ARD Werbung SALES & SERVICES

media analyse 2002 Radio I: Erfolgreicher Start in das Radiojahr 2002 / ARD-Werbung SALES & SERVICES GmbH: Führender Radiovermarkter mit erfolgreichen Werbeangeboten

    Frankfurt/Main (ots) - Die heute veröffentlichte ma 2002 Radio I
bescheinigt der ARD-Werbung SALES & SERVICES GmbH (AS&S) einen
erfolgreichen Start in das Radiojahr 2002. Die von der AS&S
vertretenen Werbeangebote (Einzel- und/oder Kombivermarktung) haben
mit einer Reichweite pro Werbestunde von 10,96 Mio. Hörern (ma 2001
Radio II: 10,92 Mio.) ihre hervorragende Position gefestigt. Die AS&S
ist mit einem Hörermarktanteil von 47,5 % (ma 2001 II: 47,3 %) der
führende Radiovermarkter. Demgegenüber verfügen die von der RMS
vertretenen Werbeangebote über einen Hörermarktanteil von 39,2
Prozent.
    
    Radio ist das meistgenutzte Medium
    
    Trotz der verschärften Konkurrenzsituation durch andere Medien
dokumentiert die ma 2002 Radio I die Radionutzung in Deutschland
unverändert stabil auf sehr hohem Niveau. 81,8 % aller Personen ab 14
Jahren, das entspricht rund 52,4 Mio., hören werktäglich Radio. Damit
wurde die Zahl der täglichen Hörer gegenüber der letzten
Berichterstattung im August 2001 unverändert fortgeschrieben. Mit
einer täglichen Radionutzung von gut 4 1/4 Stunden (257 Minuten
Verweildauer) bleibt Radio das meistgenutzte Medium der Bundesbürger.
Radio ist somit trotz zunehmender Medienangebote auch weiterhin der
wichtigste Begleiter im Alltag der Bundesbürger.
    
    Alle in der ma ausgewiesenen Werbeangebote erreichen pro
Werbestunde durchschnittlich 27,4 % der Bundesbürger ab 14 Jahren,
das sind 17,55 Mio. Personen. Mit einer Werbefunkkampagne sind
innerhalb von zwei Wochen 87,5 % oder 56,11 Mio. Personen erreichbar.
Die hohe Leistungsfähigkeit des Werbeträgers Radio ist damit
ungebrochen.
    
    "Die ma hat Radio als leistungsfähigen und in seiner
Hörerentwicklung insgesamt stabilen und damit planbaren Werbeträger
bestätigt. Dies ist insbesondere in Zeiten knapper Werbebudgets eine
wichtige Plattform für erfolgreiche Werbekampagnen", so Achim Rohnke,
Geschäftsführer der ARD-Werbung SALES & SERVICES GmbH. "Alle Kunden,
die sich für Radio als Werbeträger entschieden haben, werden damit
bestätigt. Die Marktführerschaft der AS&S im Radiomarkt freut uns
besonders und motiviert uns, die Zielgruppenqualität unserer
öffentlich-rechtlichen und privaten Werbeangebote weiter auszubauen."
    
    Stabile Leistungswerte auf hohem Niveau für AS&S-Werbeangebote
    
    Shootingstars der aktuellen ma sind bremen eins, 98.2 RADIO
PARADISO und SWR 1 Rheinland-Pfalz, deren Hörerzahlen um rund die
Hälfte gestiegen sind. Überdurchschnittliche Gewinne verbuchen auch
Antenne Brandenburg, B5 aktuell, hr1, Fritz, SWR 1 Baden-Württemberg,
JazzRadio 101,9, 87.9 STAR FM DER ROCKSENDER und radio EINS.
Verbesserte Hörerzahlen verzeichnen auch SR 1 Europawelle, SR 3
Saarlandwelle, bremen 4, SWR 3, hr4, JUMP und WDR 2.
    
    Die nationalen Kombi-Angebote der AS&S haben ihre Leistungsstärke
mit stabilen ma-Reichweiten bestätigt. So liegt die "ARD All Stars"
auch diesmal mit durchschnittlich 9,388 Mio. Hörern pro Stunde
(Bruttokontakte) vor der "RMS Super Kombi" (9,177 Mio.). Überzeugend
präsentieren sich die Kombis bei der Wirtschaftlichkeit in der
Zielgruppe der 14 bis 49-Jährigen. So sind die "ARD Kombi No. 2" und
die "Best of 2002" mit einem durchschnittlichen Tausend-Kontaktpreis
(TKP) von jeweils 2,37 EUR die günstigsten nationalen Kombis im
Markt. Zum Vergleich: Die "RMS Super Kombi" schlägt mit 2,45 EUR zu
Buche. In der Zielgruppe Erwachsene ab 14 Jahre stellt die "ARD Kombi
No.1" mit einem durchschnittlichen TKP von 1,56 EUR auch 2002 wieder
die wirtschaftlichste Basis für nationale Radiowerbung.
    
    Erstmals in der aktuellen ma ausgewiesen wird die "ARD
Nachrichtenkombi", das neueste Themenangebot der AS&S. Mit
durchschnittlich 3,779 Mio. Zuhörern pro Stunde (Bruttokontakte)
spricht die Kombi vorwiegend die attraktive Zielgruppe der
Höhergebildeten und Besserverdienenden an. Auch die teilnationale
"ARD Kombi West" zeigt eine stabile Medialeistung bei 3,356 Mio.
Zuhörern.
    
    Regionale Angebote der AS&S auf dem Vormarsch
    
    Die beiden Berliner Kombis der AS&S, Berlin 14-39 Kombi und
Berlin/Brandenburg Kombi, verzeichnen mit jeweils + 6 % deutliche
Hörerzuwächse, im Gegensatz zu den RMS-Angeboten, die bis zu 6 %
verloren haben. Das schlägt sich auch im Preis-Leistungs-Verhältnis
der Angebote nieder. So ist die Berlin/Brandenburg Kombi mit
insgesamt 862.000 Hörern ab 14 Jahren und einem Durchschnitts-TKP von
1,93 EUR die reichweitenstärkste und wirtschaftlichste Kombi in der
Region.
    
    Die Kombis in Mitteldeutschland weisen ebenfalls eine stabile
Performance auf. Die "MRK 14-49" liegt mit 721.000 Hörern in der
Zielgruppe auf  Vorjahresniveau und ist mit einem durchschnittlichen
TKP von 2,10 EUR weiterhin das günstigste Kombiangebot in den neuen
Bundesländern.
    
    In Nordrhein-Westfalen ist die "Euro Premium Kombi" die größte und
wirtschaftlichste Zielgruppenkombi bei den 14 bis 49-Jährigen. Sie
konnte ihre Bruttokontaktsumme um 3 % im Vergleich zur letzten ma
steigern, was die Leistungsstärke der beiden Einzelsender Eins Live
und WDR 2 unterstreicht.
    
    
ots Originaltext: ARD-Werbung SALES & SERVICES GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen:

Dieter K. Müller
Direktor Forschung
Tel.: 069/1 54 24-101
E-Mail: mueller@ard-werbung.de

Claudia Scheibel
Pressesprecherin
Tel.: 0 69/1 54 24-218
E-Mail: scheibel@ard-werbung.de

Pressestelle
Falkensteiner Straße 77
60322 Frankfurt
Telefon: 0 69/1 54 24-2 18
Telefax: 0 69/1 54 24 -2 99
E-Mail: presse@ard-werbung.de

Original-Content von: ARD Werbung SALES & SERVICES, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Werbung SALES & SERVICES

Das könnte Sie auch interessieren: