Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Mercedes-Benz mehr verpassen.

10.03.2020 – 13:45

Mercedes-Benz

Mercedes-Benz Van-Chef Marcus Breitschwerdt: "Wir konnten unseren Absatz erneut steigern und zwar im siebten Jahr in Folge"

Ein Audio

  • mercedes_wp-vito-interview-breitschwerdt.mp3
    MP3 - 7,5 MB - 05:26
    Download

Stuttgart (ots)

Weltpremiere des neuen Mercedes Benz Vito und des eVito Tourer mit 421 Kilometer Reichweite, kurzer Ladezeit und jeder Menge Assistenzsysteme

Anmoderation:

Wegen des Coronavirus feierte der neue Mercedes-Benz Vito heute (Dienstag, 10.3. 13 Uhr 30) seine Weltpremiere digital. Der Vito gilt als ausgewiesener Spezialist für Handwerk, Handel und Service. Das Tourer-Modell bietet als Hotelshuttle, Großraumtaxi, oder als Fahrzeuge für Ride-Sharing-Dienste jede Menge Platz, Variabilität und hohen Nutzwert. Jetzt kommt mit dem eVito Tourer eine weitere vollelektrische Variante hinzu. Die Batterie des heute vorgestellten Elektromodells hat eine nutzbare Kapazität von 90 kWh, die eine Reichweite von 421 Kilometern ermöglicht. Am Rand der Weltpremiere haben wir mit Marcus Breitschwerdt, Chef der Mercedes Benz Transportersparte ein Interview geführt:

1.Herr Breitschwert, der Absatz von Mercedes-Benz Vans stieg im letzten Jahr um vier Prozent auf 438.400 Einheiten. Wie sind Sie mit dem Geschäftsjahr 2019 zufrieden? 2019 war insgesamt kein leichtes Jahr für Mercedes-Benz Vans. Wir hatten einige Themen, die uns stark beschäftigt und unser Ergebnis belastet haben. Man kann auch sagen, 2019 war ein Jahr des Umbruchs. Wir haben aber wegweisende Entscheidungen für die Zukunft getroffen, und das stimmt mich sehr positiv. Umso erfreulicher, dass unsere Produkte nach wie vor bei unseren Kunden super ankommen. Denn wir konnten unseren Absatz erneut steigern und zwar im 7. Jahr in Folge! (0:30)

2. Welches waren und sind denn die wichtigsten Märkte für die Mercedes-Benz Transportersparte? Unsere wichtigsten Märkte sind in Europa unter anderem Deutschland und UK. Aber beispielweise gerade auch im US-Markt haben wir uns hervorragend weiterentwickelt und hier einen Absatzrekord erzielt - eine Steigerung des Absatzes um 18 Prozent im letzten Jahr, das ist phänomenal. (0:18)

3. Das aktuelle Geschäftsjahr ist gerade mal zwei Monate jung - was erwarten Sie von 2020? Das Jahr hat ja nun turbulent begonnen, auch durch die Entwicklungen rund um den Corona-Virus. Und da ist es sicherlich momentan noch zu früh, um weitergreifende Prognosen abzugeben. Aber wir beobachten die Entwicklungen natürlich sehr genau. Die Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeiter hat dabei oberste Priorität. So viel kann ich schon einmal sagen: Auch das aktuelle Jahr wird sicher kein ganz leichtes werden und wir erwarten einen Absatz wahrscheinlich leicht unter dem Niveau des Vorjahres. Wir sind sehr gut aufgestellt und arbeiten hart daran uns noch besser zu positionieren. Dazu haben wir ein weitreichendes Effizienzprogramm gestartet, das alle Bereiche des Unternehmens Van umfasst und uns nachhaltig helfen wird, unsere führende Position im Markt zu behaupten. Wir haben auch unser Produktportfolio überarbeitet und treiben die Elektrifizierung unserer Baureihen weiter kräftig voran. (01:05)

4. Stichwort Elektrifizierung: Wie kommen Ihre Elektrofahrzeuge bei den Kunden an? Elektrofahrzeuge überzeugen unsere Kunden. Die Auftragsbücher für 2020 sind sehr gut gefüllt und wir freuen uns sehr, dass unsere Produkte in allen Branchen nachgefragt werden, besonders im Bereich Kurier, Express, Paket, steigt die Nachfrage immer mehr. Wir Gespräche mit praktisch allen Keyplayern im Markt, und dank unserer flexiblen, vollintegrierten Produktion, was heißt, dass wir batterieelektrische und konventionelle Fahrzeuge auf einem Band produzieren, können wir uns der Nachfrage unserer Kunden hochflexibel anpassen. (0:39)

5. Jetzt bringen Sie den neuen Mercedes-Benz Vito auf den Markt, ein Fahrzeug hauptsächlich für kleinere und mittlere Gewerbebetriebe. Welche Highlights bietet der Neue seinen Kunden? Ja, der neue Vito wartet mit einer großen Antriebsvielfalt auf, ist daher optimal für Gewerbetreibende, Personenbeförderung, Handwerk geeignet. Mit der Modellpflege kommt auch der neue Vierzylinder-Dieselmotor OM 654, der sich durch Effizienz und ein optimiertes Emissionsverhalten auszeichnet, eine Benchmark im Markt. Und zum ersten Mal ist außerdem das Luftfederungssystem Airmatic erhältlich, das das Fahrwerk an die äußeren Umstände anpasst, ganz egal ob sie auf der holprigen Landstraße unterwegs sind oder auf der topfebenen Autobahn. (0:36)

6. Sicherheit wird bei Mercedes-Benz traditionell großgeschrieben. Was hat der neue Vito in dieser Hinsicht zu bieten? Wir wollen unseren so viel Unterstützung wie möglich bieten. Im Bereich der Assistenzsysteme sind wir mit 13, nennen wir es mal "kleinen Helfern", sehr gut aufgestellt. Einige Beispiele hier: der neue aktive Bremsassistent kann erkennen, wenn die Gefahr einer Kollision mit einem vorausfahrenden Fahrzeug besteht, und gibt zunächst ein optisches und ein akustisches Warnsignal. Erstmals ist für den Vito auch die Distronic erhältlich. Der aktive Abstandsassistent kann den vom Fahrer eingestellten Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug einhalten und ihn zum Beispiel bei Autobahnfahrten oder im Stopp-and-Go somit entlasten. Ein besonderes Highlight und ein aktuelles Alleinstellungsmerkmal im Segment ist der digitale Innenspiegel, der das Bild von der HDR-Kamera in der Heckscheibe überträgt auf das Display des Spiegels. Das ist natürlich ganz besonders nützlich, wenn zum Beispiel Koffer im Laderaum bis unter das Dach vollgestapelt sind. (1:03)

7. Ein weiteres Highlight 2020 wird der neue eVito Tourer sein. Was kann der Neue? Ja, er eignet sich ganz hervorragend für die Personenbeförderung, und mit seiner hohen Reichweite können Kunden nun noch flexibler die Einsätze und Schichten gestalten. Wir sprechen hier von einer Reichweite von bis zu 420 plus minus Kilometern, und das ist für die meisten Einsatzzwecke ja wirklich mehr als ausreichend. Wir haben mit der Schnelladefunktion des neuen eVito die Möglichkeit, in nur 45 Minuten von zehn auf 80 Prozent zu laden. (0:32)

8. Für Ihre Kunden spielt insbesondere auch das Thema Ladeinfrastruktur eine wichtige Rolle. Welche Unterstützung bieten Sie Ihren Kunden vor diesem Hintergrund? Ja, es ist uns ganz wichtig neben der Analyse und Beratung bietet Mercedes-Benz auch Ladelösungen für die Infrastruktur, sowohl für Einzelkunden, wie auch für Kunden mit einem größeren Fuhrpark. Unsere Beratungsleistung wird von den Kunden sehr gut angenommen. Wir stellen immer wieder fest, dass wir so, viele Unklarheiten und Unsicherheiten ganz hervorragend ausräumen können. (0:23)

Abmoderation

Marcus Breitschwerdt, Chef der Mercedes Benz Transportersparte im Exklusiv-Interview. Das Unternehmen hat heute in einer digitale Pressekonferenz die Weltpremiere des neuen Mercedes-Benz Vito und eVito Tourer gefeiert. Der Transporter glänzt mit neuen Antrieben, neuem Look und Innenraum und modernsten Sicherheits- und Assistenzsystemen.

Pressekontakt:

Mercedes-Benz: Andrea Eberhardt, 0711 17 84020
Mercedes-Benz: Verena Pfister, 49 (0)176 - 30940699
all4radio: Hermann Orgeldinger, 0711 3277759 0

Original-Content von: Mercedes-Benz, übermittelt durch news aktuell