Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von HKTDC Hong Kong Trade Development Council

03.07.2019 – 11:37

HKTDC Hong Kong Trade Development Council

Kontoeröffnung in Hongkong wird für Startups und KMUs einfacher

Kontoeröffnung in Hongkong wird für Startups und KMUs einfacher
  • Bild-Infos
  • Download

Kontoeröffnung in Hongkong wird für Startups und KMUs einfacher

Hongkong gilt als idealer Wirtschaftsstandort und Unternehmensgründer sind oft überrascht, wie schnell sie dort eine Firma registrieren und die Geschäftstätigkeit aufnehmen können. Angesichts restriktiverer internationaler Regelungen und Know your Client (KYC)-Anforderungen haben die Banken verschiedene Schritte eingeleitet, um auch Kontoeröffnungen zu erleichtern.

Die Hong Kong Monetary Authority (HKMA) ermutigte die lokalen Banken, Simple Bank Accounts (SBA) anzubieten und so Firmen, die einfache Bankservices benötigen, die Kontoeröffnung mit weniger Aufwand zu ermöglichen. Dazu hat das Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) ein Interview mit Alan Au, Executive Director des Banking Conduct Department der HKMA, geführt.

Es heißt, dass eine Kontoeröffnung heute komplizierter ist als noch vor 10 oder 20 Jahren. Was ist der Grund dafür?

Die globale Bankenlandschaft hat sich in den letzten zehn Jahren wesentlich verändert. Internationale Anstrengungen zur Vermeidung von Geldwäsche und Terrorfinanzierung wurden schrittweise verstärkt. Globale Sanktionsregelungen und andere regulatorische Anforderungen tragen zur Komplexität bei. Finanzinstitute in aller Welt, darunter auch die Hongkonger Banken, haben aufgrund der strengeren internationalen Standards ihre Kontrollen generell verstärkt, einschließlich umfangreicherer Due-Diligence-Prüfungen bei neuen und bestehenden Kunden.

Bekannt ist, dass die HKMA Banken ermutigt hat, SBA-Services einzuführen und einige haben dies getan. Was ist ein SBA Konto und wie unterscheidet es sich von traditionellen Bankkonten?

Simple Bank Account-Services werden von einigen Banken geeigneten Firmenkunden entsprechend ihrem Bedarf angeboten. Im Wesentlichen fokussiert sich ein SBA auf elementare Bankservices wie Einlagen, Abhebungen sowie lokale und grenzüberschreitende Überweisungen. SBAs bieten einen geringeren Leistungsumfang und geringeres Transaktionsvolumen als traditionelle Konten und bergen entsprechend geringere Risiken. Dadurch sind auch weniger umfangreiche Due-Diligence-Maßnahmen bei der Kontoeröffnung nötig.

Warum hat die HKMA die Einführung dieser Konten unterstützt und wie soll die Geschäftswelt davon profitieren?

Wir sind im Dialog mit der Wirtschaft und basierend auf deren Feedback wurde deutlich, dass kleinere und mittlere Unternehmen (KMUs), Startups und Firmen, die eine Niederlassung in der Metropole eröffnen wollen, oft nicht das komplette Angebot traditioneller Kontoservices brauchen. Dies gilt speziell in der Anfangsphase. Wir haben uns daher mit den Banken ausgetauscht, wie das Angebot für Firmenkunden während der unterschiedlichen Phasen der Entwicklung, etwa wenn bestimmte Dokumente noch nicht vorgelegt werden können, aussehen kann. Wir freuen uns, dass einige Banken den SBA-Service anbieten und ermutigen andere, die Initiative ebenfalls zu unterstützen.

Was können Firmen tun, wenn sie nach einer gewissen Zeit den Umfang der SBA-Services als nicht länger ausreichend empfinden?

Wenn die Unternehmensentwicklung einen größeren Serviceumfang erfordert, kann man das SBA Konto unter Durchführung des erforderlichen CDD (Customer Due Diligence)-Prozesses in ein traditionelles Konto umwandeln.

Welche Informationen und Dokumente müssen etwa Hongkonger Startups zur SBA-Eröffnung einreichen und wie lange dauert es, bis das Konto eröffnet ist?

Für Unternehmenskonten müssen Firmen generell folgende Informationen oder Originaldokumente vorlegen:

- Unterlagen zur Firmenidentifizierung, wie etwa die Gründungsurkunde, die 
  Adresse des Firmensitzes und den Hauptort der Geschäftstätigkeit;
- Informationen über die wirtschaftlichen Eigentümer;
- der Zweck und die angestrebte Art des Kontos;
- Informationen zur Person, die im Namen der Firma handelt. 

Übereinstimmend mit den gegebenen Verhältnissen und der Risikobewertung der Bank können weitere Informationen und Unterlagen erforderlich werden.

Für die SBA Konten sind die oben genannten vier Informationskategorien erforderlich, aber es können weniger aufwendige CDD-Maßnahmen gefragt sein, etwa zum Hintergrund der Antragsteller. Die teilnehmenden Banken designen ihre eigenen SBAs, basierend auf der Geschäftsstrategie und der Risikobewertung, und so können einzelne Services und Maßnahmen variieren. Der Zeitrahmen für die Kontoeröffnung hängt von den Umständen und dem Einzelfall ab, etwa wie schnell alle erforderlichen Unterlagen vorliegen.

Welches Feedback gibt es seit der Einführung zu den SBA?

Wir freuen uns, dass alle drei Hongkonger Notenbanken die SBA anbieten. Aus Gesprächen mit der Geschäftswelt wissen wir, dass die Initiative als positiver Schritt gesehen wird. Eine Reihe solcher Konten wurde bereits eröffnet und weitere Anfragen und Anträge werden von den Banken bearbeitet. Daraus schließen wir, dass ein Bedarf vorhanden ist.

Wird die Einführung von virtuellen Banken den KMUs helfen?

Die Einführung virtueller Banken in Hongkong gehört zu den wichtigen Säulen, die Hongkongs Eintritt in die Smart Banking Ära unterstützen. Sie ist ein Meilenstein bei der Stärkung der Rolle Hongkongs als internationales Finanzzentrum. Die HKMA hat von März bis Mai 2019 acht virtuelle Banklizenzen bewilligt und die Services werden innerhalb von sechs bis neun Monaten zur Verfügung stehen. Wir sind überzeugt, dass dies die Bereiche FinTech und Innovation voranbringen und völlig neue Kundenerfahrungen ermöglichen wird. Da die Hauptzielgruppe dieses Angebots der Einzelhandel und KMUs sein werden, sollen die virtuellen Banken darüber hinaus bei der finanziellen Integration in Hongkong helfen.

Ansprechpartner für die Redaktion:

Christiane Koesling
Hong Kong Trade Development Council (HKTDC)
Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt, Germany
Tel: 069 - 9 57 72 - 161 
Fax: 069 - 9 57 72 - 200 

E-Mail: christiane.koesling@hktdc.org
Informationen im Internet: http://www.hktdc.com/
Geschäftskontakte: http://businessmatching.hktdc.com

Youtube: http://www.youtube.com/user/HKTDC
LinkedIn: http://linkd.in/1uVLtDv