EDAG Engineering GmbH

Rücker: Neue Elektronik-Hilfen für behinderte Autofahrer
Mit "Drive by wire" lenken,bremsen,beschleunigen - Mehr Fahrkomfort und Sicherheit - Führerloses,vollelektronisches Fahrzeug als Entwicklungsziel

    Wiesbaden (ots) - Mit einer von den Ingenieuren der Wiesbadener Rücker AG entwickelten Spezial-Software können Behinderte künftig ohne direkte Bedienung von Lenkrad sowie der Gas- und Bremspedale noch komfortabler und sicherer Auto fahren. Neben den bereits üblichen Bedienungshilfen, bei denen das Fahrzeug lediglich mit einem Side Stick gelenkt wird und mit dem auch Beschleunigungs- und Bremsfunktionen voll elektronisch ausgeübt werden, hat das Unternehmen jetzt weitere technische Verbesserungen entwickelt. Im Rahmen des neuen Elektronik-Projektes "Offene Architektur" ist die auf Behinderte zugeschnittene Basis-Software um wichtige, hilfreiche Mehrfachfunktionen erweitert worden. Diese umfassen beispielsweise ein geschwindigkeitsabhängiges Ansprechverhalten des Side Stick sowie die Einbindung von Fahrer-Assistenzfunktionen wie abstandsgeregelter Tempomat und Bremshilfe.

    Die gesamte Elektronik dieser Funktionshilfen für behinderte Autofahrer wurde nach dem "Drive-by-wire"-System (elektronisch gestütztes Fahren) entwickelt, das sich in ähnlicher Form in modernen Verkehrsflugzeugen ("Fly by wire") bewährt hat.

    Diese behindertengerechte Elektronik der Rücker AG, einem der weltweit führenden Technologiedienstleister für die internationale Automobil- und Luftfahrtindustrie, wird in Grossraum-PKW (z.B. Mini-Vans) eingebaut, in denen Behinderte mit ihrem Rollstuhl über eine Rampe am Fahrzeug direkt zur Fahrerseite gelangen. Dazu werden herkömmliche Fahrzeuge für die behindertengerechte Bedienung umgerüstet.

    Auf der Basis dieser Softwarehilfen für behinderte Autofahrer ist die Rücker AG derzeit mit der Weiterentwicklung dieser Elektronik befasst. Ziel ist das "intelligente" Fahrzeug, das mit allen zentralen Funktionen vollelektronisch und ohne Fahrer bewegt werden kann. Dazu Wolfgang Rücker, Vorstandsvorsitzender der Rücker AG: " Dies ist zwar derzeit noch Zukunftsmusik. Aber unsere Ingenieure arbeiten an entsprechenden Lösungen, um neben der Vereinfachung bei der Handhabung von Bedienungs-Elementen auch deutliche Kosteneinsparungen bei der Herstellung und dem Betrieb eines solchen, komplett autonomen Fahrzeuges zu erreichen. Wir kommen damit sehr gut voran."

Pressekontakt:
Lisa Krempel,Pressestelle,
Kreuzberger Ring 40,
65205 Wiesbaden
Tel:0611-7375314;
Fax:0611-7375259
E-Mail:lisa.krempel@ruecker.de;
www.ruecker.de

Original-Content von: EDAG Engineering GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EDAG Engineering GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: