BMW Group

Mit Kindern Nachhaltigkeit verstehen und Mobilität erfahren (Mit Bild)
Oberbürgermeisterin Petra Roth und Dr. Norbert Reithofer eröffnen den BMW Group Junior Campus auf der IAA in Frankfurt

Oberbürgermeisterin Petra Roth und Dr. Norbert Reithofer eröffnen den Junior Campus auf der IAA in Frankfurt. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/BMW Group"

München/Frankfurt (ots) - Im Rahmen der 63. Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt eröffneten Oberbürgermeisterin Petra Roth und Dr. Norbert Reithofer, Vorstandsvorsitzender der BMW Group, heute den BMW Group Junior Campus. Der innovative Lern- und Erlebnisraum für Kinder und Jugendliche bietet von 17. bis 27. September unter dem Motto "Nachhaltigkeit verstehen. Mobilität erfahren." pädagogisch fundierte Workshops zum Thema Nachhaltigkeit für Kinder von sieben bis 13 Jahren sowie zwei Mobilitätsparcours für die jüngsten Verkehrsteilnehmer von drei bis acht Jahren an.

"Wir freuen uns, dass das Konzept des Junior Campus, das unsere Investitionen in Erziehung, Bildung und Wissenschaft hervorragend ergänzt, heute gerade hier bei uns in Frankfurt seine Premiere feiert", betonte Petra Roth anlässlich der Eröffnung des BMW Group Junior Campus auf der IAA. "Und wir hoffen, dass die jüngsten Besucher unserer IAA möglichst viele nützliche Informationen und Anregungen mitnehmen."

In den Nachhaltigkeitsworkshops des Junior Campus haben Kinder und Jugendliche die Gelegenheit, sich mit Themen wie Ressourcenschonung, Verkehrssteuerung und nachhaltige Produktion zu beschäftigen und das erlernte Wissen beim Bau eines Fahrzeugs gleich praktisch umzusetzen.

Sicherheit, Mobilität und Verantwortung als Bestandteile von Nachhaltigkeit werden für die jüngeren Besucher der IAA im Rahmen des Junior Campus in zwei altersgerechten, 45-minütigen Verkehrsparcours vermittelt. Während Drei- bis Sechsjährige mit grundlegenden Regeln des Straßenverkehrs vertraut gemacht werden, lernen die älteren Kinder bis acht Jahre auch die Bedeutung von Mobilität und Verantwortung auf der Straße kennen.

Im Junior Campus werden die Kinder und Jugendlichen von pädagogisch geschultem Personal betreut. Ebenso wurde das interaktive Lernkonzept unter Berücksichtigung der neuesten didaktischen Erkenntnisse entwickelt.

"Nachhaltiges Wirtschaften ist ein zentraler Pfeiler unserer Unternehmensstrategie. Kinder sind unsere Zukunft", so Dr. Norbert Reithofer. "Unser Ansatz ist es schon seit vielen Jahren, insbesondere junge Menschen für gesellschaftlich relevante Themen wie nachhaltige Mobilität zu sensibilisieren."

Zwei Schüler der Frankfurter Phorms Schule übergaben Oberbürgermeisterin Roth und Dr. Reithofer die ersten selbst gestalteten Fahrzeuge.

Die Kinder aus Frankfurter Schulen und Kindertageseinrichtungen, die als erste den Junior Campus besuchten, zeigten sich begeistert von den Workshops und dem Mobilitätsparcours. "Ich habe heute viel Interessantes über nachhaltiges Wirtschaften und Ressourcenschonung gelernt. Das fand ich total spannend und interessant", berichtete die neunjährige Nara stolz. Der siebenjährige Jack erzählte ebenso von seinen Erlebnissen im Mobilitätsparcours: "Es hat mir ganz viel Spaß gemacht, auf den Fahrrädern Slalom oder über eine schiefe Fahrbahn zu fahren. Außerdem habe ich heute gelernt, warum ich immer einen Fahrradhelm tragen sollte oder was ein STOP-Schild wirklich bedeutet."

Der Junior Campus fördert durch Interaktion und Freude die aktive erfahrungsgeleitete Wissensaneignung rund um das Thema Nachhaltigkeit in der Automobilindustrie. Das Anliegen, Kindern so früh wie möglich das Werkzeug für ihre Zukunft mitzugeben, ist schon seit über 20 Jahren Teil des gesellschaftlichen Engagements der BMW Group. In seinen Projekten greift das Unternehmen gesellschaftlich relevante Themen auf. Vor diesem Hintergrund ist es für den Automobilhersteller ein logischer Schritt, in seinen Bildungsaktivitäten noch umfassender als bisher auf Nachhaltigkeitsthemen einzugehen.

Pressekontakt:

Konstanze Carreras
Konzernaussagen und Nachhaltigkeit, Social Responsibility
Telefon: +49-89-382-52894, Fax: +49-89-382-10881

Martina Daschinger, PR- und Presseveranstaltungen
Telefon: +49-89-382-44142, Fax: +49-89-382-44142

Internet: www.press.bmwgroup.com
E-mail: presse@bmw.de

Original-Content von: BMW Group, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BMW Group

Das könnte Sie auch interessieren: