Das könnte Sie auch interessieren:

Die neuen Fiat "120th" Sondermodelle 500, 500X und 500L

Frankfurt (ots) - - Die neuen "120th" Sondermodelle 500, 500X und 500L von Fiat: Elegant und gut vernetzt ...

Die Liebe siegt: Klaas Heufer-Umlauf gewinnt am Samstagabend, "DIE BESTE SHOW DER WELT" gewinnt Zuschauer

Unterföhring (ots) - Die Liebe macht Klaas Heufer-Umlauf zum neuen Show-Master! Mit seiner neuartig ...

ZDF-Free-TV-Premiere: "Iris - Rendezvous mit dem Tod"

Mainz (ots) - Dunkle Begierden, Lügen und Gewalt sind die Komponenten des französischen Erotikthrillers "Iris ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Ethypharm

04.01.2001 – 18:44

Ethypharm

Ethypharm erhält US-Patent für die Kapselungstechnik mit superkritischen Fluiden

    Paris (ots-PRNewswire) - Die Ethypharm-Gruppe gab bekannt, dass ihre Tochtergesellschaft Mainelab das US-Patent 6.087.003 für ihre Kapselungstechnik erhalten hat, die ohne Lösungsmittel auskommt und auf dem Einsatz von superkritischen Fluiden (SCF) beruht. Diese innovative Technologie zum Verabreichen von Wirkstoffen ist besonders nützlich für die Herstellung von injizierbaren, aus Mikropartikeln bestehenden Proteinformeln, die ihre Wirkung über einen bestimmten Zeitraum entfalten.

    Das firmeneigene Super Critical Fluid-Verfahren von Ethypharm ist aufgrund der einzigartigen Kombination von Vorteilen im Vergleich zu den klassischen Mikrokapselungstechniken und den anderen auf SCF basierenden Verfahren sehr vielversprechend. Das Verfahren von Ethypharm kommt ohne irgendwelche Lösungsmittel aus und wird bei niedriger Temperatur ohne wässrige Phase durchgeführt. Es ist daher für die Mikrokapselung von fragilen Molekülen wie rekombinanten Proteinen und Peptiden (z. B. EPO, Interferon) ideal geeignet. In ihrer gefriergetrockneten Form können die Proteine und Peptide in Lipid- oder biologisch abbaubaren Polymer-Mikropartikeln verkapselt werden. Deshalb sind sie für Formeln geeignet, die ihre Wirkung über einen bestimmten Zeitraum entfalten und für die parenterale Verabreichung bestimmt sind.

    Ethypharm-Mainelab hat das entsprechende Patent für Europa bereits erhalten und verfügt über 4 Patentfamilien für die Kapselungstechniken, die auf Super Critical Fluids basieren. Derzeit werden diverse vorklinische Programme mit injizierbaren Formeln rekombinanter Proteine durchgeführt, die ihre Wirkung über einen bestimmten Zeitraum entfalten. Die bisher vorliegenden Ergebnisse sind äußerst vielversprechend. Sie demonstrieren die hohe Stabilität der verkapselten Proteine und lang anhaltende In Vitro-Freisetzungsprofile.

    Ethypharm wurde 1977 gegründet und ist ein im Privateigentum stehendes Pharmaunternehmen, das auf Systeme zum oralen und injizierbaren Verabreichen von Arzneimitteln spezialisiert ist. Ethypharm besitzt mehrere firmeneigene Technologien, die auf 4 Technologieplattformen angeordnet sind: die orale modifizierte Freisetzung, die den Geschmack unterdrückende und die um orodispergierbare Formeln erweiterte Absorption und injizierbare Formeln, die ihre Wirkung über einen bestimmten Zeitraum entfalten. Die neue firmeneigene Technologie vervollständigt das Angebot von Ethypharm an die pharmazeutische Industrie, neue einzigartige und exklusive Formeln für Wirkstoffe zu entwickeln.

ots Originaltext: Ethypharm
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Ethypharm Group
Geneviève Garrigos
Vice-President Communication
Tel.: + 33 1 41 12 29 72
Email: garrigos.genvieve@ethypharm.com

Nordamerika
Pierre Lapalme
President Ethypharm Inc.
Tel.: + 1 450 973 7502
Email: lapalme.pierre@ethypharminc.com

Original-Content von: Ethypharm, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Ethypharm
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung