Hubert Burda Media

Hubert Burda Media erstmals über drei Milliarden Mark Gesamtumsatz / Konzern wächst stärker als die Branche

    München (ots) -

    Dr. Jürgen Todenhöfer, stellvertretender Vorsitzender des
Vorstandes von Hubert Burda Media und Dr. Paul-Bernhard Kallen,
Vorstand Technologie, gaben heute (03. Juli 2001) in München bekannt:
    
    Hubert Burda Media ist mit den Ergebnissen des Jahres 2000
zufrieden. Der Gesamtumsatz (Betriebsleistung) des Konzerns konnte um
13,1 Prozent von 2,88 Milliarden auf 3,25 Milliarden Mark gesteigert
werden. Damit erreicht Hubert Burda Media erstmals in der
Unternehmensgeschichte einen Gesamtumsatz von über drei Milliarden
Mark. Der konsolidierte Konzernumsatz (Außenumsatz) wuchs um 15
Prozent von 2,24 Milliarden auf 2,57 Milliarden Mark. Auch das
Konzernergebnis konnte weiter gesteigert werden. Hubert Burda Media
beschäftigte im Jahr 2000 insgesamt 5.579 Mitarbeiter.
    
    Die Zeitschriften erwirtschafteten mit 1.951 Millionen Mark 76
Prozent des Konzernaußenumsatzes, der Druck 13 Prozent, die Zeitungen
vier Prozent, und die sonstigen Unternehmungen inklusive der
Online-Angebote sieben Prozent.
    
    Im Grosso-Vertrieb konnte Hubert Burda Media ihren Bruttoumsatz um
neun Prozent steigern, während der Gesamt-Grossoumsatz aller
deutschen Verlage ein Minus von einem halben Prozent verzeichnete.
Der konsolidierte Vertriebsumsatz von Hubert Burda Media lag im Jahr
2000 bei 1.104 Millionen Mark. Auch die Bruttowerbeumsätze
verbesserten sich noch einmal erheblich: Mit einem Plus von 15
Prozent lag Hubert Burda Media auch hier über dem
Branchendurchschnitt der Publikumszeitschriften, die insgesamt ein
Plus von 12,5 Prozent verzeichneten. Der Bruttowerbeumsatz von Hubert
Burda Media überschritt erstmals in der Unternehmensgeschichte die
Milliardengrenze und lag im Jahr 2000 bei 1.139 Millionen Mark.
    
    Das Investitionsvolumen von Hubert Burda Media erreichte im Jahr
2000 mit 495 Millionen Mark ein Rekordniveau. Im Jahr 1999 hatte der
Konzern 314 Millionen Mark investiert, im Jahr 1998 waren es 160
Millionen Mark. Von der Investitionssumme des Jahres 2000 fielen 260
Millionen Mark auf Sachanlagen, 117 Millionen auf neue Verlagsobjekte
und 118 Millionen auf Beteiligungen.
    
    
    Weitere Highlights waren:
    
    * Hubert Burda Media steigerte die Anzahl seiner Titel von 169 auf
205
    * Die Frauenzeitschrift "Lisa" erzielte in zehn Ländern erstmals
eine Gesamtauflage von zwei Millionen verkauften Exemplaren
    * "Super Illu" erreichte die höchsten Einzelverkaufszahlen aller
aktuellen deutschen Wochenmagazine und lag damit im Einzelverkauf
klar vor "Stern" und "Der Spiegel"
    * "Bunte" steigerte die Auflage gegenüber 1999 nochmals um fünf
Prozent
    * "Focus" sprang laut MA 2001/I erstmals über die
Sechs-Millionen-Leser-Marke und vergrößerte erneut den Abstand zu
"Der Spiegel", der 5,64 Millionen Leser erreichte. Darüber hinaus
erzielte "Focus" mit über 7.500 verkauften Anzeigenseiten einen neuen
deutschen Anzeigen-Rekord
    * Burda Direct steigerte die Zahl der betreuten Abonnements um 25
Prozent auf fünf Millionen
    * In Offenburg wurde das hochmoderne Verlags- und
Redaktionsgebäude Medien Park eingeweiht, und auch in München wurden
zusätzliche Verlagsgebäude bezogen.
    
    Hubert Burda Media wird trotz angespannter Marktlage auch im Jahr
2001 ihren Gesamtumsatz weiter erhöhen. Sowohl im Vertriebs- als auch
im Anzeigenmarkt wächst Hubert Burda Media weiter erheblich stärker
als die Branche. Während die Branche mit deutlichen Rückgängen der
Anzeigen- und Vertriebsumsätze rechnet, wird Hubert Burda Media im
Anzeigenmarkt Zuwächse zwischen drei und fünf Prozent und im
Vertriebsmarkt zwischen zwei und drei Prozent erzielen. Auch in
Zukunft lauten die Schwerpunkte der Konzernstrategie: Ausbau des
Stammgeschäfts und der Online-Medien sowie Internationalisierung von
Print und Online.
    
    
ots Originaltext: HUBERT BURDA MEDIA HOLDING GMBH & CO.
KOMMANDITGESELLSCHAFT
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Weitere Informationen und digitales Grafikmaterial:

Nikolaus von der Decken
Leiter Presse-Kommunikation
Corporate Information Services
fon: 089/9250-3422, mobil: 0172/7759 100
e-mail: decken@burda.com

Original-Content von: Hubert Burda Media, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hubert Burda Media

Das könnte Sie auch interessieren: