PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von HKTDC Hong Kong Trade Development Council mehr verpassen.

01.02.2019 – 10:55

HKTDC Hong Kong Trade Development Council

Fit und stark - Hongkong auf der ISPO

Fit und stark - Hongkong auf der ISPO
  • Bild-Infos
  • Download

Fit und stark - Hongkong auf der ISPO

Wenn die ISPO Munich vom 3. bis 6. Februar 2019 ihre Tore öffnet, wird auch wieder ein Hongkonger Gemeinschaftstand mit dabei sein. 30 Unternehmen aus der Metropole stellen dort auf der weltweit größten Fachmesse für Sportartikel ihre Neuheiten für In- und Outdoor-Aktivitäten vor (2018: 26). Organisator des Gemeinschaftstandes ist das Hong Kong Trade Development Council (HKTDC).

Gut ausgerüstet

Spaß an sportlichen Aktivitäten zu entwickeln, setzt die richtige Ausrüstung voraus. Das Angebot der Hongkonger Firmen in München umfasst Bälle für Sportarten von Fußball über Futsal bis zum Volleyball, Schwimm-, Paddel- und Tauchaccessoires, Boards, Helme und Handschuhe. Um dabei attraktiv auszusehen und passend angezogen zu sein, gibt es eine breite Auswahl von Bade-, Ski-, Trekking- und Fitnessbekleidung sowie Sportjacken für unterschiedliche Anforderungen. Danach kann man in trendiger und bequemer Loungewear relaxen. Für den Transport der Sportausrüstung eigenen sich spezielle Trolleys, Taschen und Rucksäcke, die auch in der City attraktiv sind. Sie sind in verschiedensten Materialien, Farben und Mustern erhältlich. Für individuelle Akzente bei der Bekleidung sorgen Sticker, Reißverschlüsse, Anstecknadeln und Verschlüsse. Auch die Fans von Kickertischen werden am Gemeinschaftsstand fündig.

Sportartikel weiter auf Wachstumskurs

Die Hongkonger Exporte von Sportartikeln stiegen in den ersten drei Quartalen 2018 um 4,5 Prozent (2017: 4,9 %). Die größten Exportmärkte waren die USA mit einem Anteil von 26 %, die EU mit 23,3 % und Japan mit 13 %. Innerhalb der EU lag Deutschland mit einem Anteil von 6,1 Prozent und einem Wachstum von 7,4 Prozent an der Spitze. Die Hauptproduktgruppen waren Sportausrüstungen und Accessoires (23,6 %), Golfausrüstungen (16,8 %) und Badebekleidung (9,4 %). Die Importe von Sportartikeln in die Metropole stiegen von Januar bis September 2018 um 7 Prozent. Die größten Märkte waren hier China und die EU, gefolgt von Vietnam. Deutschland lag auf Rang 9 der Länderliste.

Asiatische Trends

Die Trends und Vorlieben im asiatischen Markt für Sport- und Freizeitartikel können Interessierte während der HKTDC Hong Kong Sports and Leisure Expo genauer kennenlernen. Die Expo findet vom 17. bis 23. Juli 2019 im Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC) statt. Hier stellen Unternehmen sportbegeisterten Konsumenten ihre Neuheiten vor und bieten sportliche Aktivitäten und Produkte zum Ausprobieren an.

Ansprechpartner für die Redaktion:

Christiane Koesling
Hong Kong Trade Development Council (HKTDC)
Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt, Germany
Tel: 069 - 9 57 72 - 161 
Fax: 069 - 9 57 72 - 200 

E-Mail: christiane.koesling@hktdc.org
Informationen im Internet: http://www.hktdc.com/
Geschäftskontakte: http://businessmatching.hktdc.com

Youtube: http://www.youtube.com/user/HKTDC
LinkedIn: http://linkd.in/1uVLtDv
Weitere Storys: HKTDC Hong Kong Trade Development Council
Weitere Storys: HKTDC Hong Kong Trade Development Council