HKTDC Hong Kong Trade Development Council

Baselworld 2018: Hong Kong Pavilion an neuem Standort in Halle 2.0

Baselworld 2018: Hong Kong Pavilion an neuem Standort in Halle 2.0
Weitere Informationen

Baselworld 2018: Hong Kong Pavilion an neuem Standort in Halle 2.0

In diesem Jahr steht für den Hong Kong Pavilion auf der Baselworld wieder ein Umzug an. Nach fünf Jahren in der Halle 4 zieht der Gemeinschaftsstand jetzt in die Halle 2.0 (Infocounter: G38) um. Dort werden sich zur Premiere 78 Unternehmen (2017: 103) mit ihren neuen Kollektionen präsentieren. Von ihnen kommen 44 aus dem Schmuck- und 21 aus dem Uhrenbereich, sechs bieten Uhrenkomponenten an, vier Verpackungen. Drei Unternehmen präsentieren sich im Design Corner. Organisator des Gemeinschaftsstandes ist das Hong Kong Trade Development Council (HKTDC).

Fantasievolle Designs, hochwertig umgesetzt

Vielfalt kennzeichnet die Schmucktrends für das Jahr 2018. Vom schlichten Solitär über farbenfrohe Broschen bis hin zum opulenten Ohrhängern, mit denen sich sachliche Outfits individuell und modern aufpeppen lassen, reicht das Angebot der Hongkonger Hersteller. So hat etwa Goldiaq Creation Limited einen 18k-Goldanhänger mit grünen Turmalinen und Granaten kreiert, der an sich im Wasser wiegendes Seegras erinnert. Die Weißgoldringe mit Diamanten von Able Jewelry Mfg Limited gleichen abstrakten Kunstwerken und die Turmalin-Ohrhänger von Richard Jewelry Co., Limited, gefasst mit farbigen Saphiren, den Formen des Barock. Angesagt sind 2018 auch Perlen, die mit ihren zahlreichen Facetten modern, feminin und zeitlos wirken können und mit denen man per Layering Statements setzen kann. Aber auch Naturmotive sind nach wie vor Thema. So stellt etwa Collective Jewelers einen Tulpenring aus 18k-Gelbgold mit Diamanten und Farbsteinen vor und EJI einen seine Flügel ausbreitenden Schmetterlingsanhänger aus 18k-Rosegold besetzt mit Diamanten.

Neue Impulse für das Uhrendesign

Bei den Uhrenherstellern finden die Messebesucher einen interessanten Mix von klassischen Designs, Schmuckuhren und Smart Watches. Hier präsentiert unter anderem Trade Mix Co Ltd. seine Hybrid Smart Watch, die bis 3 ATM wasserdicht ist. Dynamisch, in den Farben Schwarz und Rot und bis zu 10 ATM wasserdicht, überzeugt die ANA-Digit Armbanduhr von Xonix Watch Company Limited die Konsumenten, die Wert auf einen sportlichen Auftritt mit außergewöhnlichem Design legen. Für seine exzellenten Designs ist auch Memorigin Watch Company Limited bekannt. Das Unternehmen will mit seinen Designideen den traditionellen Look der Tourbillon-Uhren aufbrechen. So stehen etwa ein Drachenmotiv im Inneren der Uhr und ein Phoenix auf dem Zifferblatt für den kulturellen Hintergrund der Marke.

Echtschmuck 2017 im Plus

Bei den Exporten von Echtschmuck erzielte Hongkong 2017 nach zwei rückläufigen Jahren wieder ein Plus. Sie stiegen um 3,6 Prozent auf 6,4 Milliarden USD. Mit einem Marktanteil von 30 Prozent blieben die USA der größte Exportmarkt, gefolgt von der Schweiz (13 Prozent) und Großbritannien (8,9 Prozent). Deutschland folgte mit einem Exportvolumen von 78 Millionen USD auf Platz 15 der Rangliste. Dies entspricht einem Umsatzrückgang von 26,3 Prozent. Die Importe von Echtschmuck in die Metropole stiegen um 12,6 Prozent auf 14,2 Milliarden USD. Größte Importmärkte waren Indien (Marktanteil: 23,4 Prozent), China (21,4 Prozent), die USA (12,6 Prozent) und die Schweiz (11 Prozent). Deutschland lag mit einem Importumsatz von 22 Millionen USD auf Rang 18.

Die Hongkonger Uhrenexporte blieben mit 8,4 Milliarden USD um 4,7 Prozent unter denen des Vorjahres. Größter Exportmarkt mit einem Anteil von rund einem Fünftel war China, gefolgt von den USA und der Schweiz. Hier lag Deutschland hinter Japan und Macao auf Rang sechs (422 Millionen USD, plus 7 Prozent). Bei den Importen nach Hongkong blieb die Schweiz mit 2,9 Milliarden USD auch 2017 führend, dicht gefolgt von China (Marktanteil: 35 und 33 Prozent). Die führenden Importmärkte in Europa waren Italien (Rang vier) und Deutschland (Rang acht).

Mehr Besucher auf den Hongkonger Schmuckmessen im März

Hongkongs Bedeutung als internationaler Handelsplatz für die Schmuckbranche bestätigten auch die über 4.550 Aussteller und rund 87.000 Besucher, die im März 2018 zur Hong Kong International Diamond, Gem and Pearl Show (27.02.-03.03.) und der Hong Kong International Jewellery Show (01-05.03), beide organisiert vom Hong Kong Trade Development Council (HKTDC), kamen. Das sind zwei Prozent mehr Besucher als im Vorjahr.

Die Uhrenbranche trifft sich in Hongkong wieder vom 4.-8. September 2018, wenn die HKTDC Hong Kong Watch & Clock Fair zum 37. Mal ihre Tore öffnet.

Ansprechpartner für die Redaktion:

Christiane Koesling
Hong Kong Trade Development Council (HKTDC)
Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt, Germany
Tel: 069 - 9 57 72 - 161 
Fax: 069 - 9 57 72 - 200 

E-Mail: christiane.koesling@hktdc.org
Informationen im Internet: http://www.hktdc.com/
Geschäftskontakte: http://businessmatching.hktdc.com

Youtube: http://www.youtube.com/user/HKTDC
LinkedIn: http://linkd.in/1uVLtDv 


Medieninhalte
9 Dateien

Weitere Meldungen: HKTDC Hong Kong Trade Development Council

Das könnte Sie auch interessieren: