IKEA Deutschland GmbH & Co. KG

IKEA Kaiserslautern feiert Richtfest
50. Haus mit Sonnenenergie, Spielplatz und grünem Parkplatz

So wird das 50. IKEA Einrichtungshaus in Deutschland aussehen. [M] / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/pm/29291 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/IKEA Deutschland GmbH & Co. KG/Inter IKEA Systems B.V."

Hofheim-Wallau (ots) - Heute um 15 Uhr wird der Richtkranz für das 50. IKEA Einrichtungshaus in Kaiserslautern aufgezogen. Das traditionelle Handwerkerfest begleiten seitens der Stadt Oberbürgermeister Dr. Klaus Weichel, seitens IKEA Johannes Ferber, Expansionschef und die künftige Einrichtungshauschefin Susanne Kern.

"Es ist unser Ziel, Kaiserslautern als attraktiven Einkaufsstandort zu stärken und weiter auszubauen", sagt Dr. Klaus Weichel. "Der Publikumsmagnet IKEA bildet dabei einen wesentlichen Faktor. Umso mehr freut es mich, dass wir mit dem Richtfest heute einen großen Schritt in Richtung Eröffnung machen können."

Große Eröffnung am 13. August 2015

"Wir sind besonders stolz darauf, unser 50. Einrichtungshaus in Deutschland am 13. August in Kaiserslautern eröffnen zu können", sagt Johannes Ferber, "dank der guten Unterstützung von allen Beteiligten in der Stadt und Verwaltung." Kaiserslautern ist nach Koblenz das zweite Haus in Rheinland-Pfalz und eine perfekte Ergänzung der Standorte in Mannheim, Saarlouis und Walldorf.

150 neue Jobs für Kaiserslautern

IKEA setzt in der Universitätsstadt ein neues kommerzielles Konzept um, das einmalig in Deutschland ist. Dabei soll Besuchern und Kunden ein besonders inspirierendes Einkaufserlebnis mit kurzen Wegen beschert werden. Rund 50 Millionen Euro investiert IKEA in sein 50. Einrichtungshaus und schafft 150 neue Arbeitsplätze, geplante Eröffnung ist am 13. August 2015.

Energiekonzept mit Photovoltaik-Anlage und Blockheizkraftwerk

"Hier in Kaiserslautern werden wir uns besonders für das Thema Nachhaltigkeit engagieren", sagt Einrichtungshauschefin Susanne Kern. "Wir setzen auf ein innovatives Energiekonzept mit einer Photovoltaik-Anlage und einem Blockheizkraftwerk - dem ersten, das wir in Deutschland haben." Mit ihm wird das Einrichtungshaus zu je 100 Prozent im Sommer gekühlt und im Winter geheizt. Der Effekt auf die Umwelt: eine CO2-Ersparnis von 30 Tonnen. Das entspricht dem 11,5 fachen Jahresverbrauch einer dreiköpfigen Familie.

Mit dem Standort revitalisiert IKEA eine bereits versiegelte Fläche und hat gemeinsam mit der Stadt und dem NABU ein neues Grünflächenkonzept entwickelt. Dazu gehört zum einen ein besonders grüner Parkplatz mit breiten Grünstreifen und ortstypischer Begrünung wie Berberitze oder Flaumrose. Zum anderen gibt es einen 200 Quadratmeter großen Outdoor-Spielplatz, der erste IKEA Spielplatz in Deutschland.

Sobald der Rohbau in wenigen Wochen abgeschlossen ist, geht es an den Innenausbau und ab Mitte Juni an die Einrichtung. Auf der Baustelle sind aktuell rund 120 Bauarbeiter im Einsatz. Es werden unter anderem 1.500 Fertigteile wie z.B. Stützen gesetzt, im Außenbereich wurden 20.000 Tonnen Boden bewegt.

IKEA Deutschland

IKEA ist heute in Deutschland an 48 Standorten vertreten, das 49. und 50. Einrichtungshaus entsteht derzeit in Bremerhaven (Eröffnung 9. April 2015) und Kaiserslautern (Eröffnung 13. August 2015). Das erste IKEA Einrichtungshaus wurde 1958 in Älmhult/Schweden eröffnet. 1974 kam IKEA mit dem Einrichtungshaus Eching bei München nach Deutschland. Weltweit gibt es derzeit 366 IKEA Einrichtungshäuser in 47 Ländern. Davon gehören 315 Einrichtungshäuser in 27 Ländern zum IKEA Konzern selbst. Die anderen 51 Einrichtungshäuser werden von Franchisenehmern außerhalb des IKEA Konzerns betrieben. 684 Millionen Menschen besuchten IKEA im vergangenen Geschäftsjahr, davon rund 100 Millionen in Deutschland. Über 135.000 Mitarbeiter, 16.000 allein in Deutschland, arbeiten auf der ganzen Welt an der Umsetzung der Geschäftsidee von IKEA: "Wir wollen ein breites Sortiment formschöner und funktionsgerechter Einrichtungsgegenstände zu Preisen anbieten, die so günstig sind, dass möglichst viele Menschen sie sich leisten können."

Pressekontakt:

Simone Settergren
Pressereferentin
IKEA Deutschland GmbH & Co. KG
Telefon: (06122) 585 6173
E-Mail: simone.settergren@IKEA.com

Original-Content von: IKEA Deutschland GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: IKEA Deutschland GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: