ARD Werbung SALES & SERVICES

AS&S legt Werbetarife bei Wintersport und den Olympischen Winterspielen vor

    Frankfurt (ots) - Der TV-Vermarkter ARD-Werbung SALES & SERVICES (AS&S) veröffentlicht die Werbetarife für TV-Spots im Umfeld der Wintersportübertragungen 2005/2006 im Ersten, die mit den Olympischen Winterspielen einen zuschauerattraktiven Höhepunkt erreichen. Die Preise für einen 30-Sekünder im Umfeld der kompletten Wintersport-Berichterstattung insgesamt reichen von 1.800 bis 26.100 Euro.

    Die Wintersportsaison 2005/2006 startet für Werbekunden im Ersten am 15. Dezember mit dem Biathlon Weltcup in Osrible und endet am 14. März mit der Übertragung der Paralympics in Turin. Zahlreiche Disziplinen wie Biathlon, Ski Alpin, Langlauf, Rodeln, Nordische Kombination, Bob. Eisschnelllauf und Eiskunstlauf sorgen mit hochkarätigen Wettbewerben wie Weltcups, Grand Prix und Euromeisterschaften für beste Sportunterhaltung. 30 Sekunden Werbung im Umfeld dieser Übertragungen kosten je nach Zeitschnitt und Sportart zwischen 1.800 Euro (morgens vor der Rodel-EM) und 16.800 Euro (Vorabend im Star-Biathlon).

    Der Höhepunkt der Wintersportsaison sind zweifelsohne die Olympischen Winterspiele in Turin vom 10. bis 26. Februar, für die eventbezogene Werbepreise kalkuliert wurden. Im Mittelpunkt stehen dabei weniger die einzelnen Sportarten, sondern vielmehr der Zeitpunkt der jeweiligen Übertragung. Denn für Sportler und Zuschauer gilt gleichermaßen: Dabei sein ist alles.

    Erste Werbemöglichkeiten innerhalb der Übertragungen von Das Erste bieten sich den Werbekunden und Agenturen am 13. Februar morgens vor dem Curling-Wettbewerb (4.800 Euro/30 Sekunden). Letzte Chance für eine Werbepräsenz bei Olympia ist am 25. Februar nachmittags beim Biathlon (9.000 Euro/30 Sekunden Solospot). Den höchsten Preis erzielt ein Solospot am Vorabend im Umfeld der Skeleton-Wettbewerbe (26.100 Euro/30 Sekunden). Bis zum 25. November haben allerdings die offiziellen Partner der Olympischen Winterspiele Zeit, von ihrem Erstzugriffsrecht auf die Werbezeiten Gebrauch zu machen. Bis dahin nimmt AS&S lediglich Buchungswünsche entgegen, die je nach Buchungslage erst ab dem Stichtag bestätigt werden können.

    "Wir rechnen mit einer guten Nachfrage des Marktes nach den Werbezeiten im Wintersportumfeld", prognostiziert Dr. Robert Lackner, Direktor Marketing & Verkauf bei AS&S. "2006 wird einfach ein Sportjahr der Extraklasse. Bereits zu Anfang des Jahres können Werbekunde in den Wintersportübertragungen erste Duftmarken setzen. Wobei die Olympischen Spiele durch die Werbefreiheit vor Ort beste Wirkungsvoraussetzungen für TV-Werbung bieten."

    Die kompletten Werbepreise zu den Wintersportübertragungen und den Olympischen Winterspielen im Ersten stehen ab sofort im Internet bei AS&S unter www.ard-werbung.de zum Download bereit.

Pressekontakt:

Claudia Scheibel
AS&S-Pressesprecherin
Telefon: 069.15424-218
Telefax: 069.15424-299
Mobil: 0170.7836017
E-Mail: scheibel@ard-werbung.de

Original-Content von: ARD Werbung SALES & SERVICES, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Werbung SALES & SERVICES

Das könnte Sie auch interessieren: