ARD Werbung SALES & SERVICES

Forschung: Radio/TV-Mixkampagnen sind effizienter als TV-Monokampagnen

    Frankfurt (ots) -
    
    "Konsumwelten und Kommunikation im Radio/TV-Mix" beleuchtet die
strategische Marketing- und Mediaplanung mit VuMA und Sinus-Milieus
    
    TV-Monokampagnen führen in vielen Sinus-Milieus zu starken
Ungleichgewichtungen in der Verteilung des Werbedrucks. Dies gilt
insbesondere bei der Ansprache der konsumstarken Selektivseher.
Wesentlich effizienter ist dagegen der Einsatz von
Radio/TV-Mixkampagnen, da Radio diese ungleiche Verteilung von
Reichweiten und Kontakten ausgleicht. Dies ist eines der Ergebnisse
einer neuen Publikation der ARD-Werbung SALES & SERVICES GmbH (AS&S):
In "Konsumwelten und Kommunikation im Radio/TV-Mix" nehmen die
Werbeforscher der AS&S die strategische Marketing- und Mediaplanung
mit VuMA und Sinus-Milieus unter die Lupe.
    
    Durch die Integration der Sinus-Milieus in die aktuelle
Verbrauchs- und Medienanalyse (VuMA) 2000 können nun erstmals
differenzierte Konsumprofile der einzelnen Milieus dargestellt
werden. Auch die Radionutzung ist jetzt detailliert nach
Sinus-Milieus darstellbar. Die Folge: In Kombination mit den Daten
zur Fernsehnutzung können Radio/TV-Mixkampagnen im Vergleich zu
TV-Monokampagnen analysiert werden - mit aufschlussreichen
Ergebnissen.
    
    So führt Radio im Mix mit TV zu einer insgesamt höheren
Medialeistung und zu einer gleichmäßigeren Ansprache aller
Konsumenten innerhalb der verschiedenen Milieus. Mit Mixkampagnen
lassen sich zudem milieuspezifisch je nach tageszeitlicher Nutzung
der verschiedenen Werbeträger gezielt Werbekontakte setzen, die sich
gegenseitig verstärken. Ein weiterer Vorteil: Intensivseher-Kontakte
werden zu Gunsten von wirkungsstärkeren Selektivseher-Kontakten
abgebaut. Dadurch trägt eine Mixkampagne zur besseren Ausschöpfung
des Umsatzpotenzials der beworbenen Marke bei. Radio/TV-Mixkampagnen
sind insgesamt effizienter, wenn konsumstarke Milieus mit hohem
Werbedruck kontinuierlich angesprochen werden sollen.
    
    Diese und weitere Ergebnisse zur Analyse von Radio/TV-Mixkampagnen
werden in der Broschüre "Konsumwelten und Kommunikation im
Radio/TV-Mix" zusammengefasst. Sie kann kostenlos bei AS&S
schriftlich unter der Fax-Nummer 069 / 15424-299 bestellt werden.
    
ots Originaltext: ARD-Werbung SALES & SERVICES GmbH (AS&S)
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt für Journalisten:
Claudia Scheibel
Leiterin PR & Kommunikation
Telefon: 0 69 / 1 54 24 - 218
E-Mail: scheibel@ard-werbung.de

www.ard-werbung.de
E-Mail: presse@ard-werbung.de

Original-Content von: ARD Werbung SALES & SERVICES, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Werbung SALES & SERVICES

Das könnte Sie auch interessieren: