IKEA Deutschland GmbH & Co. KG

GJ 2013: Ein gutes Jahr für den IKEA Konzern
Verbraucher geben auf vielen Märkten wieder mehr aus

Helsingborg/Hofheim-Wallau (ots) - Der Jahresüberschuss des IKEA Konzerns nahm im Geschäftsjahr 2013 um 3,1 Prozent zu und erreichte 3,3 Milliarden Euro. Die Marktbedingungen haben sich weiterhin verbessert, insbesondere in China, Russland und in den USA konnte der IKEA Konzern ein starkes Wachstum verzeichnen.

"In vielen Ländern geben die Verbraucher wieder mehr aus. Obwohl die schwierige wirtschaftliche Situation noch nicht ganz ausgestanden ist, gibt es positive Zeichen. Wichtige Verbrauchermärkte wie die USA verzeichnen mehr Wachstum und Europa beginnt sich generell zu erholen. Selbst einige der schwierigen Märkte in Südeuropa zeigen positive Anzeichen", verkündet Peter Agnefjäll, Präsident und Konzernchef von IKEA.

Der Gesamtumsatz nahm im Vergleich zum letzten Jahr um 3,1 Prozent zu und stieg auf 27,9 Milliarden Euro. Der IKEA Konzern gewann auf beinahe allen Märkten an Marktanteilen hinzu. Gemeinsam mit den Mieteinnahmen aus den Einkaufszentren beliefen sich die Gesamteinnahmen auf 28,5 Milliarden Euro (+3,2 Prozent). Die größten Märkte waren Deutschland, die USA, Frankreich, Russland und Schweden.

"Das ist ein Hinweis darauf, dass ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis immer wichtiger wird. Besonders freut es mich, dass die Kunden unsere Produkte gut annehmen, die entwickelt wurden, um ihnen bei einem nachhaltigeren Leben zu Hause zu helfen. So haben die Kunden beispielsweise mehr als 22 Millionen LED-Produkte allein im Geschäftsjahr 13 gekauft. Mit diesen Produkten sparen sie Strom und Geld", fährt Peter Agnefjäll fort.

Der IKEA Konzern hat ehrgeizige Wachstumsziele. Ziel ist es bis 2020 Umsätze von 50 Milliarden Euro zu erreichen. Die großen Schwellenmärkte sind wichtige Quellen für zukünftiges Wachstum. Im Geschäftsjahr 13 eröffnete der IKEA Konzern zwei weitere Einrichtungshäuser in China - ein weiterer Schritt für die Expansion auf dem chinesischen Markt.

"Unser Schwerpunkt ist langfristig ausgerichtet. Wir werden weiterhin bessere Produkte zu niedrigeren Preisen entwickeln, das Einkaufserlebnis verbessern und für unsere Kunden leichter erreichbar werden, indem wir z. B. ein verbessertes Serviceangebot bieten, unseren Online-Handel ausweiten und weiterhin expandieren. Unsere Eigentümerstruktur und gesunde Finanzierungsgrundsätze verschaffen uns Unabhängigkeit und bieten uns die Möglichkeit, auf ausgewogene und nachhaltige Weise zu wachsen", sagt Peter Agnefjäll.

GJ13 = Das Geschäftsjahr 2013 umfasst den Zeitraum zwischen 1. September 2012 und 31. August 2013.

Pressekontakt:

Sabine Nold
Pressesprecherin IKEA Deutschland
Tel.: 06122-585 4475
deutschland.presse@ikea.com

Original-Content von: IKEA Deutschland GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: IKEA Deutschland GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: