Mercedes-Benz

Tipsarevic gewinnt den MercedesCup 2012 In drei Sätzen besiegte der Serbe den Argentinier Juan Monaco - Die Turnierbilanz auf dem Stuttgarter Weissenhof fiel positiv aus. MANUSKRIPT MIT O-TÖNEN

Ein Audio

  • mercedes_cup2012-feature-bilanz.mp3
    MP3 - 3,6 MB - 02:36
    Download

Stuttgart (ots) - Anmoderation:

Wie im vergangenen Jahr auch, gab es am Finaltag in Stuttgart viel Regen. Lange sah es so aus, als müsste das Spiel zwischen Janko Tipsarevic aus Serbien und Juan Monaco aus Argentinien um einige Stunden verschoben werden. Letztlich hatte der Regen aber ein Einsehen und so konnte das Finale mit nur wenigen Minuten Verspätung starten. In drei Sätzen machte Tipsarevic gegen den Argentinier Monaco mit 6:4, 5:7 und 6:3 in einem spannenden Spiel mit mehreren kurzen Regenunterbrechungen alles klar und durfte mit der Siegprämie und dem Mercedes-Benz SLK 350 Blue Efficiency vom Centre Court fahren. Auch wenn nach dem Viertelfinale für die deutschen Teilnehmer Schluss war, der MercedesCup 2012 war ein voller Erfolg, so der Kommunikationsleiter der Daimler AG, Jörg Howe:

1. O-Ton Jörg Howe, Leiter Kommunikation Daimler AG Bilanz von unserer Seite ausgesprochen positiv - gut gelaufenes Turnier, gute Marketing- und Kommunikationsaktivitäten, entsprechender Zuschauerzuspruch, den wir so im vergangenen Jahr nicht hatten.

Das ATP-Turnier am Stuttgarter Weissenhof wird auch in Zukunft MercedesCup heißen. Das Engagement ist für Jörg Howe eine klare Sache:

2. O-Ton Jörg Howe, Leiter Kommunikation Daimler AG Das ist eine gute Partnerschaft für uns, wir bekennen uns zum Tennis in dieser Region hier in Stuttgart, wir haben eine gute Partnerschaft mit dem ausrichtenden Club, dem TC Weissenhof, wir können uns hier mit unseren Fahrzeugen so präsentieren wie wir das wollen. Tenniszuschauer sind unsere Zielgruppe, ganz klar, hier im Großraum Stuttgart und wir haben mit Emotion auch einen vernünftigen Partner über die Jahre hinweg gefunden, der das Turnier wirklich gut betreut, die deutschen Spieler hierher geholt hat, die wir jetzt brauchten, die bis zum Viertelfinale gut performt haben wie man neudeutsch sagt. Wir waren ein bisschen traurig, dass Tommy Haas so früh ausgeschieden ist. Aber das hindert ihn ja nicht daran nächstes Jahr wieder zu kommen und bis ins Finale zu kommen.

Trotz des frühen Ausscheidens der deutschen Spieler wurde der MercedesCuo in diesem Jahr gut besucht. Auch viele Prominente kamen vorbei und ließen sich in Stuttgart blicken. Am Samstag stattete Tennislegende Boris Becker dem Turnier einen Besuch ab. Und am Finaltag kam Ex-Torhüter Jens Lehmann vorbei, der von der Laureus Sports for Good Siftung als neuer Botschafter vorgestellt wurde. Er freut sich sehr auf seine neuen Aufgaben:

3. O-Ton Jens Lehmann

Ich engagiere mich häufiger für soziale Projekte und Laureus ist eine gute Plattform mit tollen Sportpersönlichkeiten, wo ich mich auch geehrt fühle, dass ich angesprochen worden bin, soziale Projekte zu unterstützen, vor allen Dingen für Kinder, die nicht so viel haben. Das habe ich schon in der Vergangenheit anderweitig gemacht und jetzt gibt es mir hier nochmal eine neue Möglichkeit eben auch mit anderen tollen Sportlern diese Projekte auf den Weg zu bringen.

Laureus-Vorstand Boris Becker freut sich sehr, dass Jens Lehman als neuer Botschafter gewonnen werden konnte. Denn benachteiligten Kindern zu helfen, das ist viel Arbeit:

4. O-Ton Boris Becker

Das geht nur mit vielen Helfershelfern und Freunden und Botschaftern von Laureus, Wir sind sehr froh, dass Jens Lehmann das genauso sieht und uns in unserer Arbeit unterstützt. Gerade als ehemaliger aktiver Sportler, Torwart in seinem Fall, sehr populärer Sportler in diesem Land, ist es wichtig, dass Kinder Identifikationsfiguren haben. Jens Lehmann ist ein wichtiger Mann im deutschen Sport, und dass er seine Zeit uns schenkt und Laureus unterstützt, dafür sind wir sehr dankbar.

Der 15-jährige Binyam wird den Finaltag des diesjährigen MercedesCup nie vergessen. Er durfte dank der Laureus Sport for Good Stiftung Jens Lehmann und andere prominente Sportler persönlich kennen lernen.

5. O-Ton Binyam, 15 Jahre

Das ist für mich ein sehr besonderer Tag, weil man hier auch die Stars sehr nah sieht und Fotos zu machen, das war auch wirklich cool!

Der MercedesCup ist nicht nur für die Sportler eine Bereicherung, sondern auch für die Stadt Stuttgart. Der Kommunikationsleiter der Daimler AG betont, welche Rolle die baden-württembergische Landeshauptstadt im Zusammenhang mit Tennis in seinem Unternehmen spielt:

6. Jörg Howe, Leiter Kommunikation Daimler AG Wir bekennen uns zur Region Stuttgart, zum Standort Stuttgart, zum Tennis im Großraum Stuttgart. Das ist ein klares Commitment und wir haben uns ja für weitere drei Jahre engagiert, da ist eine Langfristigkeit da. So eine Partnerschaft gibt es selten im Sportsponsoring, dass wir seit 1979 dabei sind und alle, die hier waren in diesem Jahr, sagen: Prima-Turnier, wir kommen gerne wieder!

Abmoderation:

Und im nächsten Jahr hoffen wir, dass auch ein deutscher Spieler im Finale steht. Vom 7. bis zum 14. Juli 2013 findet der MercedesCup 2013 auf dem Stuttgarter Weissenhof statt. Für dieses Jahr bleibt zu sagen: Herzlichen Glückwunsch an den Serben Janko Tipsarevic, der das Finale gegen Juan Monaco aus Argentinien in drei Sätzen gewonnen hat.

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

Ansprechpartner:
Mercedes-Benz, Claudia Merzbach, 0711 17 95379
all4radio, Marc Erny, 0711 3277759 0

Original-Content von: Mercedes-Benz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mercedes-Benz

Das könnte Sie auch interessieren: