Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutscher Zukunftspreis

03.09.2019 – 10:30

Deutscher Zukunftspreis

Pressekonferenz am 11. September 2019, 12.00 Uhr Deutscher Zukunftspreis
Bekanntgabe der Nominierungen zur diesjährigen Preisvergabe

Berlin-München (ots)

Aus Ideen Erfolge machen - dies gelingt den Nominierten für den Deutschen Zukunftspreis.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ehrt mit seinem Preis Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und ihre Innovationen, die zugleich wirtschaftliches Potenzial entfalten und Arbeitsplätze schaffen. Der Deutsche Zukunftspreis ist mit 250.000 Euro dotiert.

Die Jury des Deutschen Zukunftspreises hat drei Projekte aus Forschung und Entwicklung für die Endrunde des Preises des Bundespräsidenten für Technik und Innovation 2019 nominiert. Die Teams werden am 11. September 2019 in München bei einer Pressekonferenz im Deutschen Museum der Öffentlichkeit vorgestellt.

In diesem Jahr kommen zwei Teams aus Bayern und eins aus Nordrhein-Westfalen. Bei ihren Projekten geht es um ein Verfahren, CO2 als Ausgangsmaterial für Alltagsprodukte zu nutzen, um effiziente und transparente Abläufe in unterschiedlichen Organisationsformen und um ein Verfahren, schwere, auch degenerative Erkrankungen erkennen und frühzeitig therapieren zu können. Die Sprecherin und die Sprecher der Teams stellen die Arbeiten und deren Anwendungen auf der Pressekonferenz vor.

Neben den nominierten Teams sprechen Prof. Dr. Wolfgang M. Heckl, Mitglied der Jury des Deutschen Zukunftspreises und Generaldirektor des Deutschen Museums, Ministerialdirektor Dr. Oliver Schmolke, Leiter der Abteilung Inland im Bundespräsidialamt, und Prof. Dipl.-Ing. Ulrich Bruhnke, ebenfalls Mitglied der Jury des Deutschen Zukunftspreises.

Zur Pressekonferenz 
am 11.September 2019, 12.00 Uhr, 
im Ehrensaal des Deutschen Museums 
Museumsinsel 1, 80538 München 

sind Journalistinnen und Journalisten herzlich eingeladen. Bitte melden Sie sich bis 10. September 2019 im Büro Deutscher Zukunftspreis oder der Pressestelle des Deutschen Museums Tel.(089)2179-475,presse@deutsches-museum.de an.

Ausführliche Informationen und Bildmaterial zu den Nominierten sind ab der Bekanntgabe am 11. September 2019 im Presseservice unter www.deutscher-zukunftspreis.de, www.facebook.com/deutscher.zukunftspreis, www.instagram.com/deutscher.zukunftspreis/ zu finden.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zeichnet am 27. November 2019 in Berlin eines der drei nominierten Teams mit dem diesjährigen Deutschen Zukunftspreis, dem Preis des Bundespräsidenten für Technik und Innovation aus.

Im Deutschen Museum besteht seit 2006 eine Dauerausstellung zum Deutschen Zukunftspreis. Im Anschluss an die Pressekonferenz wird das neue Modul über die Arbeit des letztjährigen Preisträgerteams von Prof. Dr. Helga Rübsamen-Schaeff und Dr. Holger Zimmermann zum Thema "Schutz bei fehlendem Immunsystem - die lebensrettende Innovation gegen gefährliche Viren" in der Ausstellung enthüllt. Die Medienvertreter sind zu dieser Veranstaltung und dem anschließenden Mittags-Empfang ebenfalls herzlich eingeladen.

Pressekontakt:

Büro Deutscher Zukunftspreis
Dr. Christiane A. Pudenz
Cuvilliésstraße 14
81679 München
Tel. 089-30703444
info@deutscher-zukunftspreis.de
www.deutscher-zukunftspreis.de
www.facebook.com/deutscher.zukunftspreis
www.instagram.com/deutscher.zukunftspreis/

Original-Content von: Deutscher Zukunftspreis, übermittelt durch news aktuell