besuchen Sie uns auch auf unserem Unternehmensblog unter
www.ikea-unternehmensblog.de

Sitz München HR A 67108, Amtsgericht München
Komplementärin: IKEA Deutschland Verkaufs-GmbH
Sitz München HR B 66738, Amtsgericht
Geschäftsführer: Peter Betzel

Original-Content von: IKEA Deutschland GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: IKEA Deutschland GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: