ARD Werbung SALES & SERVICES

Forschung: Radio steigert die Medialeistung von Mix-Kampagnen
AS&S untersucht die Performance von Radio im Zusammenspiel mit Tageszeitungen

    Frankfurt/Main (ots) - Regionale Mix-Kampagnen, die Radio und
Tageszeitungen (TZ) kombinieren, sind reinen TZ-Monokampagnen in
Wirtschaftlichkeit, Reichweite und Zielgruppenqualität überlegen.
Dies belegt eine neue Untersuchung der ARD-Werbung SALES & SERVICES
GmbH (AS&S), die unter dem Titel "Tanz in Ketten" veröffentlicht
wurde.
    
    Bei der Untersuchung werden beispielhaft TZ-Monokampagnen mit
TZ/Radio-Mix-Kampagnen in zwei ausgewählten Regionen verglichen.
Dabei erzielt zum Beispiel die Mix-Kampagne in Hessen bei gleichem
Budget je nach Zielgruppe um bis zu 38,5 Prozentpunkte mehr
Reichweite als die TZ-Kampagne, gleichzeitig wird der
Tausend-Kontaktpreis (TKP) um bis zu 62,5 Prozent gesenkt. Ein
ähnliches Bild ergibt sich beim Kampagnenvergleich im Ballungsraum
Berlin. Fazit: Aus Sicht des Mediaplaners ist die Mix-Kampagne der
Monokampagne in Leistung und Effizienz überlegen. Gleichzeitig
egalisiert Radio die Defizite von TZ bei den jüngeren Zielgruppen.
    
    "Im direkten Vergleich von reinen Radio- und TZ-Monokampagnen
zeigt sich die Überlegenheit von Radio", so Dieter K. Müller,
Direktor Forschung bei AS&S. "Eine Radio-Kampagne erreicht höhere
Nettoreichweiten bei gleichzeitig günstigerem TKP und erweist sich
gegenüber TZ in allen Kriterien als leistungsstärkeres Medium."
    
    Neben der Betrachtung der Medialeistung der beiden Werbeträger
Radio und TZ sowie den unterschiedlichen Kampagnen stellt die AS&S in
der Publikation "Tanz in Ketten" die beiden Medien aus Perspektive
des Mediaplaners der Sicht des Kreativen gegenüber. Das Ergebnis: Der
Dialog zwischen Media- und Kreativagentur sollte schon zu Beginn der
Kampagnenentwicklung erfolgen, um ein ganzheitliches Bild der
Kommunikationsaufgabe zu erhalten. So kann zum Vorteil des Kunden die
möglichst effektive und effiziente Lösung erarbeitet werden. Und die
liegt oftmals im Mix.
    
    Die ausführlichen Ergebnisse der Untersuchung sind in der
Broschüre "Tanz in Ketten. Regionale Werbung in Radio und
Tageszeitungen: Ein Erfahrungsaustausch zwischen Mediaplanung und
Kreation" zusammengefasst. "Tanz in Ketten" ist eine Ergänzung zum
Radio-Kompendium der AS&S und kann kostenlos per Fax unter 069 /
15424-299 bestellt werden oder steht im Internet als Download unter
www.ard-werbung.de/services/forschung/publikationen bereit.
    
    
ots Originaltext: ARD-Werbung SALES & SERVICES GmbH (AS&S)
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt für Journalisten:

Claudia Scheibel
Pressesprecherin
Telefon: 0170 / 783 60 17 oder 0 69 / 1 54 24 - 218
E-Mail: scheibel@ard-werbung.de

Original-Content von: ARD Werbung SALES & SERVICES, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Werbung SALES & SERVICES

Das könnte Sie auch interessieren: