EDAG Engineering GmbH

Rücker AG profitiert von gestiegener Nachfrage
Halbjahreszahlen mit deutlichem Plus - Anhaltende Erholung des Auslandsgeschäftes - 300 Ingenieure dringend gesucht

Wiesbaden (ots) - Von der zunehmenden Nachfrage international tätiger Automobil- und Flugzeughersteller sowie renommierter Zuliefererfirmen nach technologischen Entwicklungsleistungen hat die Rücker AG, Wiesbaden, profitiert und das erste Halbjahr 2010 mit einem deutlichen Umsatz- und Ergebnisplus abgeschlossen. Dazu hat im Wesentlichen auch die vom Unternehmen reduzierte Kurzarbeit beigetragen. Der Umsatz der börsennotierten Ingenieurgesellschaft stieg in den ersten sechs Monaten um rund 10 Prozent auf 73,3 Mio. Euro (1. Halbjahr 2009: 66,7 Mio. Euro). Das EBIT entwickelte sich stark überproportional von 0,2 Mio. Euro im Vorjahr auf 2,8 Mio. Euro. Nach Steuern und Zinsen verblieb am 30. Juni 2010 ein Halbjahresüberschuss von 1,7 Mio. Euro. Zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres war das Ergebnis noch leicht negativ.

Wolfgang Rücker, Vorstandsvorsitzender der Rücker AG, zur aktuellen Personalentwicklung: "Die Zahl unserer Mitarbeiter ist in den ersten sechs Monaten auf rund 2.300 Beschäftigte gestiegen. Auf Grund der positiven Auftragslage sowie für den Ausbau des an unserem Unternehmenssitz in Wiesbaden kürzlich neu eingerichteten Kompetenzzentrums für alternative Antriebe werden dringend 300 weitere Ingenieure gesucht.

Die Rücker-Kunden kommen vor allem aus der Automobil- und Luftfahrt-Industrie, aber auch aus der Bahntechnik, dem Schiff-, Anlagen- und Kraftwerkbau und der Umwelttechnik.

Pressekontakt:

Irina Dell
Rücker-Pressestelle
Kreuzberger Ring 40, 65205 Wiesbaden
Tel.:0611-7375312;Fax:0611-7375259
E-Mail: irina.dell@ruecker.de
www.ruecker.de

Original-Content von: EDAG Engineering GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EDAG Engineering GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: