Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Mercedes-Benz mehr verpassen.

03.06.2011 – 07:25

Mercedes-Benz

ots.Audio: Das ewig spannende Duell Österreich gegen Deutschland Beim Mercedes-Benz Vorabend-Event K 47 verkündet Oliver Bierhoff letzte Neuigkeiten von der deutschen Mannschaft - Khedira wird spielen

Ein Audio

  • mercedes_österreich-deutschland-vorabend.mp3
    MP3 - 3,1 MB - 02:16
    Download

Wien (ots)

Anmoderation

Heute Abend um 20 Uhr 45 trifft Deutschland im EM-Qualifikationsspiel in Wien auf Österreich. Und schon im Vorfeld befürchten die österreichischen Medien ein Debakel. Eine Niederlage würde das unweigerliche Aus für die Mannschaft von Didi Constantini für die Europameisterschaft im kommenden Jahr bedeuten. Vor 25 Jahren hat Österreich zum letzten Mal gegen Deutschland gewonnen. Damals gab es ebenfalls in Wien ein völlig überraschendes 4:1. Teamchef war am 29.Oktober 1986 Franz Beckenbauer und Lothar Matthäus ist vom Platz geflogen. Seitdem gab es für Österreich gegen Deutschland fünf Niederlagen und ein einziges 0:0-Unentschieden. Das übrigens unter dem damaligen Interimstrainer Didi Constantini, der kurzfristig nach dem Tod von Ernst Happel das österreichische Nationalteam betreuen musste. Gestern Abend hatte DFB-Generalsponsor Mercedes-Benz Journalisten und prominente Sportler, unter anderem Oliver Bierhoff, Bernd Mayländer, der ehemalige Rennfahrer und heutige DTM Race Consultant und der deutsche Wimbledongewinner im Doppel, Philipp Petzschner in den noblen Wiener Club K 47 eingeladen. Klar, dass Oliver Bierhoff gefragt wurde, ob die Österreicher überhaupt ernst genommen werden vom deutschen Team:

1. O-Ton Oliver Bierhoff

Ja der Respekt ist groß. Klar ist der Zeitpunkt nicht optimal für uns am Ende der Saison. Einige Spieler sind müde, es fehlt auch der eine oder andere Stammspieler. Das ist aber keine Entschuldigung, aber wir wissen natürlich, dass gerade hier in Wien das Spiel ein schwerer Brocken wird. Es ist ein brisantes Spiel, ein nettes Duell und deswegen sind wir gerne hier. (0'20)

Und wie ist die Stimmung bei der deutschen Mannschaft so kurz vor dem Spiel?

2. O-Ton Oliver Bierhoff

Die Stimmung ist schon gut, sie ist konzentriert. Die Spieler hatten ja nach dem Bundesligaende ein bisschen Pause. Wir haben gegen Uruguay einen guten Start gehabt, wir wissen aber, dass wir es gegen Österreich nicht leicht haben werden. Auch wenn sie in der Qualifikationsgruppe nicht überzeugt haben, werden sie gerade gegen uns hoch motiviert sein und versuchen, ihre letzte Chance zu nutzen. (0'21)

Was dem Bundestrainer am meisten Sorge bereitet, ist die lange Verletzungsliste bei den Stammspielern. Joachim Löw muss sein Team heute kräftig umbauen. Aber der Manager brachte auch gute Nachrichten mit zum Mercedes-Benz Event:

3. O-Ton Oliver Bierhoff

Es ist natürlich schade, wenn man auf den einen oder anderen Stammspieler verzichten muss. Bastian Schweinsteiger ist natürlich ein wichtiger Spieler, ein Miroslav Klose hat immer erfolgreich bei uns gespielt und Per Mertesacker fehlt auch. Samy Khedira kann spielen, aber ihm fehlt natürlich die Spielpraxis. Das sind ein paar Punkte, die nicht beunruhigen, aber zu denken geben. Auf der anderen Seite aber haben wir genug Spieler mit entsprechender Qualität, die das Ganze auffangen können. (0'29)

Zuspruch gab es von der restlichen sportlichen Prominenz. Der Gewinner im Doppel in Wimbledon 2010, Philipp Petzschner, kam extra aus Bayreuth um der deutschen Mannschaft heute Abend im Ernst Happel Stadion die Daumen zu drücken und hofft, dass der eine oder andere Nationalspieler sich in Stuttgart revanchiert, wenn er im Juli mit dem Daviscup-Team in Stuttgart gegen Frankreich spielt. Philipp Petzschner tippt auf einen klaren Sieg der Deutschen:

4. O-Ton Philipp Petzschner

3:0 - sonnenklar. Ich weiß nur, ich bin aufgewachsen, da haben die Österreicher mir von Cordoba erzählt, obwohl es schon 15 Jahre her war. Ich weiß nicht, vielleicht weil sie der kleine Bruder von den Deutschen sind, oder von uns Bayern, wollen sie aus unserem Schatten treten, vor allem sportlich, denke ich. In ein paar Sportarten haben sie es schon geschafft, aber in den großen Sportarten nicht. (0'20).

Der ehemalige DTM-Fahrer Bernd Mayländer, Safety-Car Fahrer in der Formel 1, kann beim Spiel heute Abend nicht dabei sein. Er ist im österreichischen Spielberg, wo an diesem Wochenende nach sechs Jahren Pause wieder ein DTM-Rennen stattfindet. Aber auch er drückt natürlich der deutschen Mannschaft die Daumen. Und mit ihm alle DTM-Teams.

4. O-Ton Bernd Mayländer

Da bin ich mir ganz sicher. Ich glaube, wir werden bei uns in der Hospitality sitzen und alle zusammen schauen und hoffentlich hochspringen dürfen. Klar, alle sind infiziert vom Fußball und spielen auch Fußball. Und das gehört auch zum Fitnessprogramm. Da wird auch vorsichtig Fußball gespielt, da muss man natürlich ein bisschen auf die Knochen aufpassen. Und es sind alle Fußballbegeistert. (0'21)

Abmoderation:

Gestern Abend im noblen Wiener Club K 47: DFB-Generalsponsor Mercedes-Benz hatte zum Vorabend-Event vor dem Länderspiel prominente Sportler eingeladen. Heute Abend um 20 Uhr 45 werden sie beim EM-Qualifikationsspiel Österreich gegen Deutschland im Ernst Happel Stadion kräftig die Daumen drücken.

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

Ansprechpartner:
Mercedes-Benz, Claudia Merzbach, 0711 17 95379
all4radio, Hermann Orgeldinger, 0711 3277759 0

Original-Content von: Mercedes-Benz, übermittelt durch news aktuell