PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Grünenthal Gruppe mehr verpassen.

02.04.2007 – 10:39

Grünenthal Gruppe

Für soziales Engagement geehrt: Michael Wirtz erhält höchste Auszeichnung aus Ecuador

    Aachen    Aachen (ots)

Für sein langjähriges Engagement erhielt der Aachener Unternehmer und Präsident der  IHK Aachen, Michael Wirtz, am 30. März 2007 von der Republik Ecuador den Nationalen Verdienstorden im Grade eines Offiziers. Dieser Orden ist die höchste Auszeichnung, die der südamerikanische Staat einem Privatmann verleihen kann. Wirtz nahm diese Ehrung in einer feierlichen Zeremonie vom ecuadorianischen Botschafter in Deutschland, Horacio Sevilla Borja, in dessen Potsdamer Residenz entgegen.

    Das Land Ecuador honoriert das Engagement von Michael Wirtz sowohl als dessen Honorarkonsul in Nordrhein-Westfalen als auch für seine sozialen und kulturellen Projekte in Ecuador.

    Hierzu gehört das Ernährungszentrum, das Wirtz 1995 zusammen mit dem damaligen Bischof Monsignore Emil Stehle in der Stadt Santo Domingo de los Colorados gründete. Das Centro de Recuperación Nutricional (CRN) hilft unterernährten und kranken Kindern und klärt ihre Familien über gesunde Ernährung auf. 2005 hat das Ernährungszentrum 6.300 Menschen betreut, davon 1.600 Kinder. Ergebnis: Die Unterernährung sank um 50 Prozent, die Kindersterblichkeit ging um 70 Prozent zurück. Karies, ursprünglich ein großes Problem, ist für die Kinder fast zum Fremdwort geworden. Michael Wirtz hat durch seine Unterstützung der Arbeit der Botschaft in Berlin entscheidend dazu beigetragen, die ecuadorianische Kultur in Deutschland bekannt zu machen. Hierzu gehören Publikationen und Ausstellungen mit Werken des herausragendsten Künstlers Ecuadors Oswaldo Guayasamín (1919-1999). 2006 fanden Ausstellungen in Gelsenkirchen, Potsdam und Zehdenick mit über 120 Originalbildern von Guayasamín statt. Michael Wirtz sagt über seine Auszeichnung: "Ich bin tief berührt. Ich empfinde mein Engagement für Ecuador als großes Glück und hätte nie erwartet, dafür ausgezeichnet zu werden. Es ist die besondere Liebe zu diesem Land. Ich fühle eine tiefe Verbundenheit mit der Kunst, der Kultur und den Menschen Ecuadors."

    Seit rund 34 Jahren ist Michael Wirtz mit seinem Familienunternehmen Grünenthal in Ecuador tätig. Für Grünenthal ist Ecuador mit seiner Niederlassung in der Hauptstadt Quito heute das Drehkreuz aller Aktivitäten in Lateinamerika. Daher investierte das Unternehmen im Jahr 2005 7,5 Millionen US-Dollar in eine vierte erweiterte Produktionsstätte.

    Über Grünenthal

    Grünenthal ist Experte für Arzneimittel in Schmerztherapie und Gynäkologie sowie Vorreiter für intelligente, anwenderfreundliche Darreichungsformen. Das Unternehmen erforscht, entwickelt, produziert und vermarktet Medikamente mit hohem therapeutischen Wert, die dazu beitragen, dass die Patienten selbst bestimmt leben können. Grünenthal ist ein unabhängiges, deutsches Familienunternehmen, das weltweit in 27 Ländern mit Tochtergesellschaften aktiv ist. Das 1946 gegründete Unternehmen beschäftigt in Deutschland rund 1900 Mitarbeiter, weltweit rund 4800. Der konsolidierte Umsatz 2006 betrug 813 Millionen Euro. Weitere Informationen unter: www.grunenthal.de

Pressekontakt:
Kontakt: Dr. Annette Fusenig
Tel.: +49 241 569-3345, Fax: +49 241 569-3539,
annette.fusenig@grunenthal.com
Grünenthal GmbH, 52099 Aachen, Deutschland, www.grunenthal.de

Original-Content von: Grünenthal Gruppe, übermittelt durch news aktuell