Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Mercedes-Benz mehr verpassen.

15.06.2011 – 10:03

Mercedes-Benz

ots.Audio: Willkommene Abwechslung auf der Zielgerade der WM-Vorbereitung - Deutschlands Fußball-Frauen kommen bei der Driving Experience von Generalsponsor Mercedes-Benz auf ganz andere Gedanken

Ein Audio

  • mercedes_frauen-driving-feature.mp3
    MP3 - 1,9 MB - 02:03
    Download

Bitburg (ots)

Anmoderation:

In elf Tagen (So., 26.6.) starten Deutschlands Fußball-Frauen in die Weltmeisterschaft im eigenen Land. Schon seit Wochen schwitzen die Spielerinnen von Bundestrainerin Silvia Neid in der Vorbereitung. Ihr großes Ziel: Den WM-Titel zu Hause zu behalten - es wäre der dritte in Folge. In der Vorbereitung geben die Nationalspielerinnen Vollgas. Aber nicht nur auf dem Fußballplatz - sondern zwischendurch auch mal im Auto. DFB-Generalsponsor Mercedes-Benz hat das WM-Team zur Driving Experience auf den Flugplatz nach Bitburg in der Eifel eingeladen.

1. O-Ton Atmo

(0:06)

So klingt ein Renntaxi: Die Mitfahrt im Mercedes-Benz SLS-AMG Performance Car mit DTM-Pilotin Susie Stoddart - für Mittelfeldspielerin Lira Bajmaraj, Team-Managerin Doris Fitschen und Torfrau Nadine Angerer war das eine ganz besondere Erfahrung.

2. O-Ton Lira Bajmaraj, Doris Fitschen, Nadine Angerer Was soll ich sagen? Die ist wirklich sehr, sehr sicher gefahren. Aber es war schon ein richtiger Adrenalin-Kick. Wahnsinn. Ich wusste gar nicht, wo's langgeht, ich hab nur geschrien, die ganzen Kurven und alles. Ich dachte, sie fährt geradeaus, und dann nimmt sie nochmal ne Kurve, und ich dachte "Oh Gott!". - Eigentlich war die Straße zu Ende, und dann kam da irgendwie so ein Feldweg. Das war richtig toll. - Ich wollte nicht aussteigen, weil sie super gut gefahren ist, weil sie das mit einer absoluten Ruhe gemacht hat. Und ich bin auch so ein kleiner Adrenalin-Junkie. Das hat mir wirklich Freude bereitet. Ich hätte noch stundenlang weiterfahren können. (0:29)

Fußball-Stars auf dem Beifahrersitz - daran hatte auch Susie Stoddart ihren Spaß. Und auch wenn manche Fußballerinnen den Nervenkitzel kaum aushalten konnten: Ans Limit ging die 28-jährige Schottin, die seit 2006 in der DTM fährt, mit ihren Fahrgästen natürlich nicht.

3. O-Ton Susie Stoddart

Ich fahre nur am Limit, wenn ich alleine im Auto bin, denn dann muss ich nur auf mich aufpassen. Wenn ich einen Beifahrer habe, bin ich bei circa 80 Prozent. Ein paar waren ganz ruhig, und ein paar haben sehr, sehr laut geschrien. Nein, ich denke, es hat Spaß gemacht für alle. (0:15)

Mit Silvia Neid tauschte die Rennfahrerin sogar die Plätze: Die Bundestrainerin durfte selbst ans Steuer.

4. O-Ton Silvia Neid

Susie sah eigentlich ganz relaxed aus, bis ich dann hier auf die Gerade kam und dann mal richtig Gas gegeben habe. Sie sagte mir dann, ich soll da vorne bremsen, ich habe ein bisschen später gebremst, und sie: "Bremsen!". Das war schon ein tolles Gefühl, und ich glaube, ich war auch ganz schön schnell. (0:15)

Aber natürlich waren auch die Spielerinnen selbst am Steuer unterwegs: Mit der neuen Mercedes-Benz C-Klasse absolvierten sie verschiedene Fahrsicherheits-Übungen.

5. O-Ton Instruktorin

Erste Pylone Bremspunkt, Bremsen und Lenken. Und richtig auf die Bremse. Mit voller Kraft. (0:06)

Beim so genannten ABS-Haken, beim Slalom-Parcours oder auf dem Handling-Kurs: Hier konnten Deutschlands Fußball-Frauen mal ausprobieren, was in der neuen C-Klasse steckt. Einen Nachmittag lang hatten sie Benzin im Blut und vergaßen die anstrengende WM-Vorbereitung völlig. Doris Fitschen, Lira Bajmaraj und Stürmerin Kim Kulig:

6. O-Ton Doris Fitschen, Lira Bajmaraj, Kim Kulig Wir haben richtig Spaß hier. Das ist einfach auch eine ganz tolle Abwechslung, da kann man wirklich mal richtig abschalten vom Fußball. Das macht unheimlich Spaß, vor allen Dingen mit diesen tollen Autos zu fahren, das macht man ja auch nicht jeden Tag, das ist schon klasse. - Wir haben schon fast in jedem Lehrgang eine coole Abwechslung. Und das ist bis jetzt die beste Abwechslung, die wir hatten. - Ich denke mal, das ist sehr wichtig. Da kann man mal ein bisschen entspannen, man kommt auf andere Gedanken, und dann kann man auch wieder im nächsten Training Vollgas geben. (0:26)

Und auch die Bundestrainerin war hoch zufrieden mit der motorisierten Abwechslung:

7. O-Ton Silvia Neid

Ja, das ist total wichtig, und ich glaube, jede Spielerin hat hier sehr, sehr viel Spaß. Das schweißt dann auch immer noch zusammen, finde ich, wenn man jetzt das Vertrauen einer Mitspielerin gibt. Da hat man auch irgendwo Verantwortung, die man übernimmt. Und das ist wichtig, auch für den Teamgeist. (0:15)

Abmoderation:

Mit Vollgas zum WM-Titel: Die deutsche Frauen-Fußballnationalmannschaft bei der Driving Experience mit DFB-Generalsponsor Mercedes-Benz.

   ------------------------ 

ACHTUNG REDAKTIONEN:

Auf dem Server von all4radio finden Sie Regionalversionen des Beitrags, gezielt mit Spielerinnen aus Duisburg, Frankfurt und Potsdam, zum kostenlosen Download. Gehen Sie einfach auf www.all4radio.de, klicken Sie auf "Download" und geben Sie Ihren Sendernamen und das Passwort "audio" ein.

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

Mercedes-Benz, Claudia Merzbach, 0711 17 95379
all4radio, Wolfgang Sigloch, 0711 3277759 0

Original-Content von: Mercedes-Benz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Mercedes-Benz
Weitere Storys: Mercedes-Benz