PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von HKTDC Hong Kong Trade Development Council mehr verpassen.

28.03.2019 – 11:10

HKTDC Hong Kong Trade Development Council

Startup StoreDot wählt Greater Bay Area für seine Flashbattery-Produktion

Startup StoreDot wählt Greater Bay Area für seine Flashbattery-Produktion
  • Bild-Infos
  • Download

Startup StoreDot wählt Greater Bay Area für seine Flashbattery-Produktion

Nutzer von Mobiltelefonen wünschen sich eine Batterie, deren Aufladung man bei einer Tasse Kaffee erledigen kann, und Nutzer von Elektroautos einen Akku, dessen Aufladung nicht länger als ein traditioneller Tankvorgang dauert. Die Lösung für beide könnte bald aus Huizhou, der östlichsten Stadt der Guangdong-Hong Kong-Macao Greater Bay Area, kommen. Dort plant das israelische Startup StoreDot die Herstellung von Schnellladeakkus. Produktionspartner des Startups ist die lokale EVE Energy Co Ltd, ein Hersteller von Lithiumbatterien. Doron Myersdorf, der CEO und Mitgründer von StoreDot, wählte nach seiner Aussage Huizhou als Basis, da der Ort nahe am Produktionszentrum Shenzhen liegt sowie eine exzellente Lieferkette und Zugang zu allen erforderlichen Materialien für die Batterieherstellung bietet. "Ebenso wichtig war uns bei der Entscheidung die Verbindung zu den Exzellenzzentren für die Telefon- und Powerbank-Produktion," so Myersdorf. EVEs Status als führender Batteriehersteller auf dem chinesischen Festland ermöglicht StoreDot den Start der Massenproduktion der ersten Generation seiner FlashBattery-Technologie für Unterhaltungselektronik.

"Obwohl sich unsere anfängliche Arbeit mit EVE auf die erste Generation unserer Technologie fokussiert, ist das nächste Ziel die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Batterien für elektrisch angetriebene Fahrzeuge (EV-Batterien)," erläutert Myersdorf. China ist heute der größte EV-Markt weltweit und es ist daher wichtig, hier zu sein."

In wenigen Minuten aufgeladen

Die zweite Generation der StoreDot Flashbattery-Technologie soll ein Elektrofahrzeug in nur fünf Minuten aufladen. Die Geschwindigkeit ist das Hauptmerkmal von StoreDot. Ziel ist zudem, dass sich die Produktionskosten des Unternehmens in Übereinstimmung mit der Kostenreduktionskurve der Industrie bewegen. Die Massenproduktion soll nach Aussage des CEO bis Ende 2019 starten und einen Output von jährlich 10 Millionen Einheiten bis Anfang 2021 erreichen. Der Start der Massenproduktion für EV-Batterien ist für 2022 geplant.

Neben der Konzentration auf die EV-Batterien kann man sich bei StoreDot künftig auch eine Adaption der Technologie für andere Anwendungen, etwa für Powerbanks in Wohnbereichen, vorstellen. Laut Myersdorf war StoreDot in Diskussion mit weltweit führenden Telefon- und Autoherstellern. "Wo möglich wollen wir uns an der Gesamtnachfrage der Industrie ausrichten und so zu einem führenden Hersteller für ultraschnell ladende Batterien werden."

Unterstützung bei der Expansion

Das Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) bietet verschiedene Events und Programme, die Innovations- und Technologiefirmen bei ihrer Expansion, etwa in die Greater Bay Area, unterstützen. Dazu gehören unter anderem das Start-up Express Programm und Startup Zonen auf verschiedenen Messen wie der demnächst stattfindenden HKTDC Hong Kong Electronics Fair (SE) vom 13. bis 16. April.

Ansprechpartner für die Redaktion:

Christiane Koesling
Hong Kong Trade Development Council (HKTDC)
Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt, Germany
Tel: 069 - 9 57 72 - 161 
Fax: 069 - 9 57 72 - 200 

E-Mail: christiane.koesling@hktdc.org
Informationen im Internet: http://www.hktdc.com/
Geschäftskontakte: http://businessmatching.hktdc.com

Youtube: http://www.youtube.com/user/HKTDC
LinkedIn: http://linkd.in/1uVLtDv