Unilever Deutschland GmbH

Der Umwelt zuliebe: Gemeinsam mehr erreichen - weniger Verpackung

Der Umwelt zuliebe: Gemeinsam mehr erreichen - weniger Verpackung
Mut zur Veränderung in Sachen Nachhaltigkeit - diesen hat Unilever mit der Einführung der compressed Deosprays bewiesen. Denn mit den kleineren Deos kann Großes für die Umwelt bewirkt werden. Ziel ist es, zusammen mit den Mitbewerbern, die weitere Einsparung von Treibgas, Verpackungsaluminium und... mehr

Hamburg (ots) - Unilever ist Vorreiter der nachhaltigeren compressed Technologie und lädt alle Hersteller von Deodorants zur Nutzung der Verpackungsinnovation ein.

Mut zur Veränderung in Sachen Nachhaltigkeit - diesen hat Unilever mit der Einführung der compressed Deosprays bewiesen. Denn mit den kleineren Deos kann Großes für die Umwelt bewirkt werden. Ziel ist es, zusammen mit den Mitbewerbern, die weitere Einsparung von Treibgas, Verpackungsaluminium und Logistikkosten mit der compressed Technologie weiter voranzutreiben. Erste Schritte sind getan und einige Mitbewerber bieten bereits eigene compressed Deos an. Nun möchte Unilever noch mehr von der grünen Idee "compressed" überzeugen und zum Mitmachen motivieren.

Seit der Markteinführung der compressed Technologie 2014 in Deutschland konnte bereits ein deutlicher Beitrag zum Umweltschutz geleistet werden. Bisher wurden allein durch Unilever 1.579 Tonnen an CO2-Emissionen eingespart - das entspricht ungefähr 285 Weltumrundungen mit dem PKW. Aus den 89 Tonnen eingespartem Verpackungsaluminium könnten z. B. 15.860 Fahrräder gebaut werden.

Was compressed ausmacht:

Durch die Optimierung einzelner Bauteile des Sprühkopfes konnte ein innovatives Sprühsystem entwickelt werden, das nur noch die Hälfte der bisherigen Treibgasmenge benötigt, um dieselbe Menge an aktiven Wirkstoffen aufzutragen. Und weniger Treibgas bedeutet weniger Verpackung. Dadurch ist es gelungen, den Inhalt der bisherigen Standardgröße von 150 ml auf nur 75 ml pro Dose zu reduzieren - ohne dass sich dabei die maximal mögliche Anzahl von Sprühanwendungen verringert. Während der Deoschutz gleich bleibt, verringert sich die Umweltbelastung deutlich.

Hintergrund des umfangreichen Engagements für die compressed Technologie ist Unilevers Sustainable Living Plan. Darin verpflichtet sich Unilever freiwillig, weiter an der Entwicklung ressourcenschonender Produkte zu arbeiten, um so langfristig den CO2-Ausstoß zu verringern. Dieser Plan sieht außerdem vor, profitables Wachstum für die Marken voranzutreiben, Innovationen zu fördern und Rohstoffe zu sparen. Die compressed Deosprays von Rexona, Dove und duschdas sind ein Teil zur Umsetzung dieses Gesamtplans.

"Unser ambitioniertes Ziel ist es, das gesamte Portfolio im Aerosol-Bereich auf compressed umzustellen. Bislang haben wir über das Sortiment etwa ein Drittel unserer Deos auf die effizienten Varianten umgestellt. Die Geschwindigkeit, mit der wir das machen, hängt von der Akzeptanz der Konsumenten ab. Wir werden den Konsumenten nur mitnehmen, nicht zwingen können. Zudem hängt die Umstellungsgeschwindigkeit auch davon ab, inwiefern uns unsere Wettbewerber folgen", so Ulli Gritzuhn, General Manager Deutschland, Österreich und Schweiz, im Interview mit der Lebensmittelzeitung.

compressed könnte zum herstellerübergreifenden Label in der Produktgruppe Deo avancieren. Denn Unilever hat darauf verzichtet, die Bezeichnung "compressed" und die grüne Banderole als visuelle Kennzeichnung des neuen Verpackungsformates zu schützen. Beides kann von allen Herstellern im Produktmarketing verwendet werden.*

Wenn alle Hersteller auf das compressed Format umsteigen, könnte jeder Deokäufer weiterhin sein Lieblingsprodukt verwenden, ohne sein Anwendungsverhalten zu verändern. Für den Verbraucher ist es ein gutes Gefühl, mit der Entscheidung für ein compressed Deospray gleichzeitig auch ressourcenschonend zu handeln - bei gleichem Preis und bewährtem Deoschutz.

Mehr Informationen, Zahlen, Daten und Fakten finden Sie online auf www.compresseddeodorants.de oder auf Anfrage.

Gerne stehen wir Ihnen für Fragen und Anfragen zu Interviews zur Verfügung.

Über Unilever

Unilever ist ein international führender Konsumgüterhersteller. Das Unternehmen vertreibt Lebensmittel, Körperpflegeprodukte, Waschmittel und Haushaltsreiniger in über 190 Ländern. Unilever beschäftigt weltweit über 172.000 Mitarbeiter und erzielte 2014 einen Umsatz von 48,4 Milliarden Euro. Mehr als die Hälfte des Umsatzes erwirtschaftet der Konsumgüterhersteller in Schwellen- und Entwicklungsländern (57% im Jahr 2014). Unilever arbeitet jeden Tag für eine bessere Zukunft. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen hilft das Unternehmen Menschen dabei, sich wohl zu fühlen, gut auszusehen und mehr vom Leben zu haben. Zu Unilever gehören einige der weltweit bekanntesten und beliebtesten Marken wie Rama, Knorr, Becel, Bertolli, Lätta, Lipton, Dove, Duschdas, Axe, Rexona, Coral, Langnese und Ben & Jerry's. 14 dieser Marken erzielen einen jährlichen Umsatz von mehr als 1 Milliarde Euro.

Unilever hat es sich zum Ziel gesetzt, den Umsatz zu verdoppeln, dabei den Umwelteinfluss (inklusive der Rohwarenbeschaffung, Produktion, des Verbrauches und der Entsorgung) zu reduzieren und den positiven, sozialen Einfluss zu erhöhen. Das Unternehmen hat sich dazu verpflichtet, bis 2020 mehr als eine Milliarde Menschen dabei zu unterstützen, ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu verbessern, 100% der landwirtschaftlichen Rohwaren aus nachhaltigem Anbau zu beziehen und das angestrebte Wachstum vom Einfluss auf die Umwelt zu entkoppeln. Mehr als 60 zeitbasierte Ziele helfen Unilever dabei, diese drei großen Ziele zu erreichen.

Unilever belegt auch 2014 wieder die Spitzenposition als nachhaltigstes Unternehmen im Bereich Lebensmittel im Dow Jones Sustainability Index. In Deutschland ist Unilever mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2012 in der Kategorie "Nachhaltigste Zukunftsstrategie" ausgezeichnet worden.

Auf LinkedIn zählt Unilever zu den am meisten nachgefragten Arbeitgebern.

Weitere Informationen zum Unilever-Nachhaltigkeitsprogramm finden Sie hier: www.unilever.de/sustainable-living

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie hier: www.unilever.com und unter www.unilever.de

*Dies beinhaltet nicht das gestaltete compressed Logo, sondern lediglich die Bezeichnung.

Pressekontakt:

Scholz & Friends Hamburg GmbH
Michael E. Deutschbein
Mail: michael.deutschbein@s-f.com
Tel.: +49 40 37681-202

Original-Content von: Unilever Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Unilever Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: