Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Mercedes-Benz
Keine Meldung von Mercedes-Benz mehr verpassen.

10.09.2013 – 13:30

Mercedes-Benz

"Das hat schon was von Science Fiction": Mercedes-Benz startet in das Zeitalter des autonomen Autofahrens

Ein Audio

  • mercedes_iaa2013-interview-zetsche-pk.mp3
    MP3 - 3,2 MB - 03:31
    Download

Frankfurt (ots)

Daimler-Chef Dr. Dieter Zetsche im Interview bei der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt INTERVIEW MIT DAIMLER-CHEF Dr. DIETER ZETSCHE

Anmoderation:

Ab heute steht Frankfurt im Mittelpunkt des Medieninteresse: Über 7.500 Journalisten haben sich für die 65. Internationale Automobilausstellung akkreditiert. Im Viertelstundentakt laufen in den Messehallen und im Kongresszentrum die Pressekonferenzen. Am heutigen ersten Pressetag sind es traditionell die großen Autohersteller, die ihre Neuheiten den weltweiten Medien präsentieren. Um 10 Uhr 45 hatte Daimler die Medienvertreter in die Frankfurter Festhalle gebeten, wo die Fahrzeuge von Mercedes-Benz und smart auf der IAA zu bewundern sind.

1. Frage: Herr Dr. Zetsche, jetzt geht sie endlich los, die 65. IAA. Die Pressekonferenz ist vorbei und während im Moment noch Medienvertreter Ihre Messehalle belagern, werden es ab Donnerstag Tausende von Besuchern sein. Was werden Sie denen bieten?

Wir sind zum dreizehnten Mal, das heißt seit 26 Jahren, in der spektakulär wieder umgestalteten Festhalle zu Gast, die uns 11000m² Platz für Neuheiten bietet. Wir haben 1200m² LED-Fläche aufgebaut, das kann man sich gar nicht vorstellen, 830 Tonnen Stahl verbaut und ca. 100 Kilometer Kabel verlegt. Also unendlich viele Flächen und spektakuläre Orte, auf die man sich wirklich freuen kann. (0:28)

2. Frage: Ihr erstes Highlight haben Sie bereits gestern Abend präsentiert: Den S 500 INTELLIGENT DRIVE. Eine S-Klasse, die keinen Fahrer mehr benötigt. Und Sie haben den Beweis geliefert, dass das über eine Strecke von mehr als 100 Kilometern funktioniert...

Wir haben das in einer außerordentlich herausfordernden Strecke demonstriert, nämlich auf der historischen Fahrt von Berta Benz von Mannheim nach Pforzheim. Und auf dieser Strecke, die in erster Linie Landstraßenkurven, Ortsdurchfahrten beinhaltet, ist dieses Fahrzeug in der Lage, autonom zu fahren. Und ganz besonders überzeugend ist die Tatsache, dass dies nicht mit exorbitant teurer Mondlandetechnologie tut, sondern im wesentlichen mit den Sensoren, die heute serienmäßig bereits in S- und E-Klasse verfügbar sind, nur einige mehr, und hochintelligente Software, die das, was diese Sensoren sehen, dann verarbeitet zu Erkenntnissen und den richtigen Reaktionen im Straßenverkehr. Viele sprechen im Moment über autonomes Fahren, das ist sicherlich ein entscheidender Trend für die Zukunft. Wir sprechen nicht über Zukunftsvision, sondern wir sprechen über die Realität, die wir heute darstellen können. Und das ist einzigartig in der Welt. (1:04)

3. Frage: Sie sind selbst mitgefahren. Wie war das?

Natürlich ist man in den ersten Minuten in einem hohen Aufmerksamkeitsstatus und befürchtet ständig eingreifen zu müssen und das Schlimmste verhindern zu müssen. Das ändert sich aber sehr schnell, weil die Technik so überzeugend funktioniert, dass man ganz schnell das Zutrauen, das Vertrauen gewinnt, um dann einfach nur zu genießen, wie das Auto auch in schwierigen Situationen eigenständig den Weg findet, die richtige Geschwindigkeit wählt und einen sicher von A nach B bringt. Das hat schon ein wenig von Science-Fiction. Aber es ist eben die Realität, die mit den technischen Möglichkeiten heute erschlossen werden kann. (0:45)

4. Frage: Ebenfalls nach Science Fiction klingen die Verbrauchsdaten der S Klasse S 500 Plug-In-Hybrid. Welche Verbrauchswerte haben Ihre Ingenieure mit diesem Fahrzeug erreicht?

Die bisher vorgestellten Modelle der neuen S-Klasse zeichnen sich schon durch außerordentlich hohe Effizienz im Verbrauch aus. Dieses Fahrzeug setzt dem nur noch die Krone auf. Wir werden mit dem S 500 Plug-In mit 69 Gramm CO², das heißt glatten drei Litern, eine S-Klasse mit hervorragenden Fahrleistungen und all dem Komfort und der Sicherheit bewegen können. Das hätte ich vor wenigen Jahren noch als absolut unrealistisch betrachtet. Heute ist das Realität und wird ganz schnell im Show-Room für den Kunden kaufbar sein. (0:38)

5. Frage: Ein Star in Ihrer Halle ist jetzt schon das Concept S-Class Coupé. Was ist das Besondere an dieser Coupé-Studie?

Es war immer etwas besonderes, aber wir haben uns nie so eigenständig in der Gestaltung des Fahrzeugs auch von der Limousine wegbewegt, wie wir es diesmal tun. Das ist ein ganz eigenständiges Fahrzeug, was extreme Dynamik und unglaubliche Emotionalität ausstrahlt und deshalb einen ganz neuen Maßstab für ein S-Klasse Coupé setzen wird. Und ganz bestimmt in diesem Segment der GT, Gran Turismo-Fahrzeuge, sich ganz, ganz schnell einen Spitzenplatz erobern wird. (0:29)

Abmoderation

Daimler-Chef Dr. Dieter Zetsche im Interview. Die Internationale Automobil-Ausstellung wird am Donnerstag von Bundeskanzlerin Angela Merkel eröffnet. Bis zum 22. September ist in Frankfurt "Die automobilste Show der Welt" zu sehen.

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

Ansprechpartner:
Mercedes-Benz, Jörg Howe, 0711 17 41341
all4radio, Hermann Orgeldinger, 0711 3277759 0

Original-Content von: Mercedes-Benz, übermittelt durch news aktuell