EDAG Engineering GmbH

Rücker AG baut Luftfahrtgeschäft aus
Vielfältige Synergien durch Joint Venture mit spanischem Luftfahrtspezialisten - Erhebliche Wachstumschancen bei Ingenieurdienstleistungen für Airbus

Wiesbaden/Madrid (ots) - Der börsennotierte Ingenieurdienstleister Rücker AG, Wiesbaden, hat zur Weiterentwicklung seiner Geschäftsbeziehungen zum Flugzeughersteller Airbus mit einem spanischen Unternehmen eine neue, gemeinsame Gesellschaft gegründet und damit eine wichtige Voraussetzung für weiteres Wachstum im eigenen Luftfahrtgeschäft geschaffen. Mit CT Ingenieros (CTI), Madrid, einem vor allem in der Luftfahrtindustrie führenden spanischen Ingenieurdienstleister, wurde jetzt seitens der Rücker Aerospace GmbH, Hamburg, einer Rücker-Tochtergesellschaft, ein Joint-Venture-Vertrag unterzeichnet und für die Zukunft eine enge Zusammenarbeit vereinbart. Da CTI seit Jahren einer der bevorzugten Entwicklungspartner des Flugzeugherstellers Airbus ist, können die beiden neuen Partner zum Ausbau dieser Geschäftsbeziehung künftig vielfältige Synergie-Effekte nutzen. Auch die Rücker AG, die als eine der führenden technologischen Entwicklungsgesellschaften vor allem für renommierte, internationale Automobil- und Flugzeughersteller tätig ist, arbeitet seit vielen Jahren mit Airbus zusammen.

Beide Unternehmen haben mit ihrer Vertragsunterzeichnung auch die Gründung eines neuen, gemeinsamen Unternehmens, der Rücker CT Engineering GmbH, mit Sitz in Hamburg beschlossen. Damit sollen im Rahmen der künftigen Zusammenarbeit mit Airbus die jeweiligen Entwicklungskompetenzen gebündelt und dem Flugzeughersteller gemeinsam Ingenieur-Dienstleistungen angeboten werden. Dazu Wolfgang Rücker, Vorstandsvorsitzender der Rücker AG: "Diese Kooperation ist für uns von besonderer Bedeutung, da sie einen wichtigen Meilenstein beim Ausbau unserer weiteren Zusammenarbeit mit Airbus darstellt. Davon werden wir nachhaltig profitieren, weil damit für unser Luftfahrtgeschäft erfreuliche Wachstumschancen verbunden sind."

Die spanische CT Ingenieros, die außer in der Luftfahrt u.a. auch im Automobil- und Bahnbereich, in der Schifffahrt sowie im Zusammenhang mit erneuerbaren Energien technologische Dienstleistungen erbringt und seit mehr als 17 Jahren über entsprechende Erfahrungen verfügt, erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von rund 40 Mio. Euro. CTI beschäftigt derzeit rund 600 Mitarbeiter, überwiegend Ingenieure. Das Unternehmen, das außer in Spanien auch in Toulouse, Bangalore und Porto vertreten ist, zählt zu den 20 wichtigsten Airbus-Lieferanten. Jesús Prieto, Mehrheitsgesellschafter und Präsident des spanischen Unternehmens, zum Joint Venture mit der Rücker AG: "Wir streben globale Präsens an und wollen damit unseren hohen Standard als bevorzugter Airbus-Partner ausbauen. Dazu ist es für uns besonders wichtig, künftig gemeinsam mit einem kompetenten, international tätigen Unternehmen auch auf dem deutschen Markt vertreten zu sein. Dafür sehen wir in der Kooperation mit der im Automobil- und Luftfahrtgeschäft erfolgreichen Rücker AG ideale Voraussetzungen."

Der Joint-Venture-Vertrag zwischen den beiden Unternehmen wurde am 25. Januar von Rücker-Finanzvorstand Jürgen Vogt und CIT-Präsident Jesús Prieto unterzeichnet.

Pressekontakt:

Irina Dell
Rücker-Pressestelle
Kreuzberger Ring 40
65205 Wiesbaden
Tel.:0611-7375312;Fax:0611-7375259
E-Mail:irina.dell@ruecker.de
www.ruecker.de

Original-Content von: EDAG Engineering GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EDAG Engineering GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: