EDAG Engineering GmbH

Rücker AG erneut mit Umsatzplus
Erfreuliche Nachfrage im Geschäftsjahr 2012 - Weiteres Wachstum erwartet - Aton hat Aktienmehrheit übernommen

Wiesbaden (ots) - Die börsennotierte Rücker AG, Wiesbaden, hat im Geschäftsjahr 2012 von der positiven Entwicklung der Weltkonjunktur und den günstigen gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen, insbesondere im Automobilbereich, profitiert. Die Unternehmensgruppe ist als technologisch führende Ingenieurgesellschaft im Bereich der virtuellen Produktentwicklung und dabei hauptsächlich für die Automobil- und Luftfahrtindustrie tätig. Größere Volumen werden außerdem im Maschinenbau, im Anlagenbau, in der Bahntechnik, im Schiffsbau sowie in der Zulieferer-Industrie bearbeitet. Die Rücker AG umfasst sieben inländische und 22 ausländische Tochtergesellschaften. Sie ist an 40 Standorten in 18 Ländern vertreten.

Auf Grund der günstigen Voraussetzungen, vor allem in der Automobil-Industrie, konnte 2012 das Rücker-Geschäftsvolumen erneut ausgebaut werden. Der Umsatz stieg um 7,6 Prozent auf 189,4 Mio. Euro (2011: 175,9 Mio. Euro). Hiervon entfallen auf das Inlandsgeschäft 128,1 Mio. Euro und 70,0 Mio. Euro auf das Ausland. Der Umsatzanstieg war im Inland mit 9,1 Prozent ausgeprägter als im Ausland (4,9 Prozent).

Das operative Konzernergebnis (EBIT) blieb 2012 mit 9,0 Mio. Euro unter dem Wert von 2011 (10,0 Mio. Euro). "Dieser EBIT-Rückgang", so Rücker-Finanzvorstand Jürgen Vogt, "ist vor allem auf Sonderbelastungen aus langfristigen Projekten zurückzuführen." Der Konzern-Jahresüberschuss belief sich im Berichtsjahr auf rund 4,8 Mio. Euro und hat sich im Vergleich zum Vorjahr (6,1 Mio. Euro) um 21,2 Prozent verringert.

Die Zukunft sieht Wolfgang Rücker, Vorstandsvorsitzender der Rücker AG, optimistisch: "Wir gehen davon aus, dass sich unser Geschäftsmodell mit unseren Entwicklungsleistungen für neue Antriebssysteme, für umweltfreundliche Mobilität unter Berücksichtigung verbesserter Sicherheitsvorschriften und angesichts zunehmender Elektronik in Pkw, Lkw, Flugzeugen und Anlagen auch künftig positiv auf unsere Umsatzentwicklung auswirken wird." Der Markt für Ingenieurdienstleistungen sei, so Wolfgang Rücker, grundsätzlich von Wachstumspotenzialen gekennzeichnet.

Im Laufe des Jahres 2012 erfolgte eine Neuorganisation der Rücker-Aktionärsstruktur. Die Aton Engineering AG, Hallbergmoos, erwarb im Rahmen eines Übernahmeangebots an die Aktionäre der Rücker AG in Höhe von 16,00 Euro je Aktie insgesamt 89,71 Prozent der Anteile. Wolfgang Rücker bezeichnete Aton als "strategischen Wunschpartner" seines Unternehmens: "Wir werden von der langjährigen Erfahrung von Aton in der Zusammenarbeit mit Ingenieurgesellschaften und Technologieführen in den verschiedensten Branchen profitieren. Dies wird insbesondere unseren Mitarbeitern zugutekommen und ihnen auch neue fachliche Perspektiven und Karrierechancen eröffnen."

Pressekontakt:

Stefanie Werner
Kreuzberger Ring 40
65205 Wiesbaden
Tel.:0611-7375313
Fax:0611-7375259
Mail:stefanie.werner@ruecker.de
www.ruecker.de

Original-Content von: EDAG Engineering GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EDAG Engineering GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: