ARD Werbung SALES & SERVICES

ma 2006 Radio I: AS&S bleibt Marktführer
Radiovermarkter sieht Optimierungspotenzial bei der Ausrichtung des Werbemediums für die Zukunft

    Frankfurt (ots) - Der Frankfurter Vermarkter ARD-Werbung SALES & SERVICES GmbH (AS&S) zieht eine differenzierte Bilanz der aktuellen Media Analyse (ma) 2006 Radio I. So bleibt das Radio sowohl als Medium wie auch als Werbeträger trotz eines leichten Rückgangs der allgemeinen Radionutzung unverändert der Tagesbegleiter Nummer 1 der Deutschen. Das vielfältige und wachsende Angebot an Medien geht jedoch erwartungsgemäß an den Leitmedien nicht spurlos vorüber. Davon sind alle Massenmedien etwa gleichermaßen betroffen. Dies drückt sich bei Radio mit einem leichten Rückgang der Zahl der täglichen Hörer auf 80 Prozent der Bevölkerung (-1,6 Prozentpunkte) aus. Mit 252 Minuten ist die Verweildauer der Hörer am Radio aber unverändert hoch geblieben.

    AS&S bleibt mit insgesamt knapp 11 Mio. Hörern pro Stunde der mit deutlichem Abstand führende Vermarkter (54 Prozent Marktanteil), verzeichnet aber wie alle anderen Marktpartner auch Verluste mit Blick auf die letzte ma 2005 II. "Radio ist und bleibt im Vergleich zu anderen Massenmedien ein starker Werbepartner", konstatiert AS&S-Geschäftsführer Achim Rohnke. "Dennoch muss der Werbefunk den aktuellen Reichweitentrend ernst nehmen. Wir stellen uns als Vermarkter der Herausforderung, hier für die Zukunft als Schnittstelle zwischen Sendern und der Werbewirtschaft Veränderungsprozesse zur Optimierung der Radioperformance einzuleiten."

    Die AS&S-Radiokombis auf einen Blick:

    National: Das Flagschiff AS&S Kombi No. 2 behauptet sich im direkten Wettbewerb. Trotz leichter Reichweitenverluste von 5,2 Prozent in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen (von 5,187 auf 4,917 Mio. Hörer) bleibt die AS&S Kombi No. 2 mit einem durchschnittlichen Tausend-Kontaktpreis (TKP) von 2,70 Euro in der jungen Zielgruppe wirtschaftlicher als das direkte Konkurrenzangebot. Die zweite große nationale Kombi, die AS&S Kombi No. 1, behauptet ebenfalls ihre Position als günstigstes Angebot für Hörer ab 14 Jahre. Mit 6,319 Mio. Hörern und einem TKP von 1,60 Euro bietet die AS&S Kombi No. 1 das attraktivste Preis-Leistungsverhältnis in ganz Radiodeutschland. Die AS&S Best of bestätigt mit der aktuellen ma ihre Positionierung für Werbekunden auch mit kleineren Budgets. Denn mit einem TKP von 2,62 Euro und einer Reichweite von 3,797 Mio. Hörern zwischen 14 und 49 Jahren bleibt die Kombi das wirtschaftlichste Angebot mit Blick auf die junge Zielgruppe.     West: Auch die AS&S Kombi West spielt im Konzert des Wettbewerbs weiterhin die führende Rolle. In der Zielgruppe der Hörer von 14 bis 49 Jahren bleibt die Kombi mit 2,461 Mio. Hörern und einem TKP von 2,66 Euro wettbewerbsfähig und günstiger als die vergleichbaren Angebote.

    Ost: Sämtliche AS&S-Kombis in den Regionen Berlin, Brandenburg und Ost behaupten trotz leicht negativer Reichweitenentwicklung ihre führenden Marktpositionen. So bleibt die AS&S Kombi Eastpack mit 1,099 Mio. Hörern von 14 bis 49 Jahren und einem TKP von 2,49 Euro mit weitem Reichweitenabstand das attraktivste Angebot. Gleiches gilt für die AS&S Berlin 14-39 Kombi, die mit 369.000 jungen Hörern und einem TKP von 3,08 Euro die Konkurrenz auf die Plätze verweist. Die AS&S Kombi Ost 14-49 erreicht mit der aktuellen ma einen TKP von 2,20 Euro sowie 730.000 Hörer und untermauert damit ihre führende Marktstellung in der Region. Auch mit der AS&S Sunshine Ost  bietet AS&S in der Region das wirtschaftlich führende Angebot insbesondere für die Hörer ab 14 Jahren. So liegt die Kombi nun bei 1,7 Mio. Hörer und einem TKP von 1,53 Euro. Die AS&S Berlin/Brandenburg Kombi liefert die stabilste Leistung der Region. So beträgt die Reichweite weiterhin 880.000 Hörer und der TKP unverändert 1,87 Euro.

    "Das gute Abschneiden unserer Angebote im Vergleich zu den Mitbewerbern bestätigt uns in unserer Philosophie, systemübergreifend am Markt zu arbeiten", so Achim Rohnke. "Das AS&S-Radioportfolio mit marktorientierten Angebotspaketen aus öffentlich-rechtlichen und privaten Sendern ist ein wichtiger Wettbewerbsfaktor in der Werbelandschaft. Wir achten bei unserer Angebotspolitik auf Nachfrage und Wirtschaftlichkeit. Das wird vom Markt honoriert."

    AS&S vermarktet insgesamt 63 öffentlich-rechtliche und private Radiosender in Einzel- oder Kombiangeboten. Das Vermarktungsunternehmen mit Sitz in Frankfurt/Main erreichte 2005 für Radio einen Bruttoumsatz von rund 415 Mio. Euro (+15,3 Prozent gegenüber Vorjahr). Darüber hinaus vermarktet AS&S die Werbeangebote im Ersten Deutschen Fernsehen.

    Alle Daten und Fakten zur aktuellen ma 2006 Radio I stehen als Downloads im Internet unter www.ard-werbung.de als Downloads zur Verfügung.

Pressekontakt:
Claudia Scheibel
AS&S-Pressesprecherin
Telefon: 069.15424-218
Telefax: 069.15424-299
Mobil: 0170.7836017
E-mail: scheibel@ard-werbung.de

Original-Content von: ARD Werbung SALES & SERVICES, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Werbung SALES & SERVICES

Das könnte Sie auch interessieren: