ARD Werbung SALES & SERVICES

Vermarktung: AS&S zieht positive Bilanz 2005
Umsatzplus von vier Prozent
2006 optimistisch durch Fußball

    Frankfurt (ots) - Der Radio- und TV-Vermarkter ARD-Werbung SALES & SERVICES GmbH (AS&S) blickt zufrieden auf das Vermarktungsjahr 2005 zurück. "Mit insgesamt rund 636 Mio. Euro Bruttoumsatz konnten wir uns gegenüber dem Vorjahr erneut steigern. Das bestätigt uns in unserer strategischen Ausrichtung, im immer härter werdenden Werbemarkt weiterhin auf einen bimedialen Ansatz mit Radio und TV zu setzen und uns sowohl mit öffentlich-rechtlichen als auch privaten Werbeangeboten marktorientiert aufzustellen", bilanziert AS&S-Geschäftsführer Achim Rohnke.

    Das AS&S-Bruttoumsatzvolumen 2005 im Detail:
    TV:         229,9 Mio. Euro    (- 12,3 Prozent)
    Radio:    414,9 Mio. Euro    (+ 15,3 Prozent)
    Gesamt:  635,8 Mio. Euro    (+ 4 Prozent)
    Quelle:  Nielsen Media Research, Januar bis Dezember 2005

    Zwar weist das TV-Bruttoergebnis der AS&S im Vergleich zum Vorjahr einen Rückgang auf, sorgt aber dennoch für Zufriedenheit. "2004 war mit Fußball-Europameisterschaft und den Olympischen Sommerspielen ein gutes Sportjahr. Die daraus resultierenden Umsätze konnten wir 2005 mangels vergleichbarer Events nicht toppen und hatten daher für letztes Jahr einen Rückgang durchaus einkalkuliert", erläutert Rohnke. Umso optimistischer blickt AS&S auf das kommende Jahr mit dem Großereignis Fußball-WM. "Wir haben den teuersten WM-Spot im Wert von 320.400 Euro bereits verkauft. Gemeinsam mit Umsätzen aus weiteren Highlights wie den Olympischen Winterspielen und der Sportschau mit Fußball-Bundesliga rechnen wir 2006 wieder mit einem sehr guten Werbejahr." Über die Sportereignisse hinaus werden die hochwertigen Serienformate im Ersten am Vorabend für wachsende Werbeumsätze sorgen. Neue Formate wie "Türkisch für Anfänger", "Bräuteschule 1950", "Das Beste aus meinem Leben" und "Liebe, Liebe" stehen bei den Werbekunden hoch im Kurs.

    Ausgesprochen positiv bewertet AS&S die Bruttoumsatzentwicklung im Radiobereich mit einem satten Plus15,3 Prozent. "Unsere Erwartungen, den  Schwung von Radio in 2005 voll umsetzen zu können, haben sich voll bestätigt", freut sich Rohnke. Dabei habe vor allem die herausragende Abverkaufsleistung von Radio den Markt überzeugt und neue Kunden und Branchen in den Werbeträger geholt. Für 2006 ist AS&S mit der strategischen Optimierung des eigenen Bereichs Radio-Vermarktung und einer Aufstockung des Verkaufsteams zudem bestens gerüstet. "Radio wird 2006 ebenfalls vom Fußball-Boom profitieren und seinen Aufwärtstrend fortsetzen", so Rohnke abschließend.

Pressekontakt:
Claudia Scheibel
AS&S-Pressesprecherin
Telefon: 069.15424-218
Telefax: 069.15424-299
Mobil: 0170.7836017
E-mail: scheibel@ard-werbung.de

Original-Content von: ARD Werbung SALES & SERVICES, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Werbung SALES & SERVICES

Das könnte Sie auch interessieren: