Generali Versicherungen

Ein Jahr "Optimaler Schutz für alle Lebenslagen" - Positive Bilanz der Generali Versicherungen zur SUH-Linie "Generali Privat"

München (ots) - Die Generali Versicherungen hatten zum 1. Juli 2013 ihre neue SUH-Linie (Sach/Unfall/Haftpflicht) im Privatkundengeschäft auf den Markt gebracht und damit ihre leistungsstarke Produktpalette weiter verbessert. Die Produkte-Linie "Generali Privat" zeichnet sich durch den Wegfall vieler Entschädigungsgrenzen sowie gezielte Leistungsverbesserungen aus. Nach zwölf Monaten ziehen die Generali Versicherungen eine erste Bilanz: "Unser Fazit ist positiv. 'Generali Privat' ist bei Vermittlern wie auch bei Kunden gut angekommen. Es ist uns gelungen, unsere Position als Anbieter leistungsstarker Kompositversicherungen weiter zu stärken", erläutert Dr. Imke Vannahme, Bereichsleiterin Sach/Unfall/Haftpflicht/KFZ Privat der Generali Versicherungen.

Insbesondere die Privathaftpflichtversicherung hatten die Generali Versicherungen überarbeitet. Schon vor der Leistungsverbesserung hatte Stiftung Warentest den KomfortPlus-Schutz drei Mal in Folge mit "sehr gut" ausgezeichnet. Zum 1. Juli 2013 hatten die Generali Versicherungen die Privathaftpflicht noch einmal optimiert. Seit der Einführung von "Generali Privat" sind zum Beispiel in der KomfortPlus-Variante auch Schäden an gemieteten, geliehenen oder gepachteten Sachen mitversichert.

Auch in den restlichen Sparten, der Hausrat-, Unfall-, Wohngebäude- und Reisegepäckversicherung sowie der Tierhalter-, Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht-versicherung hatten die Generali Versicherungen gezielte Leistungsverbesserungen vorgenommen. Die neuen Produkte der Generali Versicherungen wurden in der Folgezeit wiederholt ausgezeichnet. Die Ratingagentur Franke&Bornberg bewertete die Unfall- und Wohngebäudeversicherung KomfortPlus- Schutz mit der Bestnote "hervorragend" (FFF). Bei der Untersuchung von Wohngebäudeversicherungen durch das Analysehaus S.W.I. Finance landeten die Generali Versicherungen unter den ersten vier Anbietern.

Ein Fokus bei Vermittlern und Kunden lag dabei auf den beiden Sachversicherungen Hausrat und Wohngebäude. "Grund hierfür war die schlimme Unwetterserie im Jahr 2013. Sie hat dafür gesorgt, das Bewusstsein der Bevölkerung für die Gefahren von Naturkatastrophen zu schärfen. Mit Produkten der Generali Versicherungen können sie sich gegen Bedrohungen wie Hochwasser, Hagel oder Sturm gut absichern", so Vannahme.

Für Rückfragen:

Christian Krause
Telefon: 089 5121-2283
Fax: 089 5121-1045
eMail: christian.krause@generali.de

Original-Content von: Generali Versicherungen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Generali Versicherungen

Das könnte Sie auch interessieren: